Missbrauchsprozess Lügde Kinder nannten Täter »Papa«

Rechtsanwalt Cornelis Pietsch aus Hannover vertritt das missbrauchte Pflegekind, das am Freitag befragt wurde. Foto: Althoff

Rechtsanwalt Cornelius Pietsch atmete tief aus, als er aus dem Gerichtssaal kam. »Das war bedrückend«, sagte er. Im Missbrauchsprozess Lügde hat das Landgericht Detmold die Ex-Pflegetochter befragt. Mit Video: mehr...

Prozessakten zum Fall Lügde liegen auf dem Tisch der Richters im Verhandlungssaal des Landgerichtes in Detmold. Foto: dpa

Fall Lügde Lügde-Prozess: »Ihre Sprachlosigkeit spricht Bände«

+++ Update 17 Uhr +++ Im Lügde-Missbrauchsprozess hat die frühere Pflegetochter eines der beiden Angeklagten ihre belastenden Aussagen bekräftigt. Sie sei aber noch nicht so weit, »über die Dinge zu sprechen«, so ihr Anwalt. Mit Videos: mehr...


Mit Gewehren im Anschlag laufen die Soldaten durch den Flur des früheren Westfälischen Straßenbauamts, das in der Übung das afghanische Außenministerium darstellen soll. Foto: Althoff

Kreis Lippe Fitmachen für Kabul

Fünf Soldaten aus Augustdorf fliegen im November in die afghanische Hauptstadt Kabul, wo sie vier Monate für die Sicherheit deutscher Offiziere verantwortlich sein werden. Für diese Mission trainieren sie gerade im früheren Westfälischen Straßenbauamt in Detmold. mehr...


Ein Unbekannter hat auf einem Spielplatz in Detmold (Symbolbild) Abbruchklingen eines Cuttermessers am Podest einer Rutsche und ein weiteres Mal im Rindenmulch am Auslauf der Rutsche so positioniert, dass sich Kinder leicht hätten verletzen können. Foto: Daniel Salmon

Detmold Scharfe Klingen auf dem Spielplatz

Mitarbeiter der Stadt Detmold haben bei einer Routinekontrolle am Mittwoch zwei Abbruchklingen eines Cuttermessers auf dem Spielplatz an der Günter-Groenhoff-Straße festgestellt. mehr...


Schüler dürfen auch in der Gastronomie und damit außerhalb der normalen Arbeitszeiten für Jugendliche jobben. Foto: dpa

Ostwestfalen-Lippe Ferienjobs: Was Schüler dürfen

Mancher Schüler hat sich für die Sommerferien einen Ferienjob organisiert. Dabei ist einiges zu beachten, erklärt Susanne Arndt-Zygar vom Dezernat Betrieblicher Arbeitsschutz der Bezirksregierung Detmold. mehr...


Die von der Seenotrettungsorganisation Sea-Eye herausgegebene Aufnahme zeigt einen Seenotretter, der zu einem Flüchtlingsboot schaut. Nach dem Drama um das Rettungsschiff »Sea-Watch 3« hat nun eine andere deutsche Hilfsorganisation Migranten vor Libyen mit ihrem Schiff aufgenommen. Die »Alan Kurdi« habe 65 Menschen in internationalen Gewässern auf einem überladenem Schlauchboot vor Libyen entdeckt und gerettet, teilte die Regensburger Organisation Sea-Eye am Freitag mit. Foto: Fabian Heinz/Sea-Eye/dpa

Nordrhein-Westfalen Tausende demonstrieren für Seenotrettung

Mehrere tausend Menschen haben am Samstag in 18 nordrhein-westfälischen 18 Städten gegen die Kriminalisierung von Seenotrettern demonstriert. Nach Angaben der Veranstalter verliefen die Kundgebungen, Mahnwachen und Aktionen unter dem Motto »Notstand der Menschlichkeit« friedlich. mehr...


Der romantische Kuss ist nicht nur in deutschen Volksliedern ein beliebtes Leitmotiv. Foto: imago

Münster/Bielefeld »Der Kuss ist oft eine Verbrämung von Sex«

Er steht für Leidenschaft oder für Abschied, für Treue oder die Sünde: Der Kuss ist nicht nur in der populären Musik ein oft beschworenes Thema. mehr...


Acht Fallakten auf dem Richtertisch: In Detmold wurden am Freitag Kinder und Elternteile vernommen. Foto: Althoff

Detmold »Ein Eldorado für Pädophile«

Der vierte Tag im Missbrauchsprozess Lügde – er begann am Freitag mit einer bewegenden Schilderung der Opferanwältin Anke Reese. Mit Video. mehr...


Seenotrettung im Mittelmeer. Foto: dpa

Bielefeld/Detmold Demos für Seenotrettung in mehr als 80 Städten

Für die zivile Seenotrettung im Mittelmeer und sichere Fluchtwege finden am Samstag bundesweit Demonstrationen, Aktionen und Kundgebungen statt. Anlass sei eine fortwährende Behinderung und Kriminalisierung der zivilen Seenotretter, teilte die internationale »Seebrücke«-Bewegung am Freitag in Hamburg mit. mehr...


Mit der Gerste hat in diesen Tagen nicht nur in Ostwestfalen-Lippe die diesjährige Getreideernte bereits begonnen. Größere Einbußen befürchten die Landwirte aber vor allem bei den nachfolgenden Ernten von Weizen, Roggen und Triticale sowie bei Mais. Foto: dpa

Ostwestfalen-Lippe Sorgen um die Ernte

Die Lage der Landwirte in Ostwestfalen-Lippe spitzt sich nach Einschätzung des Bauernverbands zu. Nach dem Hitzesommer 2018 rechnet der Bezirksvorsitzende Hubertus Beringmeier erneut mit teilweise deutlichen Einbußen – auf jeden Fall mit einer unterdurchschnittlichen Ernte. mehr...


1 - 10 von 659 Beiträgen