Kalletaler Landwirt beklagt Schäden an seinem Vlothoer Acker durch Rodler
Freude und Ärger mit der weißen Pracht

Vlotho/Kalletal (WB) -

Mit den Worten: „Komm mal zu deinem Acker, den haben sie bald umgemacht“, wurde Landwirt Siegfried Steffen aus Kalletal am Freitag zu seinem Acker am Lehmhöhlenweg in Vlotho gerufen.

Montag, 11.01.2021, 10:12 Uhr
So bitte nicht: Landwirt Siegfried Steffen hat fotografiert, welche Folgen die Rodelei für seinen Acker gehabt hat.
So bitte nicht: Landwirt Siegfried Steffen hat fotografiert, welche Folgen die Rodelei für seinen Acker gehabt hat.

Als er kurz nach 15 Uhr vor Ort war, stellte er fest, dass etwa 100 Personen auf der Ackerfläche mit Schlitten rodelten und die Schneedecke bereits abgefahren war. Er habe versucht, mit einigen Leuten zu sprechen, so Steffen, sei aber auf Desinteresse gestoßen. Auf den Hinweis, dass Rodler den Aufwuchs der Ackerfläche zerstören, habe er zur Antwort erhalten: „Gehen Sie doch mit einer Blechdose rum und sammeln Sie Geld ein.“

Es hätten einige Autos mit Bielefelder, Herforder und Mindener Kennzeichen auf der Ackerfläche geparkt, teilt der Landwirt mit. Tiefe Reifenspuren seien hinterlassen worden. Siegfried Steffen sagt, er habe Verständnis, dass die Leute mit ihren Kindern Schlitten fahren wollen. „Aber auf einer eingesäten Fläche zerstören sie die Ernte, die ich für meine Tiere als Futter benötige.“ Die Fläche werde er jetzt zum größten Teil neu einsäen müssen, der erste Schnitt für sein Futter im Frühjahr sei zum größten Teil zerstört. Er zieht in Erwägung, bei Wiederholung auch die Polizei zu holen.

Dass man sich ganz folgenfrei mit dem Schnee amüsieren kann, bewies der zwölfjährige Justin in Uffeln. Bevor die weiße Pracht wieder verschwinden konnte, baute er mit Begeisterung im Vorgarten am Eggeweg einen Schneemann. Der feuchte Schnee ließ sich prima rollen. Dunkle Steine als Augen, eine Möhrennase, Stöcke und eine pfiffige Mütze machten den Schneemann zu einem Hingucker für alle Passanten.

Über lang ersehnten Schnee freuen sich Justin (12) und Vierbeiner Tomte.

Über lang ersehnten Schnee freuen sich Justin (12) und Vierbeiner Tomte. Foto: Gisela Schwarze

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7760540?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516025%2F
Brinkhaus: „Die Union hat in OWL auch eine konservative Handschrift“
Ralph Brinkhaus (CDU) aus OWL ist Vorsitzender der Unionsfraktion im Bundestag.
Nachrichten-Ticker