Einsatz am Heiligen Abend – Zimmerbrand in Kalldorf rechtzeitig bemerkt
Rauchmelder schlagen Alarm

Kalletal (WB). Während Heiligabend die Kirchgänger noch unterwegs waren, die letzten Geschenke noch unter den Weihnachtsbaum gelegt wurden und die Weihnachtsgans im Ofen brutzelte, wurde die Freiwillige Feuerwehr Kalletal zu einem Zimmerbrand im Ortsteil Kalldorf alarmiert.

Donnerstag, 26.12.2019, 10:11 Uhr
Symbolfoto Foto: WB
Symbolfoto Foto: WB

Als die ersten Einsatzkräfte gegen 17.45 Uhr an der Einsatzstelle eintrafen, wurde eine völlig verqualmte Wohnung vorgefunden. Ein Trupp unter Atemschutz ging in die Wohnung vor und löschte einen Kleinbrand im Küchenbereich.

Abschließend wurde die Wohnung ausgiebig mit Lüftern entraucht. Personen kamen nicht zu Schaden. Ein Feuerwehrsprecher: „Glücklicherweise wurde das Feuer frühzeitig entdeckt, da Nachbarn mehrere piepende Rauchmelder hörten und umgehend einen Notruf absetzten.“

Als der Brand ausbrach, waren die Bewohner nicht zu Hause. Durch den Brand sei die Wohnung unbewohnbar geworden. Die Bewohner seien über Weihnachten bei Bekannten untergekommen. Die Brandursache und Schadenshöhe sind nach Angaben der Feuerwehr unbekannt.

Eingesetzt waren die Löschgruppen Kalldorf, Erder, Langenholzhausen, Bentorf und der Löschzug Hohenhausen, außerdem der Rettungswagen und die Polizei Lemgo.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7153861?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516025%2F
Geheimdienste sollen WhatsApp & Co. mitlesen dürfen
Die WhatsApp-Plattform wird von mehr als zwei Milliarden Menschen weltweit genutzt.
Nachrichten-Ticker