40.000 Euro aus Detmold für Projekte und Ideen zur Bewältigung der Corona-Pandemie
Der Kreis sucht die Krisen-Helden

Detmold (WB). Der Kreis Lippe vergibt 40.000 Euro für Projekte und Ideen zur Bewältigung der Corona-Pandemie. Anträge können bis zum 31. Juli eingereicht werden. Die Antragsformulare zum „Krisen-Helden-Preis“ sowie zu den Landesfördermitteln sind auf den Webseiten www.kreis-lippe.de und www.innovation-landlab.de veröffentlicht.

Mittwoch, 29.07.2020, 08:52 Uhr aktualisiert: 29.07.2020, 09:00 Uhr
Ein Rotkreuz-Helfer mit Mundschutz und Schutzkleidung überreicht einen Beutel mit Brot an einen Bewohner eines Wohnhauses in Verl, das unter Quarantäne gestellt worden ist (Symbolbild). Foto: dpa/Archiv
Ein Rotkreuz-Helfer mit Mundschutz und Schutzkleidung überreicht einen Beutel mit Brot an einen Bewohner eines Wohnhauses in Verl, das unter Quarantäne gestellt worden ist (Symbolbild). Foto: dpa/Archiv

Gesucht werden Initiativen und Projekte, die während der Krisenzeit die Identität und Gemeinschaft in der Region gestärkt haben beziehungsweise immer noch stärken. Auch Unternehmen, die in dieser Zeit besonders innovative und solidarische Ideen mit Zukunft entwickelt haben, sollen mit dem „Krisen-Helden-Preis“ gewürdigt werden.

Vereine, gemeinnützige Organisationen und Initiativen haben die Chance auf ein Preisgeld in Höhe von jeweils 2000 Euro. Kleine und Mittelständische Unternehmen haben mit ihren Ideen die Chance auf eine Gewinnsumme von jeweils 5000 Euro. Die vorgeschlagenen Projekte und Initiativen müssen nachhaltig im Kreis Lippe wirken, Neues schaffen, solidarisch, innovativ und gemeinwohlorientiert der Krise begegnen.

Das Land NRW stellt dem Kreis Lippe weitere 20.000 Euro zur Verfügung, um bestehende oder neue ehrenamtliche Aktivitäten vor Ort zu unterstützen. Gefördert werden können beispielsweise Ausgaben für das Nähen von Behelfsmasken, für die Anschaffung von Schutzbekleidung, für Einkaufsdienste, für Qualifizierungsmaßnahmen oder für psychosoziale Angebote.

Weitere Informationen zu den Landesfördermitteln können unter ehrenamt@kreis-lippe.de oder 05231/625001 erfragt werden.

www.kreis-lippe.de

www.innovation-landlab.de

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7512816?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2949417%2F
Corona-Tests vor dem Trainingsstart
Mannschaftsarzt Dr. Tim Niedergassel nimmt einen Rachen- und Nasenabstrich bei DSC-Profi Reinhold Yabo. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker