Missbrauchsfall Lügde Lügde-Urteil soll am 5. September fallen

Der Hauptangeklagte Andreas V. wird im Rollstuhl in den Gerichtssaal gebracht. Foto: Althoff

Im Prozess um den hundertfachen Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz in Lügde will das Landgericht Detmold am 5. September sein Urteil verkünden. mehr...

Auch Mindens Nationalspieler Marian Michalczik konnte mit drei Toren die peinliche Pleite in der ersten Pokalrunde gegen den ASV Hamm-Westfalen nicht verhindern. Foto: imago

Handball Minden blamiert sich

Der TBV Lemgo hat sich als einziger OWL-Vertreter für das Achtelfinale im DHB-Pokal qualifiziert. Der TuS N-Lübbecke besiegte erst den TuS Spenge und verlor dann knapp gegen die Füchse Berlin. Minden ging gegen den Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen K.o. mehr...


Von wegen Roulade: Beim Testessen gab es Lachs auf Gemüsebett. Foto: Albrecht

Lemgo Großeltern – eine Mahlzeit lang

Bei Oma schmeckt’s am besten – ein Satz, den wohl viele Enkel unterschreiben würden. Ein soziales Start-up aus Lemgo macht sich dieses Prinzip zunutze. mehr...


Sechs Beamte der Polizei Lippe arbeiten dem Untersuchungsauschuss zu, unter ihnen Nadine Siesenop (l.), Verena Mertens und Michael Sieweke. Foto: Althoff

Detmold 61 Fragen

Bei Polizeibehörden in NRW, bei der Justiz und im Jugendamt Lippe machen Beamte in diesen Tagen Überstunden. Sie arbeiten dem Untersuchungsauschuss zu, der sich mit den Pannen im Missbrauchsfall Lügde beschäftigt. Ein Blick hinter die Kulissen. Mit Kommentar und Video. mehr...


Ein Justizwachtmeister schiebt Andreas V. im Rollstuhl zur Anklagebank. Der 56-Jährige leidet an Gürtelrose, einer Viruskrankheit, die erhebliche Schmerzen auslösen kann. Foto: Christian Althoff

Lügde/Detmold Dicht an der Höchststrafe


Bei Andreas V. (Mitte), hier mit einem Justizbeamten und seinem Anwalt Johannes Salmen (rechts), hat die Staatsanwaltschaft für eine Freiheitsstrafe von 14 Jahren plädiert, bei Mario S. (links) für zwölf Jahre und sechs Monate. Danach sollen die beiden Männer in Sicherungsverwahrung. Foto: Christian Althoff

Detmold Hohe Strafen im Lügde-Prozess gefordert – »Tief verwurzelte Neigung«

Der Lügde-Prozess um hundertfachen Kindesmissbrauch geht in die Schlussphase. Die Staatsanwaltschaft plädiert für lange Haftstrafen. Und fordert, dass die Angeklagten auch danach im Gefängnis bleiben. mehr...


Andreas V. wird im Rollstuhl in den Saal geschoben. Foto: Christian Althoff

Detmold Missbrauchsprozess Lügde: Angeklagter im Rollstuhl

Im Missbrauchsprozess Lügde ist der Angeklagte Andreas V. (56) am Morgen in einem Rollstuhl in den Gerichtssaal geschoben worden. Der Mann, der die hundertfache Vergewaltigung von Kindern gestanden hat, leidet an einer Nervenentzündung, die von einem Virus verursacht wurde. Mit Video: mehr...


Streitthema Tauben: In Detmold hat eine Spezialfirma nach Beschwerden über Taubenkot in einem Parkhaus ein Netz gespannt, um die Tiere fernzuhalten. Tierschützer sehen in der Aktion Tierquälerei. Foto: dpa

Detmold Tauben sitzen in der Falle

Nach Beschwerden über Taubenkot in einem Parkhaus in Detmold spannte eine Spezialfirma ein Netz, um die Vögel fernzuhalten. Tierschützer fanden dahinter jedoch brütende Tauben. Sie sprechen nach der Aktion von Tierquälerei. mehr...


Ein Justizwachtmeister führt den zitternden Angeklagten Andreas V. zur Anklagebank. Er leidet an der Viruserkrankung Herpes Zoster, auch Gürtelrose genannt. Foto: Althoff

Detmold Kinder haben weiter Angst vor den Tätern von Lügde

Kinder, die auf dem Campingplatz »Eichwald« in Lügde vergewaltigt wurden, leben trotz psychologischer Betreuung weiter in großer Angst vor den Tätern. mehr...


Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Lage SEK nimmt Mann (29) fest

Ein Spezialeinsatzkommando hat am Mittwochmorgen einen 29 Jahre alten Mann in Lage festgenommen. Hintergrund der Ermittlungen waren Schüsse, die bereits am 1. Juli auf Autos in Lage-Heiden und Lemgo-Lieme abgegeben wurden. mehr...


Mit viel farbenfrohen Kostümen und vielseitigen Tänzen bringen Annika Otto, 2. von rechts, und Vanessa Luckau, 4. von links, zum zweiten Mal ihre rund einhundert Schülerinnen auf die Bühne zur großen Gala. Foto: Reiner Toppmöller

Kalletal/Lemgo Ein Farbenspiel der Tänze

Annika Otto ist jetzt seit dreieinhalb Jahren Chefin im Tanzstudio Dance & Arts in Hohenhausen. Nach ihrer ersten großartigen Gala vor zwei Jahren findet nun am 28. und 29. September ihre zweite große Gala statt. mehr...


Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Bad Lippspringe/Bad Salzuflen Vermisste 40-Jährige wieder zurück

Die vermisste 40-Jährige aus Bad Salzuflen ist zurück. Sie nahm in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Kontakt zu Angehörigen auf. mehr...


Der Digitaltacho zeigt 241: »Dieser Teil des Videos ist auf der Autobahn entstanden«, sagt Andreas Reibchen.

Bad Salzuflen Mit 241 über die Landstraße?

Andreas Reibchen sammelt nicht nur seltene Sportwagen und Motorräder, er fährt sie auch. Sind dabei die 770 Pferde seines Lamborghini Aventador SVJ mit ihm durchgegangen? mehr...


Jens Wawrczeck, bekannt als Peter Shaw aus der Hörspielserie »Die drei Fragezeichen«, ist Alfred-Hitchcock-Fan – und Experte. Foto:

Detmold Ein Fragezeichen auf Solopfaden

Oft hat Alfred Hitchcock dem Detektivtrio in der Hörspielserie »Die drei Fragezeichen« Aufträge vermittelt. Jetzt hat Jens Wawrczeck, der dem zweiten Detektiv Peter Shaw die Stimme gibt, die Buchvorlagen zu Hitchcocks Filmen eingelesen. mehr...


Prozessunterlagen zum Fall Lügde. Foto: dpa

Fall Lügde Andreas V. aus Krankenhaus entlassen – Lügde-Prozess kann fortgesetzt werden

Der Prozess im Missbrauchsfall von Lügde kann fortgesetzt werden. Der Hauptangeklagte Andreas V. wurde aus dem Krankenhaus entlassen, wie sein Anwalt Johannes Salmen bestätigte. mehr...


Ulrike (63) und Albert Detmers (69) Foto: Wolfgang Wotke

Bad Salzuflen Sie sagen nochmal »Ja!«

Nach 44 Jahren Ehe wollen sie erneut heiraten. Was ist passiert? Des Rätsels Lösung ist einfach: Ulrike (63) und Albert Detmers (69) holen nach, was im Dezember 1975 ausfiel: den kirchlichen Teil der Trauung. mehr...


Lebensmittelkontrolleur Klaus Fischer stellte gestern getrocknete Flussbarsche sicher, um auch sie untersuchen zu lassen. Foto: Althoff

Lage Tückisches Gift

Botulismus ist eine lebensgefährliche, aber seltene Vergiftung. Weltweit erkranken nur etwa 1000 Menschen pro Jahr. Ein Patient wird seit vergangener Woche im Klinikum Lippe behandelt – er hatte Trockenfisch gegessen. mehr...


In einem osteuropäischen Supermarkt in Lage hat ein Mann Trockenfisch des Händlers »Ozean-Fischgroßhändler« gekauft und nach dem Verzehr eine schwere Vergiftung erlitten. Die Fischprodukte sind am Mittwoch nach der Rückrufaktion des Großhändlers in Lage aus den Regalen geräumt worden. Foto: Christian Althoff

Lage Rückruf: Trockenfisch aus Supermarkt geholt

Nachdem der »Ozean-Fischgroßhändler« verdorbenen Trockenfisch zurückgerufen hat, nach dessen Verzehr ein Mann aus Lippe schwere eine Botulismus-Vergiftung erlitten hatte, sind betroffene Produkte aus einem osteuropäischen Supermarkt in Lage geräumt worden. Mit Video. mehr...


Graffiti-Sprüher spannen Plastikfolien in Wäldern auf, wie hier an den Externsteinen. Foto: Landesverband Lippe

Horn-Bad Meinberg Illegale Graffiti im Wald

Unbekannte haben in lippischen Wäldern an mehreren Stellen Plastikfolien zwischen Bäumen gespannt und mit Graffiti besprüht, unter anderem an den Externsteinen in Horn-Bad Meinberg – eine neue Methode, um in Wäldern sprühen zu können. mehr...


Ein Fischgroßhändler aus Niedersachsen ruft Trockenfisch zurück, unter anderem von Plötzen. Foto: imago

Kreis Lippe Großhändler ruft verdorbenen Trockenfisch zurück

Nach einer lebensbedrohlichen Vergiftung warnt der niedersächsische Ozean Fischgroßhandel vor dem Verzehr bestimmter von dem Großhandel vertriebener Trockenfischprodukte. Anlass der Warnung ist die Erkrankung eines Mannes im Kreis Lippe. mehr...


Blick in die Evangelische Kirche Bergkirchen, wo am Samstag die Gruppe »4 Sax ‘n’ Soul« spielte: Besucher durften wegen einer Verfügung der Stadt nicht auf die Emporen. Foto: Christian Althoff

Bad Salzuflen Brandschutz: Kirchen droht Schließung der Emporen

Es geht um den Brandschutz: Gottesdienstbesucher dürfen auf Kirchenemporen sitzen, Besucher von Kirchenkonzerten nicht. Das bedeutet Ärger. mehr...


Der Angeklagte wird nach dem Prozess aus dem Gerichtssaal gebracht. Foto: Silas Stein/dpa

Freiburg/Blomberg Urteil im Fall Maria ist rechtskräftig

Das Urteil im Fall der jahrelang verschwundenen minderjährigen Maria aus Freiburg ist rechtskräftig. Nach der Staatsanwaltschaft verzichteten auch die Verteidigung und die Vertreter der Nebenklage auf Revision. mehr...


In Horn-Bad Meinberg sorgt die Zuwanderung von Bulgaren und Rumänen für Konflikte. Foto: Florian Weyand

Kommentar zur Zuwanderung in Horn-Bad Meinberg Kleinstädte nicht allein lassen

Zuwanderer aus Rumänien und Bulgarien suchen ihr Glück in Deutschland. Die Freizügigkeit in der Europäischen Union macht es möglich. mehr...


In Horn-Bad Meinberg sorgt die Zuwanderung von Menschen aus Bulgarien und Rumänien für Verunsicherung unter der alteingesessenen Bevölkerung. Heimatministerin Ina Scharrenbach (kleines Foto) will sich dem Problem jetzt annehmen. Sie hat die Verwaltung bereits kontaktiert. Foto: Weyand

Horn-Bad Meinberg Nach Protestwelle in Horn: Heimatministerin reagiert

In Horn-Bad Meinberg sorgt die Ansiedlung von großen Zuwanderergruppen aus Bulgarien und Rumänien für Probleme. Jetzt hat sich das NRW-Heimatministerium eingeschaltet. mehr...


Im Klinikum Herford wurde eine Ärztin im Jahr 2018 schwer verletzt. Foto:

Ostwestfalen-Lppe Kliniken schulen Personal gegen Patienten-Angriffe

Gewalt in Krankenhäusern ist in Deutschland ein großes Problem. In Ostwestfalen-Lippe schulen viele Kliniken ihr Personal bereits mit einem Sicherheitstraining. mehr...


Ein Arzt (links) setzte sich gestern neben den kranken Angeklagten Andreas V. und dessen Verteidiger Johannes Salmen auf die Anklagebank. Auffällig war eine ältere Verletzung am Unterarm des Angeklagten. Foto: Christian Althoff

Missbrauchsfall Lügde Kurzer Prozess

Ein Arzt des Justizkrankenhauses Fröndenberg saß mit Schutzweste neben dem Angeklagten Andreas V. (56), als das Landgericht Detmold am Freitag den Prozess im Fall Lügde fortführte. Die Verhandlung dauerte aufgrund der Erkrankung des Angeklagten nur fünf Minuten. Mit Video: mehr...


Der Angeklagte Andreas V. ist am Freitagvormittag mit Anwalt Johannes Salmen und medizinischem Personal aus dem Justizkrankenhaus Fröndenberg im Gerichtssaal erschienen. Foto: Christian Althoff

Missbrauchsfall Lügde Siebter Prozesstag dauert fünf Minuten

Der siebte Verhandlungstag im Missbrauchsprozess Lügde hat am heutigen Freitag stattgefunden. Er dauerte allerdings nur fünf Minuten. Der Angeklagte Andreas V. wurde im Krankenwagen zum Landgericht Detmold gebracht und erschien mit medizinischem Personal. Mit Video. +++ Update: 11.42 Uhr. mehr...


Gudrun Windhagen (60) aus Wipperfürth wurde nach eigenen Angaben als Kind von ihrem Vater missbraucht. Zusammen mit ihrem Mann Roland nahm sie gestern in Detmold an der Mahnwache teil und warb für eine Abschaffung der Verjährung. Foto: Christian Althoff

Missbrauchsfall Lügde Mahnwache vor dem Landgericht

Gudrun Windhagen und ihr Mann Roland haben ein gelbes Plakat mitgebracht. »Missbrauch von Kindern darf nie verjähren«, steht darauf. Die 60-Jährige sagt, sie und ihre Geschwister seien als Kinder jahrelang missbraucht worden. »Aber unser Vater ist dafür nie zur Rechenschaft gezogen worden.« Mit Videos. mehr...


Um das Ausmaß des Lügder Skandals zu veranschaulichen, stellt die Aktion »Kinder von Lügde« für jedes mutmaßlich missbrauchte Kind symbolisch einen kleinen Schuh auf. Foto: Christian Althoff

Missbrauchsfall Lügde Missbrauchsfall Lügde: Mahnwache vor dem Landgericht

Im Prozess um den hundertfachen Missbrauch auf einem Campingplatz in Lügde hat das Landgericht Detmold Fotos und Videos von den Taten geprüft. Dabei ging es um Bilder, die der Angeklagte Mario S. gemacht hatte. Vor dem Landgericht demonstrierten mehrere Dutzend Menschen gegen das ihrer Meinung nach zu milde erste Urteil. mehr...


An der Analyse der vielen Datenträger arbeiten Polizeibeamte und Sachbearbeiter in ganz Nordrhein-Westfalen. Foto: Florian Weyand

Missbrauchsfall Lügde Warum tut sich das jemand an?

Im Missbrauchsfall Lügde, in dem am Donnerstag weiter verhandelt wird, hat die Polizei massenhaft Festplatten, DVDs und CDs beschlagnahmt. Polizistin Jessica Horn hat einen Teil dieser Daten ausgewertet. mehr...


Da der Angeklagte Andreas V. (rechts) ernsthaft erkrankt ist, wird am Donnerstag nun gegen den Angeklagten Mario S. (Mitte) verhandelt. Foto: Bernd Tissen/dpa

Andreas V. erkrankt Angeklagter im Lügde-Prozess vorläufig verhandlungsunfähig


Die Sparkassen-Zentrale in Paderborn. Foto: Jörn Hannemann/Archiv

Paderborn/Detmold Ärger aus dem Netz

Mehr als 2000 Rückmeldungen hat die Sparkasse Paderborn-Detmold nach der Kündigung eines Girokontos bekommen. Der Inhaber betreibt einen Youtube-Kanal mit gut 148.000 Abonnenten. Streit gibt es um den Kündigungsgrund. mehr...


Erda Seib, hier mit einem Polizisten vor dem Bielefelder Bahnhof, will mit Aktivisten gegen das erste Urteil im Lügde-Prozess auf die Straße gehen. Foto: Christian Althoff

Missbrauchsfall Lügde Zwei Demonstrationen gegen erstes Lügde-Urteil

Als Reaktion auf das Urteil gegen Heiko V. im Missbrauchsfall Lügde, der zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt wurde, soll es zwei Demonstrationen geben. In Bielefeld und in Detmold wollen Aktivisten auf die Straße gehen. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Lemgo Fußballer nach Schiedsrichter-Angriff vor Gericht

Gewalt im Sport beschäftigt die Amtsgerichts-Direktorin aus Lemgo: Im Vorfeld eines Prozesses gegen zwei Spieler aus Bad Salzuflen, die einen Schiedsrichter angegriffen haben sollen, erklärt Petra Borgschulte: »Die Verrohung der Sitten auf dem Fußballplatz scheint auch in Lippe angekommen zu sein.« mehr...


Bianka Potier, Mitarbeiterin im Marktkauf-Center in Bad Salzuflen, führt vor, welche Vorteile das Einkaufen mit dem Einkaufswagen Easy Shopper hat. Foto: Christian Althoff

Bad Salzuflen/Porta Westfalica Was dieser Einkaufswagen alles kann

Sein Name: Easy Shopper. Sein Profil: angeblich der modernste Einkaufswagen der Welt. Seine Einsatzorte: seit 2017 ein Test-Edeka-Markt in Porta Westfalica sowie seit kurzer Zeit die Marktkauf-Center in Bad Salzuflen. mehr...


Bataillonskommandeur Maik Cohrs (rechts) lobt in der Augustdorfer Kaserne den Einsatz der zurückgekehrten Soldaten. Fotos: Renée Trippler

Augustdorf Der Krieg ist allgegenwärtig

Acht Monate lang haben sie in der Bundeswehrbasis in Masar-e Scharif in Nordafghanistan verbracht, um das Camp und dessen Einsatzbereitschaft zu sichern. Am Mittwoch sind 270 Soldaten in Augustdorf zum feierlichen Rückkehrerappell angetreten. mehr...


Der Kneipenkult stirbt in OWL langsam aus. Foto: dpa

Bielefeld/Höxter Immer weniger Kneipen in OWL

In Ostwestfalen-Lippe sterben immer mehr Kneipen weg. Jede achte Kneipe ist seit 2007 in OWL laut der Gewerkschaft-Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), die sich auf eine Studie des Statistischen Landesamtes beruft, geschlossen worden. mehr...


Die Bahnhöfe in Steinheim (oben links) und Salzkotten (oben rechts) kamen gut an. An den Bahnsteigen in Brackwede (unten links) und Willebadessen (unten rechts) gibt’s nach Ansicht der Umfrageteilnehmer Verbesserungspotenzial. Foto: Klink, Hannemann, Thöne

Ostwestfalen-Lippe Bahnhöfe in OWL: Grüne sehen massiven Nachholbedarf

Wie steht’s um die Bahnhöfe in Ostwestfalen-Lippe? Geht’s nach den Grünen, besteht zum Teil massiver Nachholbedarf. Mit Video: mehr...


Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Westfalentarif Bus und Bahn: Das ändert sich im August beim Westfalentarif

Seit 2017 gibt es den Westfalentarif in der Region mit ihm sollte der Tarifdschungel eingedämmt werden. Zum 1. August gibt es für Fahrgäste nun Änderungen. mehr...


Kreisläufer Christian Klimek setzt sich vor historischer Kulisse durch.Foto: Sören Voss

Handball Lemgo verliert auf dem Esslinger Marktplatz

Statt wie normalerweise in der Halle trat der TBV Lemgo am Samstag in Esslingen beim Marktplatzturnier unter freiem Himmel an. Vor der malerischen Fachwerkhäuserzeile der Stadt am Neckar kassierten die Lipper allerdings drei knappe Niederlagen. mehr...


Die FDP wehrt sich gegen Begriffe wie »Klimanotstand«. In der Klimadebatte versuchen es die Liberalen mit Vernunft. Foto: dpa

Sommerinterview »Notstand ist immer eine Einschränkung von Freiheit«

Der FDP fällt es nicht leicht, als Oppositionspartei zwischen Grünen und AfD Gehör zu finden. Ulrich Windolph und Andreas Schnadwinkel haben mit den heimischen FDP-Bundestagsabgeordneten Frank Schäffler (Bünde) und Christian Sauter (Extertal) gesprochen. Mit Video: mehr...


Weidmüller-Vorstand Volker Bibelhausen (links) und Fertigungsleiter Hubertus Köhler zeigen eine Leiterplatte. Im Hintergrund ist Techniker Tobias Bunte zu sehen. Foto: Fels

Detmold Weidmüllers Comeback

Weidmüller macht eine 15 Jahre alte Entscheidung rückgängig und dürfte damit in der Branche für Aufmerksamkeit sorgen: Das Detmolder Familienunternehmen (4900 Mitarbeiter) lässt seine einst verkaufte Elektronikfertigung wieder aufleben. mehr...


Im Trikot des TuS Ferndorf hat Lukas Zerbe eine Saison lang überzeugt. Jetzt ist er nach Lemgo zurückgelehrt. Foto: imago

Handball Vom Einlaufkind an der Hand des Onkels zum Erstligaprofi

Der TBV Lemgo hat wieder einen Zerbe. Lukas heißt er, und natürlich nennt der Neffe des TBV-Urgesteins Volker Zerbe seinen Onkel, wenn er von Vorbildern spricht. Aber auch Tennisstar Roger Federer hat für den 23 Jahre alten Rechtsaußen eine Bedeutung. mehr...


Ingo Barz ist Kämmerer in Horn-Bad Meinberg. »Die Zuwanderer kamen im Schatten der Flüchtlingswelle«, sagt er. Foto: Florian Weyand

Horn-Bad Meinberg Pulverfass in der Provinz

Nach der Zuwanderung von mehr als 350 Menschen aus Bulgarien und Rumänien droht die Lage im lippischen Horn-Bad Meinberg zu eskalieren. »Wir haben schon einen Hilferuf an den Ministerpräsidenten geschickt«, sagt Kämmerer Ingo Barz. mehr...


Der Bezirksbeamte Wolfgang Rupprecht begleitete gestern Erda Seib, als sie in Bielefeld gegen das Lügde-Urteil demonstrierte und für ihre Demo am Samstag warb. Foto: Althoff

Bielefeld/Detmold/Lügde Reichlich Justiz-Schelte

Mit einem hastig geschriebenen Plakat zog Erda Seib am Donnerstag durch Bielefeld und warb für eine Demonstration am Samstag – »gegen das milde Urteil im Missbrauchsfall Lügde!« Mit Videos: mehr...


Ein Ammonitfund in Detmold. Ein Hobbyforscher hat südlich von Detmold eine ungewöhnliche Entdeckung auf einer Baustelle gemacht: Ein rund 40 Zentimeter großes Fossil – 190 bis 199 Millionen Jahre alt. Foto: Schlösser/LWL/dpa

Detmold Hobbyforscher entdeckt seltenes Fossil auf Baustelle

Ein Hobbyforscher hat südlich von Detmold eine ungewöhnliche Entdeckung auf einer Baustelle gemacht: Ein rund 40 Zentimeter großes Fossil – 190 bis 199 Millionen Jahre alt. mehr...


Sozialarbeiterin Erda Seib demonstriert in Bielefeld gegen das Urteil und lädt für Samstag zu einer Demo ein. Foto: Althoff

Fall Lügde Bewährungsurteil: Kritik, Protest-Demo und Revision

+++ Update 15.50 Uhr +++ An der Bewährungsstrafe, die das Landgericht Detmold im Missbrauchsfall Lügde gegen einen Angeklagten verhängt hat, wird Kritik laut. Außerdem hat eine Sozialarbeiterin in Bielefeld gegen das Urteil demonstriert. Die Staatsanwaltschaft hat jetzt Revision eingelegt. Mit Videos. mehr...


Ein Justizwachtmeister passt auf, während sich Heiko V. und sein Anwalt Jann Popkes zu Prozessbeginn erheben. Foto: Althoff

Detmold Lügde: Angeklagter kommt frei


Die jahrhundertealte Möller-Orgel der Abtei Marienmünster hat Hans Hermann Jansen (rechts) am Dienstag (16. Juli) den Teilnehmern der Sommerakademie der Hochschule für Musik (Detmold) vorgestellt. Professor Martin Sander (hinten links) leitet die Gruppe. Der junge Musiker Lukas (14) durfte sie sogar kurz spielen. Foto: Harald Iding

Marienmünster/Detmold »Der schönste Arbeitsplatz in NRW«

Junge Musiker der Sommerakademie der Hochschule für Musik (HfM) in Detmold sind derzeit auf Stippvisite im Kulturland – auch in Marienmünster. mehr...


Vertragsunterzeichnung (vorne von links) Dr. Rainer Norden (Evangelisches Klinikum Bethel), Michael Ackermann (Klinikum Bielefeld), Uni-Rektor PRof. Dr. Gerhard Sagerer, Dr. Johannes Hütte (Klinikum Lippe), (hinten von links) Frank Lohnkamp (Uni Bielefeld), Gründungsdekanin Claudia Hornberg, NRW-Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen, NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann und Uni-Rektor Dr. Stephan Becker Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld Medizinische Fakultät: Kooperationsvertrag ist unterzeichnet

Der Aufbau der Medizinischen Fakultät OWL an der Universität Bielefeld schreitet voran: Der Kooperationsvertrag ist am Mittwochmittag unterzeichnet worden. mehr...


Prozessakten im Missbrauchsfall Lügde. Foto: dpa

Fall Lügde Erstes Urteil im Missbrauchsfall Lügde erwartet

Im Missbrauchsfall Lügde will das Landgericht Detmold am Mittwoch ein erstes Urteil sprechen. Angeklagt, unter anderem wegen Anstiftung zum schweren sexuellen Missbrauch und Beihilfe zum sexuellen Missbrauch von Kindern, ist ein heute 49-Jähriger Mann aus Stade in Niedersachsen. mehr...


In einer Ambulanz, in der missbrauchte Kinder untersucht werden, soll die Puppe die Opfer ablenken. Foto: dpa

Ostwestfalen-Lippe Kindesmissbrauch: Polizei verdoppelt Zahl der Ermittler

Die sieben Polizeibehörden in Ostwestfalen-Lippe erhöhen die Zahl der Mitarbeiter, die Kindesmissbrauch und Kinderpornographie verfolgen, noch in diesem Jahr ganz erheblich. mehr...


Der 58-jährige Verurteilte aus Blomberg wird nach dem Prozess im Landgericht von Justizbeamten aus dem Gerichtssaal gebracht. Foto: dpa/Archiv

Freiburg/Blomberg Staatsanwaltschaft akzeptiert Urteil im Fall Maria H.

Gegen das Urteil im Fall der jahrelang verschwundenen minderjährigen Maria aus Freiburg legt die Staatsanwaltschaft keine Revision ein. mehr...


Klaus Tuschinsky (links) steht vor der kleinen Öffnung des Lippergangs und macht die Eimer-Seilbahn fertig. Robi Krebs fährt den Lehm weg. Foto: Christian Althoff

Schillathöhle in Hessisch Oldendorf Eimer für Eimer

Seit 15 Jahren legen Hobbyhöhlenforscher aus Ostwestfalen und Niedersachsen einen mit Lehm gefüllten Gang der Schillathöhle in Hessisch Oldendorf frei – in mühsamer Handarbeit, Eimer für Eimer. Mit Video: mehr...


Rechtsanwalt Cornelis Pietsch aus Hannover vertritt das missbrauchte Pflegekind, das am Freitag befragt wurde. Foto: Althoff

Missbrauchsprozess Lügde Kinder nannten Täter »Papa«

Rechtsanwalt Cornelius Pietsch atmete tief aus, als er aus dem Gerichtssaal kam. »Das war bedrückend«, sagte er. Im Missbrauchsprozess Lügde hat das Landgericht Detmold die Ex-Pflegetochter befragt. Mit Video: mehr...


Wetter in Schlangen
Dienstag, 20. August 2019
Wolkig, 13°C - 22°C
Mittwoch, 21. August 2019
Heiter, 11°C - 23°C
Donnerstag, 22. August 2019
Wolkig, 12°C - 26°C
Freitag, 23. August 2019
Sonnig, 14°C - 29°C
Samstag, 24. August 2019
Heiter, 16°C - 29°C