Premiere: Erstmals findet die Kinderprunksitzung in Langenholzhausen statt
Kalledonien feiert Kinderprinzenpaar

Kalletal (WB). Der Kinderkarneval der SG Kalldorf macht Station in den Ortsteilen. Nach Erder war es in diesem Jahr Langenholzhausen. Der Saal in der »Lippischen Rose«, in dem die Kinder ihre Prunksitzung feierten, platzte aus allen Nähten. Geschätzt waren mehr als 200 Gäste gekommen.

Montag, 29.01.2018, 15:43 Uhr aktualisiert: 29.01.2018, 16:04 Uhr
Prinz Fynn I. (Pischczan) und Prinzessin Vanessa I. (Quaili) beim Einmarsch in den Saal.Die bunt kostümierte Schar der jungen Nachwuchs-Karnevalisten jubelt ihnen zu. Foto: Reine Toppmöller
Prinz Fynn I. (Pischczan) und Prinzessin Vanessa I. (Quaili) beim Einmarsch in den Saal.Die bunt kostümierte Schar der jungen Nachwuchs-Karnevalisten jubelt ihnen zu. Foto: Reine Toppmöller

Vor so einem vollen Haus eröffneten Prinz Fynn I. (Pischczan) und Prinzessin Vanessa I. ( Quaili) die Veranstaltung natürlich gerne und mit einer flotten Büttenrede.

Auftritt der Kinderprinzengarde

Die Kinderprinzengarde präsentierte sich perfekt. Mit viel Akribie hatten sich die 10- bis 13-Jährigen Mädchen nicht nur auf den Gardetanz, sondern auch auf den fantastischen Showtanz nach der Pause vorbereitet. Nadine Wiesner und Julia Stemmer, die derzeit wegen einer Babypause durch Nicole Engelhardt ersetzt ist, leisten hier gute Arbeit für den dringend nötigen Nachwuchs.

Auch die »Minimäuse«, die von Carmen Ottenhausen und Michaela Alsdorf trainiert werden zeigten einen tollen Auftritt. Das Motto hieß »Bibi Blocksberg«. Die »Happy Dancers« werden von Andreas Friedrich geschult und glänzten mit einem leuchtenden Auftritt zum Thema Discolights.

Büttenreden und Sketche

Kinderprunksitzung in Kalledonien

1/16
  • Foto: Reiner Toppmöller
  • Foto: Reiner Toppmöller
  • Foto: Reiner Toppmöller
  • Foto: Reiner Toppmöller
  • Foto: Reiner Toppmöller
  • Foto: Reiner Toppmöller
  • Foto: Reiner Toppmöller
  • Foto: Reiner Toppmöller
  • Foto: Reiner Toppmöller
  • Foto: Reiner Toppmöller
  • Foto: Reiner Toppmöller
  • Foto: Reiner Toppmöller
  • Foto: Reiner Toppmöller
  • Foto: Reiner Toppmöller
  • Foto: Reiner Toppmöller
  • Foto: Reiner Toppmöller

Büttenreden, Sketche und Playback-Musikauftritte rundeten den Nachmittag des karnevalistischen Nachwuchses ab. Jannik Tolkemitt sorgte als Sitzungspräsident für den Ablauf und wurde am Ende dafür von Frank Schwier gelobt, der in ihm schon einen würdigen Nachfolger für sich in den nächsten Jahren sieht.

Das obligatorische Prinzenspiel ging in diesem Jahr zu Gunsten des Erwachsenen aus. Das Kinderprinzenpaar trat in einem Wurfwettbewerb gegen das Prinzenpaar Philip I. und Tanja I. an. Die beiden Prinzenpaare mussten mit Luft gefüllte Ringe auf ein mit Luft gefülltes Geweih auf dem Kopf des jeweiligen Partners werfen.

Das Publikum ging bei den Auftritten zu »Sister Act«, den »Zipfelbuben« und dem Lorenz Büffel-Song »Johnny Däpp« richtig mit und fordert Zugaben.

Zum Abschluss gibt es Muffins

Zum Abschluss beim großen Finale kamen dann nicht nur alle Akteure auf der Bühne, sondern es wurden als Belohnung sogar auch Muffins verteilt.

Hinter den Kulissen hatten Angelika Laskowski, Franziska Tolkemit und Petra Pischzan wieder die Verantwortung für den reibungslosen Ablauf des nachmittags in der Hand.

Jetzt ist erst einmal etwas Pause, bevor es am Samstag den 03. Februar mit dem traditionellen Kostümball in gewohnter Atmosphäre im Dorfkrug weiter geht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5467676?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516025%2F
Auto mit Protest-Botschaft dringt an Tor des Kanzleramts vor
Ein Auto steht vor dem Tor des Bundeskanzleramts. Auf der Tür ist die Aufschrift «Stop der Globalisierungs-Politik» zu lesen.
Nachrichten-Ticker