So., 25.08.2019

Blomberg Bielefelder rammt Burg Blomberg

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa

Bielefeld (WB/hz). Ein Autofahrer (67) aus Bielefeld ist am Samstagmittag gegen die Mauer der Blomberger Burg gekracht. Im Anschluss fuhr der Rentner weiter, rollte mit seinem Opel Omega eine nahegelegene Treppe hinunter und prallte vor einen Zaun. Das berichtet die lippische Polizei.

Der Bielefelder kam verletzt mit einem Rettungswagen ins Klinikum Lemgo. Sein Auto erlitt Totalschaden. Da der begründete Verdacht bestand, dass der 67-Jährige betrunken war, musste er zur Blutprobe. Bei der Entnahme dieser Blutprobe wurde der Mann aggressiv und griff Polizisten an.

Neben einer Anzeige wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr erwartet den Bielefelder jetzt ein Strafverfahren wegen eines tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte. Der Führerschein des Mannes wurde von der Polizei umgehend beschlagnahmt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6873077?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2949416%2F