Peckelsheimer Karnevalisten starten mit Büttenabend in die Session
Halle wird zur Narrenarena

Willebadessen (WB). Die Narren vom Karnevalsverein „Pickel-Jauh“ in Willebadessen-Peckelsheim freuen sich auf die Session. Los geht sie mit dem Büttenabend am Samstag, 15. Februar. Der Kartenvorverkauf für diesen Auftaktabend beginnt am Samstag, 18. Januar.

Mittwoch, 15.01.2020, 11:00 Uhr
Die Peckelsheimer Narren starten mit dem Büttenabend in die Session: (hinten von links) Funkenmariechen Jasmin Isenberg, Prinz Wolfgang II. (Janzen), Prinzessin Christiane I. (Janzen) und Funkenmariechen Juliane Stiewe sowie (vorn von links) Kinderprinzessin Klara I. (Koch), Kinderhofnärrin Ida I. (Koch) und Kinderprinz Jonas I. (Kleinschmidt-Michels). Foto: Pickel-Jauh
Die Peckelsheimer Narren starten mit dem Büttenabend in die Session: (hinten von links) Funkenmariechen Jasmin Isenberg, Prinz Wolfgang II. (Janzen), Prinzessin Christiane I. (Janzen) und Funkenmariechen Juliane Stiewe sowie (vorn von links) Kinderprinzessin Klara I. (Koch), Kinderhofnärrin Ida I. (Koch) und Kinderprinz Jonas I. (Kleinschmidt-Michels). Foto: Pickel-Jauh

Der Karneval selbst wird in Peckelsheim mittlerweile in der 31. Session gefeiert. Zum Verein gehören 250 Mitglieder. An vorderster Stelle stehen diesmal Prinz Wolfgang II. (Janzen) sowie seine Frau Prinzessin Christiane I. (Janzen). Janzen war selbst 18 Jahre im Vorstand aktiv und ist amtierender Sitzungspräsident. Auch seine Frau Christiane war viele Jahre im Vorstand aktiv. Im nicht-karnevalistischen Leben ist der Prinz KFZ-Mechaniker in Warburg und die Prinzessin Verkäuferin im Peckelsheimer Edeka-Markt. Für beide ist es nach 1997 die zweite Amtszeit als Prinzenpaar.

An der Spitze der jüngeren Karnevalisten steht das Kinderprinzenpaar Prinz Jonas I. (Kleinschmidt-Michels) und Prinzessin Klara I. (Koch). Klara Kochs Schwester Ida Koch ist als Ida I. (Koch) die erste Kinderhofnärrin in der Karnevalsgeschichte.

Ihren ersten großen Auftritt im Peckelsheimer Karneval werden die Tollitäten beim 24. Büttenabend am 15. Februar in der Schützenhalle haben. Diese bunte Abendveranstaltung der Peckelsheimer Narretei steht wie die ganze Session unter dem Motto „Was willste denn am Ballermann, beim ‚Pickel-Jauh‘ biste besser dran!" Die Feuerwehr ist Mitveranstalter des Büttenabends.

Comedy-Zauberer Frank Katzmarek ist besonderes Highlight

Einlass in die Schützenhalle ist ab 17.31 Uhr, das Programm beginnt um 18.31 Uhr. Geboten werden dem Publikum Sketche, Büttenredner sowie Tanzgruppen. Ein besonderes Highlight wird der Auftritt des Comedy-Zauberers Frank Katzmarek sein. Der Elferrat heißt seit der vergangenen Generalversammlung Prinzenrat und besteht in diesem Jahr aus den Nachbarn des Prinzenpaares.

Neben vielen bewährten Programmpunkten gibt es auch die eine oder andere Premiere. Als Programmpunkte stehen bisher fest: das Peckelsheimer Männerballett, der Fanfarenzug Brakel, die Funkengarde aus Rösebeck sowie die beiden Peckelsheimer Garden. Nachdem in den vergangenen beiden Jahren die Saalwette großen Anklang fand, wird es diese wieder geben. Vorgestellt wird auch ein neues Vereinslied, das Elferratsmitglied Anna Zengerling getextet hat.

Sitzungspräsident ist amtierender Prinz

Da Sitzungspräsident Wolfgang Janzen als amtierender Prinz nicht durchs Programm führen kann, übernehmen das erstmals Präsident Uwe Jonietz und der Vorsitzende Mario Schulte. Für die musikalische Untermalung sorgt die Warburger Band „No Limit“. Dem mehrstündigen Programm schließt sich ein Tanzabend an.

Die Tickets für den Büttenabend werden erstmals bereits vier Wochen zuvor im Vorverkauf erhältlich sein. Er startet am Samstag, 18. Januar, um 9.30 Uhr im Café Hunold in Peckelsheim. Die Tickets kosten wieder sieben oder acht Euro (je nach Sitzplatz). Karten gibt es auch noch an der Abendkasse. Um die Wartezeiten beim Vorverkauf möglichst gering zu halten, ist der Sitzplan des Abends auf der Webseite des Vereins vorab abrufbar. www.pickel-jauh.de

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7193308?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851059%2F
Lage am See entspannt sich
Weniger Betrieb war am Sonntag in Godelheim. Foto: Frank Spiegel
Nachrichten-Ticker