5000 Euro für Kalletaler Vereine und Einzelpersonen
Heimatpreise verliehen

Kalletal (WB/rto). In der letzten Ratssitzung des Jahres wurde nicht nur der Haushalt für 2020 verabschiedet, die Gemeinde hat auch Einzelpersonen und Vereine für ihre engagierte ehrenamtliche Arbeit mit dem Heimatpreis ausgezeichnet.

Samstag, 14.12.2019, 03:00 Uhr aktualisiert: 14.12.2019, 05:02 Uhr
Engagierte Vereine und Einzelpersonen werden mit dem Heimatpreis ausgezeichnet. Foto: Reiner Toppmöller
Engagierte Vereine und Einzelpersonen werden mit dem Heimatpreis ausgezeichnet. Foto: Reiner Toppmöller

Die Gemeinde Kalletal hatte gemäß Ratsbeschluss einen Antrag auf Förderung des Projektes „Heimatpreis – Der Ehrenamtspreis der Gemeinde Kalletal“ gestellt und den entsprechenden Zuwendungsbescheid in Höhe von 5000 Euro erhalten.

Der Heimatpreis wurde jetzt im Rahmen der Sitzung des Rates im Schloss Varenholz verliehen. Dazu waren Vertreter der ausgezeichneten Vereine und Einzelpersonen gekommen.

Ausgezeichnet wurden der Kulturkreis Kalletal Deele Brosen für seine kulturellen Veranstaltungen im Bereich Musik und Kabarett; der Friedhofskapellenverein Erder für Pflege und den Erhalt Friedhofs; der Elferrat der Karnevalsabteilung der SG Kalldorf für die jährliche Ausrichtung des Karnevals; die Familie Brink für den Erhalt des Technikmuseum Mühle Bentorf und Karl-Heinz Ridder aus Heidelbeck unter anderem für seine langjährige Arbeit in den Vorständen der AWO und des SVA Heidelbeck sowie vieler weitere Ehrenämter.

Sonderpreis der Volksbank

Der Arbeitskreis „Zukunft“ der Vereinsgemeinschaft Kalldorf erhielt den Sonderpreis der Volksbank Bad Salzuflen. Sie hatte das Geld zum 50-jährigenGemeindejubiläum im Sommer bereit gestellt.

Das Förderprogramm des Landes ist zunächst bis 2022 befristet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7130873?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516025%2F
Schärfere Corona-Regeln geplant - Lockerungen an Weihnachten
Angesichts weiterhin hoher Corona-Infektionszahlen kommen wohl strengere Regeln in Deutschland.
Nachrichten-Ticker