KFD Willebadessen-Peckelsheim hat ein neues Team gewählt
Frauengemeinschaft ist wieder aktiv

Willebadessen (WB). Nach einer einjährigen Vakanzzeit ist die Katholische Frauengemeinschaft (KFD) des Willebadessener Ortsteils Peckelsheim wieder aktiv.

Donnerstag, 26.04.2018, 10:00 Uhr
Das neue Team der Katholischen Frauengemeinschaft (KFD) Peckelsheim (von links): Monika Nymphius, Ingrid Schröder, Marlies Reuter und Ursula Geissen. Foto:
Das neue Team der Katholischen Frauengemeinschaft (KFD) Peckelsheim (von links): Monika Nymphius, Ingrid Schröder, Marlies Reuter und Ursula Geissen.

Zur Freude aller Anwesenden konnte bei der Generalversammlung ein neues Team gebildet werden, dem vier Frauen angehören. Diese erklärten sich bereit, die Arbeit der KFD in der Ortschaft fortführen zu wollen.

Voraussetzung aber sollte sein, dass sich die Mitglieder der Frauengemeinschaft bereiterklären, das Team bei seinen Aufgaben punktuell zu unterstützen. Dies wurde ihnen von den bei Versammlung anwesenden Frauen zugesagt. Daraufhin wurde der neue Vorstand für die Dauer von zunächst zwei Jahre gewählt.

Auf einer Liste zur Unterstützung des Teams, die im Laufe des Nachmittags herumgereicht wurde, trugen sich auch gleich viele KFD-Damen ein.

In der ersten Teamsitzung legten die Frauen des Team die Aufgabenbereiche fest: Sprecherin ist Monika Nymphius, stellvertretende Sprecherin Ursula Geissen. Die Kasse wird Ingrid Schröder führen, als Schriftführerin fungiert Marlies Reuter. Dunja Hagemeier übernimmt zukünftig die Aufgabe des Geschirrverleihs in der Halle.

Mit einer Maiandacht, die am Mittwoch, 23. Mai, gehalten wird, beginnt das neue KFD-Team offiziell die aktive Arbeit. Die Andacht beginnt um 15 Uhr an der Rettungswache.

Ein Treffen für alle KFD-Frauen, die sich bereiterklärt haben, das Team punktuell im Rahmen eines freiwilligen Helferteam zu unterstützen, ist am Freitag, 27. April, um 19 Uhr im Pfarrheim. Willkommen sind dazu auch weitere Mitglieder, die an der Generalversammlung nicht teilnehmen konnten, aber das Team ebenfalls tatkräftig unterstützen möchten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5686990?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851059%2F
Und nochmal bis zu 38 Grad ...
Bodennebel im Licht der aufgehenden Sonne in einem Naturschutzgebiet in Baden-Württemberg.
Nachrichten-Ticker