Übergabe an den Löschzug Willebadessen
Feuerwehr-Förderverein schafft Rettungstasche an

Willebadessen (WB). Der Förderverein für den Löschzug Willebadessen hatte auf seiner Jahreshauptversammlung beschlossen, dass aus eigenen Mitteln eine Rettungstasche für den Atemschutzeinsatz angeschafft werden soll.

Mittwoch, 28.03.2018, 17:02 Uhr aktualisiert: 28.03.2018, 17:10 Uhr
Die Löschzugführung von Willebadessen (von links): die Stellvertreter Matthias Bannenberg und Mathias Hund sowie 1. Vorsitzender der Fördervereins und Löschzugführer Thomas Schlitt.

Tasche dem Löschzug übergeben

Diese robuste und gepolsterte Rettungstasche im Gesamtwert von etwa 1000 Euro der Firma Dräger wurde nun gekauft und dem Löschzug Willebadessen übergeben.

Wenn Feuerwehrkameraden im Innenangriff unter Atemschutz verunfallen oder Personen sich in verrauchten Gebäuden aufhalten, können diese durch den zusätzlichen Luftvorrat in der Rettungstasche gerettet werden.

An Atemschutzgerät anschließen

Die mitgeführte Atemluftflasche kann direkt an ein Atemschutzgerät angeschlossen werden oder mittels Rettungshaube direkt über den Kopf gezogen werden, damit ein verrauchtes Gebäude möglichst schnell verlassen werden kann.

Zusätzlich befinden sich in der Tasche auch ein Rettungsmesser, eine Bandschlinge, Türmarkierungskreide und ein Bergetuch.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5622699?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851059%2F
Und nochmal bis zu 38 Grad ...
Bodennebel im Licht der aufgehenden Sonne in einem Naturschutzgebiet in Baden-Württemberg.
Nachrichten-Ticker