Sa., 10.11.2018

Jugendliche erstellen Online-Archiv mit historischen Fotos Spannende Zeitreise durch Willebadessen

Von Verena Schäfers-Michels

Willebadessen (WB). Jugendliche und Geschichte, Jugendliche und Heimat. Das passt gut zusammen, beweisen die Mitglieder der Katholischen Studierenden Jugend (KSJ) Willebadessen. Sie haben ein umfangreiches Online-Archiv mit dem Titel »Historisches Willebadessen« erstellt, das allen Interessierten als Homepage zur Verfügung steht.

Ausgangspunkt war ein Ferienprojekt: 15 Jugendliche aus Willebadessen erkundeten, wie sehr sich das Stadtbild im Laufe der Jahrzehnte gewandelt hat. Gemeinsam durchwanderten sie ihren Heimatort und suchten auf alten schwarz-weiß Fotografien abgebildete Standorte.

Stadtbild hat sich im Laufe der Jahrzehnte gewandelt

»Das war manchmal echt schwierig«, erinnert sich Niklas Lux (17). Ortsheimatpfleger Willi Sasse (66) kann sich denken, weshalb: »Die Häuser haben sich stark verändert. Viele junge Leute haben neu gebaut und die Gebäude im Ortskern stehen leer.« Einige alte Fachwerkhäuser seien auch abgerissen worden«, ergänzt der ehemalige Ortsheimatpfleger Heinrich Müller (83). Die beiden Männer steuerten etwa 90 Prozent der 2000 für das Projekt genutzten Aufnahmen bei.

»Früher spielte das dörfliche Leben auf der Straße«, erzählt Müller. »Es gab die Bleiche, wo die Wäscherinnen ihre Wäsche wuschen, und manchmal gab es großen Streit, wenn wir Kinder beim Spielen unseren Ball in das saubere Wasser schossen.«

Archive für junge Leute geöffnet

Dank Willi Sasse, Heinrich Müller, Meinolf Gockel und Ulrich Pieper, dem früheren Chronisten des Löschzuges Willebadessen, die ihre Archive für die jungen Leute öffneten und für sie die Fotografien mit Inhalt und Wissen füllten, konnte das Projekt »Historisches Willebadessen – Eine Zeitreise in Bildern« verwirklicht werden. Unterstützt wurde das Vorhaben von der »Leader Region« des Kreises Höxter mit einer Summe von 3088 Euro.

Die Vergangenheit soll gewahrt und mit dem Medium Internet lebendig bleiben, beschreibt die KSJ die Intention des Projekts. »Das ist eine Fundgrube nicht zuletzt für die jüngere Generation, die sich mit der Geschichte der Vorfahren auseinandersetzen kann«, betont Angela Scheller von der KSJ Diözese Paderborn. Für viele junge Menschen sei das Internet allgegenwärtig und fester Bestandteil ihrer täglichen Lebenswelt. Gerade jüngere Menschen wüssten nicht, wie es in Willebadessen einmal ausgesehen hat.

So ging es auch Ayleen Weiß (18) und Niklas Lux (17). »Die Internetplattform richtet sich nicht nur an junge Menschen, sondern an alle Interessierten, die sich der Stadt, ihrer Geschichte und der gelebten Tradition verbunden fühlen«, sagen sie.

Jedes Bild erzählt eine Geschichte

Mit dem Projekt »Historisches Willebadessen« wurde ein Online-Archiv für zeitgeschichtliches Film- und Fotomaterial zur Stadtgeschichte von Willebadessen geschaffen. Jedes Bild erzählt eine Geschichte, die erhalten und lebendig gemacht werden soll. Die aufbereiteten Fotos spiegeln dabei unterschiedliche Bereiche des kleinstädtischen Lebens wider: Historisches Handwerk, Sport, Kultur, das alltägliche Leben und die städtebauliche Entwicklung. Highlights sind die umfangreichen Galerien zum Vitus- und Schützenfest, der Eisenbahn und der Feuerwehr in Willebadessen. Realisiert und umgesetzt wurde die Homepage von Stefan Köneke (multi-vision), der sich auch in der KSJ engagiert.

Weiterhin planen die Jugendlichen, aus den Fotos Collagen anzufertigen, die in den Schaufenstern der leer stehenden Gebäude ausgestellt werden sollen und so die Straßen wieder ein wenig mit Leben füllen. Wer noch Fotos oder Informationsmaterial über Willebadessen besitzt, kann sich gerne per E-mail an mail@historisches-willebadessen.de melden. https://historisches-willebadessen.de

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6178956?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851059%2F