Mi., 04.03.2020

Das Panzerbataillon 203 in Augustdorf sucht für seine Kompanie weitere Soldaten IHK-Chef führt Reservisten an

Der Kommandeur des Panzerbataillons 203, Oberstleutnant Jörg Stenzel (links), übergibt Jürgen Behlke (rechts) den Kompaniewimpel.

Der Kommandeur des Panzerbataillons 203, Oberstleutnant Jörg Stenzel (links), übergibt Jürgen Behlke (rechts) den Kompaniewimpel.

Von Ingo Schmitz

Paderborn/Augustdorf (WB). Die Bundeswehr reaktiviert die Reserve: Beim Panzerbataillon 203 in Augustdorf ist jetzt die 6. Kompanie mit Reservisten in Dienst gestellt worden. Deren Chef ist Hauptmann Jürgen Behlke, im zivilen Leben Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen und Leiter der Zweigstelle Paderborn und Höxter.

Für diese Reservekompanie werden weitere ehemalige Soldaten gesucht, um Kompaniestärke (66 Mann) zu erlangen. Bis zum Jahr 2031 sollen bundesweit die Reservistenkompanien voll einsatzbereit sein – so lautet zumindest die Planung des Verteidigungsministeriums.

Vom Kommandanten bis zum Ladeschützen

Eigentlich hatte Jürgen Behlke schon im Jahr 2000 nach seiner Offizierslaufbahn als Zeitsoldat und diversen Reservediensttätigkeiten das Barett an den Nagel gehängt. Jetzt will er mithelfen, die neue Kompanie mit ehemaligen Soldaten aufzubauen.

Jürgen Behlke als Zivilist. Foto: Schmitz

„Gesucht werden vor allem Kommandanten, Fahrer, Richt- und Ladeschützen für das Hauptwaffensystem, den Leopard 2. Eine vorherige Ausbildung in diesen Funktionen wäre wichtig, um schnell die Einsatzbereitschaft zu erlangen, aber nicht in jedem Fall zwingend erforderlich. Wir müssen sowieso einiges auffrischen“, erläutert Behlke die Anforderungen.

Das Karrierecenter der Bundeswehr prüft jeden Kandidaten im Vorfeld der Berufung. „Personen mit radikalem Hintergrund werden so schnell aussortiert. Auch nach der Übernahme als Reservedienstleistende liegt ein besonderes Augenmerk auf der demokratischen Gesinnung unserer Soldaten“, macht Behlke die Null-Toleranz-Linie deutlich.

Kritik an Abschaffung der Wehrpflicht

Die Freiwilligen, die sich nun melden, müssen zunächst erfasst und untersucht werden. Sie brauchen Bekleidung und Ausrüstung sowie Ausbildungsnachweise. Aus Sicht der ehemaligen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen seien Reservisten „wertvoll in einer Zeit, wo die Aufgaben groß sind wie selten zuvor“. Dazu Behlke: „Wenn die Bundeswehr personell aus dem Vollen schöpfen könnte, wäre eine so intensive Stärkung der Reserve sicher nicht in diesem Umfang nötig. Unsere Reservisten helfen daher mit, den Auftrag unserer Parlamentsarmee zu erfüllen.“

Außerdem habe er den Eindruck, dass durch die Abschaffung der Wehrpflicht die Identifikation mit den Männern und Frauen in Uniform gelitten habe. „Gerade bei jungen Menschen unter 29 Jahren stellen wir eine entsprechende Entfremdung fest.“

Das Interesse an der neuen Kompanie sei groß. Es gebe viele Ehemalige, die „Einsatz für unser Land zeigen wollen“, sagt Behlke. Dennoch sei das kein Hobby wie jedes andere, denn Reservisten können auch mit in den Einsatz gehen. „Die Soldaten unserer Kompanie könnten als Reservisten zum Beispiel bei Übungen aushelfen, wenn bei der Einsatzkompanie aufgrund von Abstellungen oder Personalengpässen Panzerfahrer, Kommandanten oder Richtschützen fehlen. Das sind meistens zwar ältere, aber sehr engagierte Männer und Frauen.“

Erfahrungsgewinn in Strategie und Taktik

Grundsätzlich sei die Aufgabe sehr reizvoll. „Das ist schon ein gewisses Abenteuer“, sagt Behlke, der selbst im letzten Jahr bei einer großen Nato-Übung mit 5500 Soldaten aus über 15 Ländern als Reservist tätig war. Der IHK-Chef war dort als Verbindungsoffizier zu einer israelischen Fallschirmjägerkompanie und einer dänischen Panzergrenadierkompanie eingesetzt. Dabei sei ihm wieder einmal deutlich geworden, was Soldaten im Einsatz leisten.

„Davor habe ich größten Respekt“, stellt der Paderborner fest. Fakt sei aber auch, dass die Reservisten während der Zeit des Einsatzes in den Unternehmen ausfielen. „Für die Betriebe ist das Engagement eines Mitarbeiters bei der Bundeswehr trotzdem von Vorteil, denn die Reservisten lernen bei jedem Einsatz viel dazu. Dieser Erfahrungsgewinn beispielsweise in Strategie und Taktik, kann man auch im Job verwenden. Außerdem lernen die Leute geradlinig, strukturiert und zielorientiert zu arbeiten. Das ist also für Reservist, Arbeitgeber und Bundeswehr eine Win-Win-Win-Situation.”

Dass die Kompanie in Augustdorf angesiedelt ist, sei für OWL ein Glücksfall – vor allem durch die Nähe zum Truppenübungsplatz Senne. Behlke: „Hier können wir gemeinsam mit Nato-Partnern üben.“ Kürzlich feierte die Bundeswehr in Augustdorf den 40. Geburtstag des Leopard 2. Der Kampfpanzers sei auch ein fahrendes Rechenzentrum, hatte der Kommandeur des Panzerbataillons 203 betont.

Bei einer Verlegung von US-Truppen nach Europa werden Tausende Soldaten durch Nordrhein-Westfalen Richtung Osten ziehen. Auch in OWL wird Station gemacht: am Bundeswehrstandort in Augustdorf (Kreis Lippe).

Vergangene Woche haben der Unionsfraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus aus Rheda-Wiedenbrück (Kreis Gütersloh) und der CDU-Abgeordnete Christian Haase aus Beverungen (Kreis Höxter) die Panzerbrigade 21 in Augustdorf besucht .

Kommentare

„Für die Betriebe ist das Engagement eines Mitarbeiters bei der Bundeswehr trotzdem von Vorteil, denn die Reservisten lernen bei jedem Einsatz viel dazu. Dieser Erfahrungsgewinn beispielsweise in Strategie und Taktik, kann man auch im Job verwenden. Außerdem lernen die Leute geradlinig, strukturiert und zielorientiert zu arbeiten."

Vielleicht sollten sie einfach mal ein Strategie Computerspiel spielen?

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7310203?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2949406%2F