>

Mo., 05.01.2015

Auto erfasst jungen Mann auf dem Mehrzweckstreifen Fußgänger (20) tödlich verletzt

Die beiden Fußgänger gingen auf dem Mehrzweckstreifen der Landstraße in Richtung Rinteln. Quelle: Google Maps

Die beiden Fußgänger gingen auf dem Mehrzweckstreifen der Landstraße in Richtung Rinteln. Quelle: Google Maps

Extertal (WB). Im lippischen Extertal ist am Sonntag gegen 18.30 Uhr ein 20 Jahre alter Mann von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden.

Der Fußgänger war auf dem rechten Mehrzweckstreifen der L 758 in Richtung Rinteln unterwegs. Dort wurde er von dem Geländewagen eines 56-jährigen Mannes in Höhe der Einmündung Bremker Straße angefahren. Der 20-jährige Fußgänger aus Extertal erlitt bei dem Zusammenstoß tödliche Verletzungen und starb an der Unfallstelle, teilte die Polizei mit.

Mit ihm war auch ein Junge (14) unterwegs. Er erlitt einen Schock. 

Es war der zweite Unfall innerhalb von zwei Tagen im Kreis Lippe, bei dem ein Fußgänger ums Leben kam. Am Freitag starb eine Frau in Bad Meinberg, als sie über eine rote Ampel ging.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2978940?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198397%2F2949424%2F