Möglicherweise Tier, das in Bad Oeynhausen gesichtet worden war
Wolf riss Tier in der Senne

Augustdorf (WB/bex). Ein Wolf hat in der Senne Damwild gerissen. Das weibliche Tier, das am 23. Februar auf dem Truppenübungsplatz Senne mit einem Biss in die Kehle getötet und angefressen wurde, ist zweifelsfrei einem Wolf zum Opfer gefallen.

Montag, 27.03.2017, 16:51 Uhr aktualisiert: 27.03.2017, 16:54 Uhr
Archivbild. Foto: dpa
Archivbild. Foto: dpa

Das hat das Landesumweltamt am Montag mitgeteilt. Das Senckenberg-Forschungsinstitut in Gelnhausen (Hessen) habe den Wolfsnachweis anhand eines Speichelabstrichs erbracht. Der Wolf ist den Forschern bekannt. Er stammt aus einem Rudel bei Cuxhaven.

Es sei gut möglich, dass es sich um denselben Wolf handelt, der am 20. Februar in Bad-Oeynhausen und am Tag darauf in Lemgo gesichtet wurde. Junge Wölfe verlassen das elterliche Territorium im Alter von ein bis zwei Jahren und suchen sich ein eigenes Revier.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4730878?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2949406%2F
Wieder von Paderborn nach Mallorca
Aus Sicht von Geschäftsführer Marc Cezanne ist die Wiederbelebung der Eurowings-Flüge nach Paderborn ein wichtiges Signal. Foto: Hannemann
Nachrichten-Ticker