Gnisa und Lehmann stellen sich in Lippe am 27. September erneut dem Wählervotum
Stichwahl um das Landratsamt

Detmold (WB/mai). In Lippe wird die Landratswahl erst am 27. September entschieden. Amtsinhaber Dr. Axel Lehmann (SPD) und Herausforderer Jens Gnisa (CDU) werden sich dem Wählervotum erneut in der Stichwahl stellen müssen.

Sonntag, 13.09.2020, 22:48 Uhr aktualisiert: 13.09.2020, 22:52 Uhr
Stehen am 27. September erneut zur Wahl: Axel Lehmann (SPD, rechts) und Herausforderer Jens Gnisa (CDU). Foto: Kreis Lippe
Stehen am 27. September erneut zur Wahl: Axel Lehmann (SPD, rechts) und Herausforderer Jens Gnisa (CDU). Foto: Kreis Lippe

Nach Auszählung von 339 von 346 Stimmbezirken liegt Lehmann mit 40.2 Prozent vor Gnisa 32,9. “Das ist ein respektabler Vorsprung, mit dem ich zufrieden bin”, sagte Lehmann in einer ersten Stellungnahme. Dass er es bei fünf Kandidaten auf Anhieb schaffen könne, habe er nicht erwartet.

Mit Sorge blickte er allerdings auf die sich abzeichnende Zusammensetzung des lippischen Kreistages mit ahct Fraktionen, die die Mehrheitsbeschaffung sehr schwierig machen dürfe. Herausforderer Gnisa war ebenfalls zufrieden. “Jetzt werden die Karten noch einmal neu gemischt. Die Gruppenphase habe ich gemeister, jetzt geht’s in Finale”, gab er sich kämpferisch.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7582019?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2949417%2F
Auch NRW-Regionen als Standort für Atommüll-Endlager geeignet
Symbolfoto. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker