Willebadessen: Distanzunterricht für drei Klassen
Grundschüler in Quarantäne

Willebadessen -

Am Freitag war es noch ein Verdacht, der sich aber am Samstag bestätigte: Jeweils eine Person in den Klassen 2b und 3c der Grundschule Willebadessen ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Sonntag, 29.11.2020, 20:45 Uhr aktualisiert: 29.11.2020, 20:50 Uhr
Drei Klassenräume der Grundschule Willebadessen bleiben vorerst leer.
Drei Klassenräume der Grundschule Willebadessen bleiben vorerst leer. Foto: dpa

Das teilt die Schule auf ihrer Homepage mit. Dort heißt es: „Alle Kinder der Klassen 2b und 3c müssen sich bis einschließlich 10. Dezember in Quarantäne begeben. Für die Kinder gilt ab sofort Distanzunterricht.“

Somit gilt ab Montag, 30. November, in der Grundschule Willebadessen die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung während aller schulischen Situationen.

Auch die Kinder der Klasse 3b müssen zu Hause bleiben. Aufgrund eines Corona-Verdachtsfalls begibt sich die Klasse zunächst in den Distanzunterricht, heißt es auf der Internetseite.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7700253?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851059%2F
EU-Staaten wollen Corona-Schnelltests gegenseitig anerkennen
Die EU-Staats- und Regierungschef wollen sich bei ihrem Videogipfel zum Vorgehen gegen neue Varianten des neuartigen Coronavirus abstimmen.
Nachrichten-Ticker