Neue Attraktionen für die nächste Kalletaler Badesaison sind da
Wasserfiguren fürs Freibad

Kalletal (WB). Eine kleine Rutschbahn und zwei Wasser speiende Spielfiguren haben in den letzten Tagen das Hohenhauser Freibad erreicht. Leider zu spät für die abgelaufene Freibadsaison, aber sozusagen als Appetithappen für das nächste Jahr, wurden sie jetzt vom Freibadverein noch vorgestellt.

Samstag, 26.09.2020, 04:00 Uhr
Marc Häger (links) und Agnes Hankemeier (rechts) vom Freibadverein stellen zusammen mit Schwimmmeisterin Steffi Schlanow (Mitte) die neue Freibad-Attraktion vor. Foto: Reiner Toppmöller
Marc Häger (links) und Agnes Hankemeier (rechts) vom Freibadverein stellen zusammen mit Schwimmmeisterin Steffi Schlanow (Mitte) die neue Freibad-Attraktion vor. Foto: Reiner Toppmöller

Durch das Regional-Budget ist der Verein auf die Möglichkeit, die Wasserspiele für das Becken der Kleinsten mit einer Förderung anzuschaffen, aufmerksam geworden. Dort werden jedes Jahr Kleinstprojekt bis 20.000 Euro mit 80 Prozent Zuschuss gefördert. Also wurde ein Antrag gestellt, der Vertrag dazu aber erst im August unterschrieben.

Freibadverein und Regional-Budget fördern

Insgesamt geht es bei dem Antrag um die drei Wasserspielgeräte und einen zusätzlichen großen Sonnenschirm für das Planschbecken im Gesamtwert von etwa 17.000 Euro. Davon wurde jetzt 80 Prozent durch das Regional-Budget gefördert, den Rest übernimmt der Freibadverein.

„Die Figuren sind jetzt doch sehr schnell gekommen, der Schirm wird noch geliefert“ sagte Marc Häger, Vorsitzender des Vereins.

Nach der Präsentation werden die Figuren jetzt erst einmal wieder abgebaut und eingelagert.

Feier im nächsten Jahr

Im nächsten Jahr soll der Delphin dann ganz kräftig aus den Maul, und die Ente aus Augen und Schnabel, das Wasser spritzen lassen. Mit dem neugefliesten Becken macht das Ganze zusammen mit dem bereits bestehenden Wasserpilz bereits jetzt schon einen guten Eindruck. Wenn alles klappt, dann soll alles im nächsten Jahr gebührend gefeiert werden.

Dass es jetzt zum Saisonende noch so schnell ging, liegt auch. daran, dass alle Regional-Projekte bis Ende Oktober abgeschlossen sein müssen.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7602505?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516025%2F
Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann ist tot
Thomas Oppermann im März vergangenen Jahres im Bundestag.
Nachrichten-Ticker