Di., 24.03.2020

Bad Salzuflen: Mutter setzt den Notruf ab – Todesursache noch unklar – mit Video Familiendrama in Bad Salzuflen: Mann (43) soll Sohn (13) und sich selbst getötet haben

In diesem Mehrfamlienhaus in Bad Salzuflen ereignete sich die Tat.

In diesem Mehrfamlienhaus in Bad Salzuflen ereignete sich die Tat. Foto: Althoff

Bad Salzuflen (WB/ca/sba). Ein Familiendrama hat sich am Dienstagmorgen in Bad Salzuflen abgespielt. Ein Mann (43) soll seinen Sohn (13) und anschließend sich selbst getötet haben.

Die Spurensicherung bei der Arbeit. Foto: Althoff

Um 8.40 Uhr erhielt die Polizei, dass es in einem Mehrfamilienhaus in Bad Salzuflen zu einer schrecklichen Tat gekommen sein soll. Die Beamten fanden im ersten Obergeschoss des Hauses einen toten 13-jährigen Jungen und nicht weit davon entfernt den toten Vater (43).

Nach ersten Informationen soll die Mutter noch einen Teil des Vorfalls mitbekommen und dann umgehend die Polizei informiert haben. Aktuell werden die beiden Leichen von Gerichtsmedizinern in Bielefeld untersucht. Weitere Informationen zur Tat und zur Todesursache soll es im Laufe des Tages geben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7341374?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F3294429%2F