Fr., 15.02.2019

Frau weicht Reh aus und kommt von Fahrbahn ab 29-Jährige landet im Graben

Der Ford, mit dem die 29-Jährige unterwegs war, erlitt einen Totalschaden.

Der Ford, mit dem die 29-Jährige unterwegs war, erlitt einen Totalschaden. Foto: Polizei

Willebadessen (WB). Weil sie offenbar einem Reh ausweichen wollte, ist eine 29-Jährige mit ihrem Ford Fiesta am Freitag auf der K 19 zwischen Helmern und Willebadessen ins Schleudern geraten und im Graben gelandet.

Gegen 8.15 Uhr war sie in Richtung Willebadessen unterwegs, als sie in den linken Straßengraben geriet, gegen eine Böschung prallte und über die Fahrbahn hinweg in den rechten Graben schleuderte. Die Fahrerin konnte ihr Fahrzeug selbstständig verlassen, wurde aber in ein Krankenhaus gebracht. Der Ford erlitt einen Totalschaden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6393856?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851059%2F