Peckelsheimer Karnevalsverein gründet neue Abteilung – Premiere beim Büttenabend
Pickel-Jauh trainiert erste Funkengarde

Peckelsheim (WB). Als die zwölf Mädchen im Takt eines »Ballermann«-Medleys marschieren, schaut die Pickel-Jauh-Führungsriege gebannt zu. Vor ihnen steht die erste Tanztruppe des Karnevalsvereins: die Funkengarde.

Dienstag, 19.02.2019, 08:00 Uhr
Zwölf Mädchen bilden die neue Funkengarde des Peckelsheimer Karnevalsvereins ­Pickel-Jauh. Über die neue Truppe freuen sich (hinten, von links) Mario Schulte (Vorsitzender), Uwe Jonietz (Präsident) und die Trainerinnen Sarah Engelbogen und Denise Schwarz (zudem stellvertretende Vorsitzende). Foto: Daniel Lüns
Zwölf Mädchen bilden die neue Funkengarde des Peckelsheimer Karnevalsvereins ­Pickel-Jauh. Über die neue Truppe freuen sich (hinten, von links) Mario Schulte (Vorsitzender), Uwe Jonietz (Präsident) und die Trainerinnen Sarah Engelbogen und Denise Schwarz (zudem stellvertretende Vorsitzende). Foto: Daniel Lüns

»Darauf kann man stolz sein«, freut sich Mario Schulte, Vorsitzender des Vereins. Die Gründung der Truppe sei ein positiver Effekt, der sich auf den ganzen Verein auswirke. »Das pumpt uns noch mal richtig«, ergänzt er. Dabei war die Gründung der Abteilung kein schnelles Unterfangen.

»Vier oder fünf Jahre haben wir davon geredet. Aber irgendwie haben wir uns da nie rangetraut«, erklärt Präsident Uwe Jonietz, der in diesem Jahr auch der Karnevalsprinz des Vereins ist. Schließlich sei der Kontakt zu zwei ehemaligen Gardetänzern geknüpft worden. »Die haben uns dann bei den ersten Schritten geholfen.«

Mädchen üben seit Sommer 2018

Zunächst wurden die 300 Mitglieder des Vereins befragt: Wer hätte Lust, bei der ersten Tanztruppe des Pickel-Jauh mitzumachen? Die zwölf Mädchen waren schnell gefunden. Sie sind zwischen neun und 14 Jahre alt und stammen alle aus dem Karnevalsverein. Eine externe Suche nach Kandidaten war nicht nötig.

Auch die Kostüme waren schnell bestellt. Die Garde wurde mithilfe von Spenden der Zukunftsinitiative Peckelsheim (ZIP) und der Peckelsheimer Filiale der VerbundVolksbank OWL eG und aus Eigenmitteln des Karnevalsvereins eingekleidet. Eine Schneiderin passte die schicken weißen Outfits mit auffälligen roten Elementen an.

Seit den Sommerferien 2018 üben die Mädchen. Sarah Engelbogen und Denise Schwarz sind ihre Trainerinnen. Engelbogen übt bereits mit einer Tanztruppe des TuS Peckelsheim. Schwarz ist ebenfalls die stellvertretende Vorsitzende des Vereins und rutschte ins Projekt mit hinein, da sie einen Übungsleiterschein hat. »Ich musste mich erst einarbeiten und habe bei der Funkengarde Kleinenberg hospitiert«, sagt sie.

Mehrere Auftritte in der Session geplant

Anfangs trainierte die neue Funkengarde des Pickel-Jauh eine Stunde pro Woche. Schnell stand jedoch fest: Das reicht nicht aus. »Aktuell sind es zweieinhalb Stunden pro Woche. Denn ein halbes Jahr Vorbereitungszeit, das ist schon knapp«, erklärt Schwarz. Schließlich waren auch alle Kinder Neueinsteiger und mussten jeden Schritt erst mühsam lernen. Mittlerweile beherrschen sie ein dreiminütiges Programm, das sogar mit einer Hebefigur abschließt.

Beim Kinderkarneval in Niesen absolvierte die neue Truppe einen kleinen Probeauftritt. »Das haben die sehr gut gemacht«, betont Uwe Jonietz. Die Premiere folgt nun beim Büttenabend des Pickel-Jauh, der am Samstag, 23. Februar, ab 18.11 Uhr in der Schützenhalle in Peckelsheim gefeiert wird.

Weitere Auftritte sind beim Rathaussturm am 28. Februar, beim Kinderkarneval in Eissen am 3. März und beim Rosenmontagsumzug in Peckelsheim am 4. März. Am 9. März stellt die Truppe sogar beim Garde-Contest in Kleinenberg ihr Können unter Beweis.

Mini-Garde soll noch in dieser Session gegründet werden

Doch damit nicht genug: Die Führungsriege des Karnevals plant, noch eine weitere Tanztruppe aufzubauen. Nach der aktuellen Session soll eine Mini-Garde gegründet werden. Mitmachen können zwölf Kinder, die zwischen sechs und neun Jahre alt sind. Die Anfragen an die Vereinsmitglieder sind raus, vier feste Zusagen gibt es bereits.

Uwe Jonietz rechnet damit, dass die neue Garde kommt. »Sonst kriege ich zu Hause Ärger«, sagt er mit einem Augenzwinkern. Denn auch seine Tochter Mia (6) möchte bald für Peckelsheim tanzen. Bei den Kostümen der Mini-Garde würde der Pickel-Jauh auf das gleiche Modell der Funkengarde zurückgreifen. »So können wir die Kostüme auch mal tauschen, wenn die Größen nicht passen«, erklärt der Präsident.

Restkarten für Büttenabend

Karten für den Büttenabend des Pickel-Jauh gibt es noch bei Matthias Sake unter Telefon 05644/9811551.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6402080?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851059%2F
Geburtstagsfeier: Fast 1000 Schüler und Lehrer in Quarantäne
Nach der Familienfeier steigen die Coronazahlen weiter. Aktuell sind zehn Schulen betroffen. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker