Ehepaar Stiene aus Peckelsheim hat vor 50 Jahren geheiratet
Feier wird nachgeholt

Peckelsheim (WB/auwi). Heute vor 50 Jahren haben sich Maritheres und Karl-Josef Stiene das Ja-Wort gegeben. Dechant Dr. Johannes Fuhlrott schloss am 7. April 1970 in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt den Ehebund der beiden Peckelsheimer.

Dienstag, 07.04.2020, 11:00 Uhr
Maritheres und Karl-Josef Stiene haben sich vor 50 Jahren in Peckelsheim das Ja-Wort gegeben. Foto: August Wilhelms
Maritheres und Karl-Josef Stiene haben sich vor 50 Jahren in Peckelsheim das Ja-Wort gegeben. Foto: August Wilhelms

Karl-Josef und Maritheres Stiene sind sehr mit ihrem Geburtsort Peckelsheim verbunden. Während Karl-Josef Stiene als Polsterer tätig war, arbeitete sein Gattin Maritheres früher als Verwaltungsangestellte in Peckelsheim. Viele Jahre war Maritheres Stiene im Vorstand des dortigen Kirchenchores sowie in der Katholischen Frauengemeinschaft KFD und dem Pfarrgemeinderat.

Insbesondere die Kolpingsfamilie liegt den beiden sehr am Herzen. Seit 33 Jahren gehört Karl-Josef Stiene (76) dem Verein an. Seine Ehefrau Maritheres (73) trat sechs Jahr darauf ein und war dort von 1995 bis 2005 als Kassiererin im Vorstand. Danach führte sie mit großem Engagement bis 2017 als Vorsitzende die Kolpingsfamilie Peckelsheim.

Aus der Ehe des allseits geschätzten Jubelpaares gingen zwei Kinder hervor. Ein Enkelkind erfreut zudem das Goldpaar.

Vor 50 Jahren wurde die Hochzeit von Maritheres und Karl-Josef Stiene zünftig begangen. Nun muss die Feier der Goldhochzeit aufgrund des Coronavirus auf einen noch unbestimmten späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7359577?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851059%2F
Legal vielleicht, legitim nicht
Unternehmer Clemens Tönnies. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker