Di., 02.04.2019

Detmolder Elektronikhersteller profitiert von positiver Geschäftsentwicklung in den USA Weidmüller steigert Umsatz

Das neue Kunden- und Technologiezentrum der Weidmüller-Gruppe in Detmold.

Das neue Kunden- und Technologiezentrum der Weidmüller-Gruppe in Detmold.

Hannover/Detmold (WB/in). Die Weidmüller-Gruppe hat ihren Umsatz im vergangenen Jahr um elf Prozent von 740 auf 823 Millionen Euro gesteigert.

Dabei profitierte der Detmolder Elektronikhersteller insbesondere von einer guten Geschäftsentwicklung in den USA, erklärte Vorstandssprecher Jörg Timmermann gestern in einer Pressekonferenz auf der Industriemesse in Hannover.

Die Zahl der Mitarbeiter erhöhte sich um 200 auf knapp 4900; davon haben 2135 ihren Arbeitsplatz in Deutschland. Nach knapp zweijähriger Bauzeit hat Weidmüller 2018 in Detmold ein neues Kunden- und Technologiezentrum bezogen.

Das Gebäude wird aktuell von 12.000 auf 14.000 Quadratmeter erweitert. Die Zahl der dort beschäftigten Mitarbeiter steigt von 470 auf 630.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6513538?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2949417%2F