Mi., 11.04.2018

Plantage im heimischen Keller in Bad Salzuflen entdeckt Rentner sollen mit Drogen Ferienwohnung finanziert haben

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa

Bad Salzuflen (WB/ca). Mit dem Anbau und dem Verkauf von Marihuana soll ein Rentnerpaar aus Bad Salzuflen (65, 69) eine Ferienwohnung auf Amrum finanziert haben.

Auf die Drogenplantage im Keller waren Polizisten gestoßen, nachdem in das Haus des Ehepaares eingebrochen worden war. Laut Staatsanwaltschaft befanden sich im Keller Aufzuchtschränke mit Be- und Entlüftungsanlage sowie eine professionelle Belichtung.

Dort sollen 13 Marihuanapflanzen mit einer Größe von 60 Zentimetern und 15 Jungpflanzen gestanden haben. Gegenüber einem Polizisten soll die Ehefrau gesagt haben, dass sie ohne die Plantage das Wohnhaus und eine Ferienwohnung auf Amrum nicht abbezahlen könnten.

Die Eheleute sind nicht vorbestraft.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5651794?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F3294429%2F