Drive-In-Stände auf dem Stadthallenplatz in Willebadessen geplant
Schützenfest zum Mitnehmen

Willebadessen. (WB). Da die Willebadessener St.-Johannes- und St.-Sebastian-Bruderschaften das traditionelle Schützenfest am Wochenende nach Vitus nicht wie gewohnt feiern können, gibt es die Veranstaltung in sehr abgespeckter Form.

Donnerstag, 25.06.2020, 11:27 Uhr aktualisiert: 25.06.2020, 11:40 Uhr
Bernhard und Erika Kleimann haben vor 25 Jahren in Willebadessen regiert. Sie wurden geehrt von (hinten links): Nico Überdick, Oberst Jörg Mackenbach und Uwe Cebul. Foto:
Bernhard und Erika Kleimann haben vor 25 Jahren in Willebadessen regiert. Sie wurden geehrt von (hinten links): Nico Überdick, Oberst Jörg Mackenbach und Uwe Cebul.

Oberst Jörg Mackenbachen konnte bereits in dieser Woche die Jubelkönigspaare der St.-Sebastian Bruderschaft für das 50, 40 und 25-jährige Regentschaftsjubiläum ehren und Glückwünsche der Bruderschaften übermitteln.

Dieses waren vor 50 Jahren Franz (verstorben) und Hildegard Bredewald, vor 40 Jahren Wilfried (verstorben) und Gabriele Dempewulf und vor 25 Jahren Bernhard und Erika Kleimann. Der Vorsitzende Mario Schmidt versprach, die formelle Ehrung zum Schützenfest 2021 nachzuholen.

Um auch den Schützenbrüdern den Willebadessenern und allen Gästen ein Gefühl von Schützenfest zu geben, haben sich die Vorstände entschieden, am Samstag, 27. Juni, Drive-In-Stände auf dem Stadthallenplatz einzurichten. In der Zeit von 14 bis 16 Uhr wird der Musikverein Willebadessen Schützenfeststimmung in die Autos der wartenden Gäste bringen. So wartet der Schütze sicherlich gerne auf seine Bestellung. Aufgebaut wird ein Stand mit Waffeln, Kaffee und italienischem Eis, einen Getränkestand und ab 16 Uhr einen Grillstand. Um 19 Uhr wird das Minischützenfest und somit der Verkauf beendet.

Die erworbenen Speisen und Getränke dürfen nur mitgenommen werden. Ein Verzehr auf dem Stadthallenplatz ist untersagt. Zur Entgegennahme der Speisen ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Es werden alle Bürger, Gäste und Schützen gebeten, von der Borlinghauser Straße aus Richtung Autohaus Hartmann zur Stadthalle zu kommen. So werde ein Rückstau auf die Bahnhof/Lange Straße vermieden.

„Gerne hätten wir auch ein Karussell für die Kinder zur Verfügung gestellt, was allerdings die Auflagen nicht zulässt“, heißt es in einer Pressemitteilung der St.-Sebastian und St.-Johannes- Bruderschaft.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7466451?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851059%2F
Hart, aber unvermeidbar
Auch im Sport gelten von Montag an extreme Einschränkungen. Foto: Klaus Münstermann
Nachrichten-Ticker