DorV-HS startet am 18. Januar mit literarisch-kulinarischem Abend
Der Mythos Mühle

Kalletal (WB). Der Heimatverein Bavenhausen und die Volkshochschule Detmold-Lemgo starten in das neue Jahr mit einem literarisch-kulinarischen Abend. Unter dem Label der DORV-HS geht es am Samstag, 18. Januar, um den Mythos der Mühlen.

Dienstag, 07.01.2020, 07:00 Uhr aktualisiert: 07.01.2020, 08:26 Uhr
Die Bavenhausener Mühle grüßt weithin über das nordlippische Bergland und ist das unbestrittene Wahrzeichen des Kalletals. Foto: Reiner Toppmöller
Die Bavenhausener Mühle grüßt weithin über das nordlippische Bergland und ist das unbestrittene Wahrzeichen des Kalletals. Foto: Reiner Toppmöller

Auf die Teilnehmer wartet ein gemütlicher Abend mit Texten zum Thema Mühle (passend zu Bavenhausen und Bentorf), dazu leckere Speisen vom Gasthaus Rieke-Schulte. Zwei Windmühlen hat die Gemeinde Kalletal.

Die Bavenhausener Mühle grüßt weithin über das nordlippische Bergland und ist das unbestrittene Wahrzeichen der Gemeinde Kalletal. Die Bentorfer Mühle lockt jedes Jahre hunderte von Besuchern zu den Mühlentagen.

Geschichten und Menüs

Der Mythos der Mühlen ist schon in Märchen, Sagen, Erzählungen, Romanen und Gedichten oft beschrieben und überliefert worden. Grund genug, dass sich Giesela und Volker Aust mit diesem Thema einmal im Rahmen der Dorf-Fachhochschule damit beschäftigen wollen. Sie werden berühmte und weniger berühmte Texte vortragen, die von Vertonungen einiger Mühlengedichte untermalt werden. Dazu bietet das Gasthaus Rieke-Schulte zwei Gerichte für 9 und 12 Euro an.

Gestartet wird auch dort im Gasthaus am 18. Januar um 19 Uhr. Der Abend kostet ohne das Essen 5,- Euro, für Mitglieder des Heimatvereins Bavenhausen entfällt die Kursgebühr. Anmeldungen sind nur bei der Volkshochschule Kalletal, unter der Telefonnummer 05264/644130 (Corves Mühle) möglich.

Bei der Anmeldung zur Auftaktveranstaltung der DorV-HS sollte von den Teilnehmern dann auch angegeben werden, ob und welches Gericht an diesem Abend gewählt wird.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7174700?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516025%2F
Arabi: „Haben uns nichts ergaunert“
Samir Arabi traut den Arminen in Wolfsburg einen Erfolg zu. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker