Kalletaler CDU stellt Kandidaten für alle Wahlkreise auf
Mit jungem Team punkten

Kalletal (WB). Die Kalletaler CDU hat Themen festgelegt und Kandidaten für die Kommunalwahl am 13. September benannt: Die Christdemokraten setzen auf Arbeit, Ehrenamt, Familie und Wohnen. Und sie treten nach eigener Einschätzung mit dem „wohl jüngsten Team aller Zeiten“ an: Gleich 7 der 16 Direktkandidaten für den Gemeinderat sind 30 Jahre oder jünger. Angeführt wird die Kalletaler Union vom Fraktionsvorsitzenden Julian Gerber.

Freitag, 19.06.2020, 15:23 Uhr aktualisiert: 19.06.2020, 15:26 Uhr
Der Kalletaler CDU-Gemeindeverband hat in einer Versammlung in Bavenhausen die Weichen für die Kommunalwahl gestellt und hat die Wahlkreiskandidaten benannt. Foto:
Der Kalletaler CDU-Gemeindeverband hat in einer Versammlung in Bavenhausen die Weichen für die Kommunalwahl gestellt und hat die Wahlkreiskandidaten benannt.

Der 27-jährige umriss in der Auftaktversammlung zur Kommunalwahl auch die politischen Schwerpunkte für den Wahlkampf und die anstehende Wahlperiode: „Arbeit, Ehrenamt, Familie und Wohnen sind die Themen, mit denen wir die Wählerinnen und Wähler überzeugen wollen. Die Kalletaler CDU tritt für eine attraktive Infrastruktur für alle Ortsteile, Versorgung mit und Anbindung an Kitas, Schulen, Ärzte, und Geschäfte ein. Dabei wissen wir auch, dass wir die finanzielle Leistungsfähigkeit der Gemeinde nicht durch zusätzliche Großprojekte mit Folgekosten belasten dürfen, damit wir auch in Zukunft handlungsfähig bleiben können.“ Die gesamte Mannschaft stehe für eine „nach vorne gerichtete Politik für Kalletal“.

Bei der Bürgermeisterwahl setzt sich die CDU wie bereits im Jahr 2015 für Amtsinhaber Mario Hecker ein. „Mario Hecker war und ist der richtige Mann zur richtigen Zeit. Er hat die Erwartungen, die wir bei seiner Unterstützung vor fünf Jahren in ihn gesetzt haben, voll erfüllt. Das stand für uns nie in Zweifel. Gemeinsam mit Mario Hecker werden wir auch in den nächsten fünf Jahren die Herausforderungen in der Gemeinde bewältigen”, begründet CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Volker Preuß die erneute Unterstützung.

Die 16 Wahlkreiskandidaten

Wahlkreis 010 Hohenhausen I: Sven-Rainer Hoffmann, Wahlkreis 020 Hohenhausen II: Manfred Siemon, Wahlkreis 030 Hohenhausen III: Julian Gerber, Wahlkreis 040 Westorf: Lukas Koschek, Wahlkreis 050 Bentorf: Michael Kühn, Wahlkreis 060 Kalldorf: Siegfried Steffen, Wahlkreis 070 Erder: Robin Würfel, Wahlkreis 080 Varenholz: Jörg Glang, Wahlkreis 090 Stemmen: Pierre Glang, Wahlkreis 100 Langenholzhausen I: Olaf Copony, Wahlkreis 110 Langenholzhausen II: Werner Büscher, Wahlkreis 120 Heidelbeck/Asendorf: Volker Preuß, Wahlkreis 130 Lüdenhausen: Lars Wilhelm Brakhage, Wahlkreis 140 Brosen/Henstorf: Thomas Stucke, Wahlkreis 150 Bavenhausen: Agnes Hankemeier, Wahlkreis 160 Talle: Marc Meierkord.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7458075?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516025%2F
Ein Stück aus dem Tollhaus
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker