Lemgo Im Keller des Grauens

In seinem Keller ist Gerald Hagemann von seltsamen und seltenen Exponaten umgeben. Hier zeigt er einen mehr als 100 Jahre alten Spurensicherungskoffer. Foto: Christian Althoff

Ende 1945 flogen die Briten den Henker Albert Pierrepoint (1905-1992) nach Deutschland. Dort hängte er im Zuchthaus von Hameln 13 zum Tode verurteilte Kriegsverbrecher – drei Frauen und zehn Männer, unter ihnen Josef Kramer, KZ-Kommandant von Bergen-Belsen. mehr...

Symbolfoto: Von 450 Filialen will C&A 13 schließen, darunter die Filiale Lemgo. Foto: Bernhard Pierel

Lemgo C&A schließt Filiale in Lemgo

Die Textilhandelskette C&A will in diesem Jahr 13 ihrer rund 450 Geschäfte in Deutschland schließen. Darunter ist in Ostwestfalen-Lippe auch die Filiale in Lemgo. mehr...


Prof. Helene Dörksen (45) von der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe hat ein Patent angemeldet, um Küken zu retten. Foto:

Hochschule Ostwestfalen-Lippe Rettet diese Forscherin Millionen Küken?

Wissenschaftler der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Lemgo und der Hochschule Coburg haben ein Verfahren entwickelt, um das Geschlecht von Küken schon im Ei festzustellen. Vergangene Woche wurde es zum Patent angemeldet. mehr...


Die amtierende Geschäftsführung von Phoenix Contact (von links): Frank Stührenberg, Axel Wachholz, Roland Bent und Gunther Olesch. Foto: Phoenix Contact

Blomberg Neue Spitze für Phoenix Contact

Phoenix Contact steht an der Spitze vor umfangreichen personellen Veränderungen. Nach dem Ausscheiden von Personalchef Gunther Olesch und Technik-Geschäftsführer Roland Bent wird die Geschäftsführung künftig von vier auf sechs Mitglieder erweitert. mehr...


Heinz Reker ist Bürgermeister in Lügde – einer 10.000-Einwohner-Stadt, in der noch viele alte Fachwerkhäuser erhalten sind. „Hier kenne ich alles und jeden“, sagt der 66-Jährige, den der Missbrauchsfall viel Kraft gekostet hat und der im September nicht erneut zur Bürgermeisterwahl antreten wird. Foto: Christian Althoff

Lügde Lügdes Bürgermeister: „Die haben mir die Pest gewünscht“

Im Oktober, nach der Kommunalwahl, will Heinz Reker (66) sein Amt als Bürgermeister von Lügde niederlegen. Dann hat er 51 Jahre in der Stadtverwaltung gearbeitet. Der Missbrauchsfall Lügde – er hat ihn mehr Kraft gekostet, als er anfangs wahrhaben wollte. mehr...


Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Bad Salzuflen Restaurantbesitzer mit Pistolen bedroht und ausgeraubt

Drei Männer haben in der Nacht auf Mittwoch ein Restaurant im Kreis Lippe überfallen und zwei Personen mit Pistolen bedroht. mehr...


Dehoga OWL (von links) Andreas Büscher, Miriam Kröger, Joachim Avenarius, Andreas Müller, Regine Tönsing, Andreas Nienhage, Uwe Pape. Foto: Hertlein

Ostwestfalen-Lippe Wirte fordern Mehrwertsteuersenkung

Trotz Umsatzplus sind die Wirte in Ostwestfalen-Lippe mit den Rahmenbedingungen unzufrieden. Der Gaststättenverband Dehoga startete eine Unterschriftenaktion für eine Senkung des Mehrwertsteuersatzes für Restaurant-Essen auf sieben Prozent. mehr...


Neue Verträge könnten günstiger ausfallen. Foto:

Ostwestfalen-Lippe Mieten gehen in Teilen von OWL zurück

Viele Jahre kannten die Mieten nur eine Richtung: aufwärts. Jetzt zeichnet sich eine Trendwende ab. Zum Jahresende 2019 sind in mehreren Städten in Ostwestfalen-Lippe die Neuvertragsmieten leicht zurückgegangen. mehr...


Im August waren in Horn-Bad Meinberg Demonstranten zweier Lager aneinandergeraten. Foto: Florian Weyand

Horn-Bad Meinberg/Dortmund Anklage gegen Neonazi

Die Demonstration der Neonazi-Partei „Die Rechte“ in Horn-Bad Meinberg (Kreis LIppe) im August vergangenen Jahres hat ein Nachspiel für einen ihrer Anhänger. mehr...


Wer zur Miete wohnt, musste zuletzt immer tiefer in die Tasche greifen. Bei neu abgeschlossenen Mietverträgen waren zuletzt nur noch kleine Preissprünge zu verzeichnen. In einigen Städten in OWL gab es sogar einen Rückgang der Mietpreise. Foto: dpa

Ostwestfalen-Lippe Das Ende der Fahnenstange?

Am heiß gelaufenen Mietmarkt deutet sich eine Beruhigung an. Die Neuvertragsmieten steigen nicht mehr so sehr wie bisher – auch in mehreren Städten in OWL. mehr...


Hier hatte das Jugendamt Hameln-Pyrmont ein Pflegekind untergebracht. Foto: Althoff

NRW Defizite bei Jugendämtern

Im Umgang mit Verdachtsfällen auf sexuellen Kindesmissbrauch fehlen den 186 Jugendämtern in NRW einheitliche Kriterien. „Es gibt keine Standards“, monierte die Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes NRW. mehr...


Eine 84-jährige Autofahrerin ist am frühen Freitagnachmittag mit ihrem Opel Corsa versehentlich in den Eingangsbereich eines Supermarktes gefahren. Foto: Polizei Lippe

Detmold Frau (84) landet mit Auto im Supermarkt

Weil sie Bremse und Gas verwechselte, fuhr eine 84-jährige Detmolderin am Freitagmittag mit ihrem Opel Corsa in den Eingangsbereich eines Supermarkts. mehr...


Polizeifahrzeuge vor dem Campingplatz Eichwald in Lügde (Kreis Lippe). Foto: Christian Althoff

Lügde/Bergisch-Gladbach NRW-Justiz: Kein Kinderporno-Material aus Lügde in Bergisch-Gladbach

Das NRW-Justizministerium hat seine Einschätzung bekräftigt, dass es zwischen den beiden Kindesmissbrauchskomplexen in Bergisch Gladbach und Lügde keinen strafrechtlichen Zusammenhang gibt. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Lügde/NRW Datenspeicherspürhunde bei 34 Durchsuchungen – NRW will 20 Tiere

Erfolgreiche Schnüffler: Die ersten fünf Datenspeicherspürhunde der Polizei in Nordrhein-Westfalen sind zwischen Mitte Oktober und Ende November bereits bei 34 Durchsuchungen eingesetzt worden mehr...


Sechs Menschen, darunter drei Kinder im Alter von einem, drei und fünf Jahren, wurden beim Unfall am Mittwoch auf der Bielefelder Straße leicht verletzt. Foto: Monika Schönfeld

Schloß Holte-Stukenbrock Sechs Menschen leicht verletzt

Fahrerin eines VW Touran übersieht auf der Bielefelder Straße in Schloß Holte-Stukenbrock das Stauende und schiebt einen Opel Astra in einen Lada – 50.000 Euro Schaden – Straße zwei Stunden lang gesperrt. Mit Fotostrecke. mehr...


Februar 2019: Auf dem Campingplatz Eichwald in Lügde (Kreis Lippe) steht ein Polizeiwagen neben einer eingezäunten Parzelle. Foto: Guido Kirchner/dpa

Nordrhein-Westfalen Behörden: kein Zusammenhang der Taten von Lügde und Bergisch Gladbach

Es sind zwei schockierende Fälle von sexuellem Kindesmissbrauch: Die Ermittler in Nordrhein-Westfalen prüfen nun, ob es eine Verbindung zwischen den Taten von Lügde und Bergisch Gladbach gibt – sehen bislang aber keinen strafrechtlich relevanten Zusammenhang. mehr...


Die Ermittler haben die Wohnwagen in den Fokus genommen. Foto: dpa

Nordrhein-Westfalen Verbindungen zwischen Missbrauchsfällen Lügde und Bergisch Gladbach


Eine Polizeiabsperrung der Parzelle auf dem Campingplatz Eichwald in Lügde. Foto: Christian Althoff

Nordrhein-Westfalen Hinweise auf Verbindungen zwischen Missbrauchsfällen von Lügde und Bergisch Gladbach

Zwischen dem Missbrauchsskandal in Lügde und dem Pädophilen-Netzwerk, das nach einer Hausdurchsuchung in Bergisch Gladbach im Oktober enttarnt wurde, gibt es Querverbindungen. Das will der „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Mittwoch-Ausgabe) aus Sicherheitskreisen erfahren haben. mehr...


Die Lichtshow „Hermann leuchtet“ beginnt am 19. März am Denkmal und ist bis zum 28. März an jedem Abend zu sehen. Foto:

Detmold Der Hermann leuchtet weiter

Das Hermannsdenkmal schimmert grünlich und steht unbeweglich auf der Grotenburg bei Detmold? Von wegen. Der Hermann präsentiert sich in prächtigen Farben und Texturen, er klettert vom Sockel und er wechselt auch sein Schwert von der einen in die andere Hand. Mit Videos. mehr...


Bei den Winterspaziergängen durch das LWL-Freilichtmuseum Detmold kann man neue Eindrücke gewinnen und auch fotografisch festhalten. Foto: LWL/Linse

Detmold Besondere Bildmotive

Auch wenn der Winter derzeit auf sich warten lässt: Im Freilichtmuseum in Detmold kann man auch außerhalb der Saison, die am 1. April startet, besondere Fotomotive entdecken. Der Landwirtschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) bietet Winterspaziergänge für Hobbyfotografen an. mehr...


Gut gelaunt agieren neben der Solistin und dem Dirigenten auch sämtliche Musiker des Sinfonieorchesters. Foto: Malte Samtenschnieder

Bad Oeynhausen/Detmold Ganz schön verrückt!

Wenn die Nordwestdeutsche Philharmonie die Neujahrsmatinee der Philharmonischen Gesellschaft OWL in Bad Oeynhausen gestaltet, sind die Erwartungen hoch. So auch bei der 27. Neuauflage am Sonntag. mehr...


Fernweh schnupperten Besucher der Bad Salzufler Messegesellschaft bei den Touristik-Ausstellern. Foto: Messe

Bad Salzuflen Messe als Erlebnis

Die dreitägige Verbrauchermesse „Haus, Garten, Touristik, Hochzeit” hat in diesem Jahr deutlich mehr Besucher als 30.000 angezogen. „Das war in der 28-jährigen Geschichte Rekord“, sagte Andreas Reibchen, Geschäftsführer des Messezentrums in Bad Salzuflen. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Bad Salzuflen Aufgescheuchte Wildschweine verirren sich in Wohnzimmer

Zwei Wildschweine haben sich in Bad Salzuflen in die Wohnzimmer von Anwohnern verirrt und die Polizei auf den Plan gerufen. mehr...


Die Themen „Wald und Natur“ spielen eine zentrale Rolle in der Gemeinde Kalletal. Nun soll ein Waldbadkonzept mit Alleinstellungsmerkmal für Kalletal entstehen. Unter anderem sind ein GPS-Erlebnispfad und ein Waldfreundeweg geplant. Foto: dpa

Kalletal Konzept für Waldbaden steht

Als ausgezeichnete Naturpark-Komnmune in NRW plant die Gemeinde Kalletal ein neues Angebot im Bereich Erholung und Naturerfahrung. Dazu beginnt nun die Akquise von Fördergeldern für das Konzept zum „Waldbaden. mehr...


Bundeswehrsoldaten und kurdische Peshmerga Soldaten gehen in der Ausbildungseinrichtung Bnaslawa bei einer Übung am Rand einer Straße entlang. Die im nordirakischen Erbil stationierten Soldaten der Bundeswehr, 34 davon aus Augustdorf, sind nach den iranischen Raketenangriffen auf Militärziele in dem Land wohlbehalten. Foto: dpa

Augustdorf/Erbil Augustdorfer Soldaten im Nordirak beschossen

Bei den iranischen Vergeltungsangriffen auf die vom US-Militär genutzten Stützpunkte im Irak sind in der Nacht zu Mittwoch auch 34 Soldaten aus der Rommel-Kaserne in Augustdorf (Kreis Lippe) beschossen worden. Verletzt wurde keiner von ihnen. Die Bundeswehr prüft jetzt einen Rückzug der dort stationierten Einsatzkräfte. mehr...


Michael Kling von der GdP kritisiert den Bericht über die Kreispolizeibehörde Lippe. Foto: Althoff/GdP

Detmold GdP kritisiert Polizei-Report

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) kritisiert den Bericht über die Kreispolizeibehörde Lippe, den das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste (LZPD) angefertigt hat. NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) hatte die Behörde nach den Ermittlungspannen im Fall Lügde durchleuchten lassen. mehr...


Der Bierabsatz ist in Deutschland seit vielen Jahren trotz niedriger Preise rückläufig. Das Bild zeigt eine Abfüllanlage der Staatsbrauerei Rothaus im badischen Grafenhausen. Foto: dpa

Lübbecke/Detmold Brauereien heben die Preise an

Biertrinker müssen sich womöglich auf höhere Preise vor allem für frisch Gezapftes einstellen. Fassbier wird in vielen Fällen für die Gastronomie teurer. Einige Brauereien haben angekündigt, auch den Preis für Flaschenbier anzuheben. Dagegen halten sich die regionalen Brauereien in Ostwestfalen-Lippe bei Preiserhöhungen zum Teil zurück. mehr...


Start für das Regionale-2022-Projekt OWL-Kultur-Plattform im Stadttheater Bielefeld (von links): Prof. Dr. René Fahr (Universität Paderborn), Ariane Schmitt-Chandon (OWL-Kulturbüro), Natascha Ersch (Axon GmbH Paderborn), Elias Koutsonas (Axon GmbH Paderborn), Jana Duda (Leiterin OWL-Kulturbüro), Prof. Dr. Daniel Beverungen (Universität Paderborn), Regierungspräsidentin Judith Pirscher, Dr. Simon Oberthür (Universität Paderborn, Software Innovation Campus Paderborn), Regionale-Managerin Annette Nothnagel und OWL-GmbH-Geschäftsführer Herbert Weber. Foto: Andreas Schnadwinkel

Bielefeld/Detmold Direkt zur Kultur

Normalerweise müsste es so etwas längst geben. Es gibt sie aber bisher nicht: eine OWL-Kultur-Plattform, die einen Überblick über alle Ausstellungen, Konzerte, Theateraufführungen und andere Veranstaltungen in ganz Ostwestfalen-Lippe liefert und viel mehr als bloß ein Terminkalender ist. mehr...


Zwei Polizisten auf dem Campingplatz Eichwald in Lügde-Elbrinxen. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archiv

NRW „Polizei Lippe nicht überarbeitet“

Polizisten der Kreispolizeibehörde Lippe haben angeblich keine höhere Arbeitsbelastung als die anderer Behörden in Nordrhein-Westfalen – im Gegenteil. Das hat die von NRW-Innenminister Reul in Auftrag gegebene Organisationsuntersuchung ergeben. mehr...


Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Bad Salzuflen/Herford 31-jährige Frau vermisst

Seit Freitag, 3. Januar, wird die 31-jährige Aruna S. aus Bad Salzuflen (Kreis Lippe) vermisst. Sie wurde zuletzt gegen 11.30 Uhr an der Sparkassenfiliale „An der Freiheit“ in Herford gesehen. mehr...


Bei einer Schweigeaktion für die „Kinder von Lügde“ in Hameln stehen Kinderschuhe auf dem Boden. Foto: dpa

NRW Polizei und Jugendämter: Wie Lügde den Blick verändert hat


Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal auf dem Wittekindsberg in Porta Westfalica hat im Jahr 2019 satte 210.000 Besucher angelockt. Foto: Oliver Schwabe

Ostwestfalen-Lippe Fast zwei Millionen Menschen besuchen LWL-Museen

Die Museen, Stiftungen und Besucherzentren des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) haben im vorigen Jahr erneut einen Besucherrekord erzielt. Mehr als 1,9 Millionen Menschen besichtigten 2019 eine Kultureinrichtung des Verbandes. mehr...


Modern: Eine Ansicht der Jugendherberge am Dürkopp Tor 6 in Bielefeld. Foto: Thomas F. Starke

Detmold/Hamburg 111 Jahre Jugendherberge in Deutschland

Jungen Menschen einfache Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung stellen, damit diese die Welt um sie herum in allen Facetten entdecken können: Dieses Ziel hatte Richard Schirrmann im Sinn, als er im August 1909 seine Jugendherbergsidee in die Tat umsetzte. mehr...


Am späten Montagnachmittag öffneten sich für den Tierarzt aus Borchen die Türen der JVA Detmold. Foto: Christian Althoff

Borchen/Paderborn/Detmold 76-Jährige tot: Schwiegersohn nicht mehr unter Verdacht

Eine 76 Jahre alte Witwe war im September in ihrer Wohnung in Borchen umgebracht worden. Seit damals saß ihr Schwiegersohn (53) als möglicher Täter in Untersuchungshaft – bis der Fall am Montag eine überraschende Wende nahm. mehr...


Lippe ist der sicherste NRW-Kreis. Zusätzliche Polizeikräfte bekommen vorrangig Gebiete mit höherer Kriminalitätsrate. In Schlangen ist die Polizei im Rathaus untergebracht. Foto: Uwe Hellberg

Kreis Lippe Parteien in Lippe streiten über Polizeistruktur

Die Neustrukturierung der Kreispolizeibehörde und die Frage ausreichender Polizeipräsenz – wie sie die CDU Schlangen aufgeworfen hatte – sorgen weiter für Diskussionen. mehr...


Insgesamt gesehen verlief das Börsenjahr 2019 für viele Unternehmen aus der Region nicht so gut. Der Aromenhersteller Symrise erfreut indes die Anleger. Foto: dpa

Ostwestfalen-Lippe Blick auf das Börsenjahr aus regionaler Sicht

Größer könnten die Gegensätze kaum sein: Während die Aktien des Duftstoffherstellers Symrise in diesem Jahr um rund 44 Prozent zulegten, müssen Anleger mit Gerry-Weber-Aktien im Depot einen Totalverlust hinnehmen. Anbei der Blick auf das Börsenjahr 2019 aus regionaler Sicht. mehr...


Das Klinikum Lippe will die wirtschaftlich angeschlagene Ärztegemeinschaft OWZ an der Otto-Brenner-Straße 114 übernehmen. Foto: Peter Bollig

Bielefeld  Klinikum Lippe will in Sieker expandieren

Krankenhaus plant die Übernahme der wirtschaftlich angeschlagenen Ärztegemeinschaft an der Otto-Brenner-Straße 114 in Bielefeld. Der Kreistag in Detmold hat bereits zugestimmt, das letzte Wort haben die Gläubiger. mehr...


Oberstaatsanwältin Katja Erfurt, hier am Tatort in Lügde, stellte das Verfahren gegen den Polizisten ein. Foto: Christian Althoff

Kreis Lippe Fall Lügde: Polizist entlastet

Im Missbrauchsfall Lügde hat die Staatsanwaltschaft Detmold das Ermittlungsverfahren gegen den Polizisten eingestellt, der die erste Anzeige gegen den Haupttäter An­dreas V. (56) nicht weitergeleitet haben sollte. mehr...


Wellblech und Teerpappe haben die Verschläge auf dem Campingplatz Lügde vor Niederschlägen geschützt. Foto: Guido Kirchner

Nordrhein-Westfalen Das Grauen von oben

Der nordrhein-westfälische Landtag in Düsseldorf zeigt bis zum 16. Januar die Ausstellung „NRW-Pressefoto 2019“. Unter den 38 ausgestellten Bildern ist auch ein Foto, das in Lügde (Kreis Lippe) entstanden ist. mehr...


Die Detmolder Weidmüller-Gruppe setzt unter anderem auf Elektro-Ladestationen im Umfeld von Privathäusern. Sie sollen einfach an der Wand anzubringen sein. Foto: Weidmüller

Detmold Antrieb aus der Elektromobilität

Im nächsten Jahr wird Weidmüller 170 Jahre alt. Ausgerechnet jetzt wird das konjunkturelle Umfeld für die Elektronikbranche schwieriger. Trotzdem will das Unternehmen auch 2020 leicht wachsen, erklärte Vorstandssprecher Jörg Timmermann am Mittwochabend. mehr...


Der Flüchtlingshilfe Lippe wirft der Leiterin des Ausländeramtes des Kreises Lippe vor, eine Mitarbeiterin der Flüchtlingshilfe in einem Büro der Behörde eingesperrt zu haben. Foto: Martin Gerten/dpa

Detmold Kreis Lippe kritisiert Flüchtlingshilfe

Der Kreis Lippe wehrt sich gegen Vorwürfe der Flüchtlingshilfe Lippe e.V. Der Verein hat behauptet, dass die Leiterin des Ausländeramts eine Mitarbeiterin der Flüchtlingshilfe in einem Büro der Behörde eingesperrt habe, und deswegen einen Strafantrag gestellt. mehr...


Ein Verbindungsbüro in New York City des Verbundes der fünf staatlichen Hochschulen in der Region (hier die Universität Bielefeld), soll künftig in den USA für OWL werben. Foto: Thomas F. Starke/Archiv

Bielefeld US-Studenten nach OWL

Ostwestfalen-Lippe soll bei Studenten aus den USA bekannter gemacht werden. Auch zu diesem Zweck hat Campus OWL, der Verbund der fünf staatlichen Hochschulen in der Region, ein Verbindungsbüro in New York City eingerichtet. mehr...


Hier wuchs die Pflegetochter von Andreas V. auf. Der Sexualstraftäter wurde im September zu 13 Jahren Haft verurteilt. Foto: Christian Althoff

Missbrauchsfall Lügde Streit um Datenschutz blockiert Lügde-Ausschuss

Im Missbrauchsfall Lügde hat das NRW-Innenministerium vorübergehend 20 pensionierte Polizisten eingestellt. Sie haben sich freiwillig gemeldet, um Akten für den parlamentarischen Untersuchungsausschuss zu anonymisieren. Doch es hakt. mehr...


Im Spätherbst 1979, also vor 40 Jahren, wurde die erste Generation des Kampfpanzers Leopard 2 an die Bundeswehr geliefert. Foto: Andreas Schnadwinkel

Augustdorf Ein Panzer hat Geburtstag

Er wiegt bis zu 68 Tonnen und nimmt die Kurven fast so agil wie ein Sportwagen. In seinen Tank passen 1160 Liter Sprit, sein Hubraum beträgt 47.600 Kubikzentimeter und seine Motorleistung 1500 PS. Mehr als 72 km/h sind aber nicht drin. mehr...


Bielefelds Amtsgerichtsdirektor Jens Gnisa lebt seit 30 Jahren in Lippe. „Und ich kann auch einen lippischen Großvater vorweisen.” Foto: Althoff

Bielefeld/Detmold Der Coup der CDU

Auf Jens Gnisas Schreibtisch liegt eine Einladung des Bundespräsidenten zum Neujahrsempfang. Sie ist an den Vorsitzenden des Deutschen Richterbundes gerichtet. Und deshalb wird Gnisa absagen. mehr...


Jens Gnisa ist Amtsgerichsdirektor in Bielefeld. Foto: Althoff

Bielefeld/Detmold Bielefeld: Amtsgerichtsdirektor will Landrat in Lippe werden


Casper (links) und Marteria freuen sich bei der Verleihung der 1Live-Krone in der Jahrhunderthalle in Bochum über die Auszeichnung in der Kategorie „Bester Live Act“. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Bochum/Bielefeld Casper und Materia sind „Bester Live Act“

Die Rapper Marteria und Casper („Adrenalin“, „Supernova“), können sich auch in diesem Jahr über eine 1Live-Krone freuen. Nach mehreren Auszeichnungen als Solokünstler waren sie vergangenes Jahr zweimal als Duo gekrönt worden. In diesem Jahr in der Kategorie „Bester Live Act“. mehr...


Das Handout zeigt das Werk «Marktszene» des niederländischen Meisters Pieter Aertsen (ca. 1509-1575). Dank eines Glücksgriffs bei einer Auktion hat das kleine Regionalmuseum Schloss Brake in Lemgo ein fast 500 Jahre altes, kunsthistorisch bedeutsames Renaissance-Gemälde erworben. Foto: dpa

Lemgo Glücksgriff bei Auktion: Regionalmuseum Schloss Brake erwirbt Renaissance-Gemälde

Dank eines Glücksgriffs bei einer Auktion hat das kleine Regionalmuseum Schloss Brake in Lemgo ein fast 500 Jahre altes, kunsthistorisch bedeutsames Renaissance-Gemälde erworben. mehr...


Der Angeklagte Rolf Herbrechtsmeier (51) genoss sichtlich die Aufmerksamkeit zum Beginn des Prozesses. Foto: Christian Althoff

Detmold „Das Gericht ist ein Kaspertheater“

ein, Rolf Herbrechtsmeier (51) ist bestimmt kein einfacher Mensch. Die Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Detmold, die seit Mittwoch gegen ihn verhandelt, nennt er „ein Kaspertheater.“ Mit Videkommentar und Interview. mehr...


Der Angeklagte Rolf Herbrechtsmeier (links) und sein Verteidiger Carsten Ernst sprechen miteinander. Foto: David Inderlied/dpa

Detmold Prozessauftakt: Detmolder „Führerscheinkönig“ bestreitet Vorwürfe

Mit der zweistündigen Verlesung der Anklage hat am Mittwoch der Prozess um den selbst ernannten „Führerscheinkönig“ von Detmold begonnen. Rolf Herbrechtsmeier bestreitet die Vorwürfe. mehr...


Thorsten Pohle aus Lage ist Kürschner und Pelz-Designer aus Leidenschaft. Er hat immer eine Idee, wie man aus alten Pelzjacken und -mänteln ein neues, modisches Modell schneidern kann. Die aufwändige Handarbeit hat natürlich ihren Preis. Eine konkrete Summe nennt er aber nicht. Foto: Moritz Winde

Lage Weicher Pelz trifft grobes Zelt

Pelze, wohin man schaut: Pelze. Und Unmengen an weißen Schnittmustern. Mittendrin: Thorsten Pohle (55), Kürschner, Designer, ein Mann, in dessen Kopf es nur so an Ideen sprudelt. mehr...


Der selbsternannte Führerscheinkönig von Detmold, Rolf Herbrechtsmeier, muss sich von Mittwoch an vor dem Landgericht Detmold verantworten. Foto: Oliver Schwabe

Detmold Detmolder „Führerscheinkönig“: Prozess-Auftakt am Mittwoch

Jahrelang war Rolf Herbrechtsmeier mit EU-Führerscheinen dick im Geschäft. Jetzt steht er mit seiner Frau vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Paar Betrug und Steuerhinterziehung vor. Mit Videokommentar: mehr...


Symbolbild. Foto: Arno Burgi/dpa

Detmold Kein Anspruch auf Rolligarage

Eine Krankenkasse braucht einem Versicherten keine Rollstuhlgarage zu bezahlen. Das hat das Sozialgericht Detmold entschieden. mehr...


Amtsübergabe in Detmold: Die neue Regierungspräsidentin Judith Pirscher (rechtsi) zusammen mit ihrer Vorgängerin Marianne Thomann-Stahl und NRW-Innenminister Herbert Reul. Foto:

Ostwestfalen-Lippe Wechsel an der Spitze der Bezirksregierung Detmold

Die Bezirksregierung Detmold hat eine neue Chefin. Innenminister Herbert Reul (CDU) führte am Montag Judith Pirscher ins Amt ein und verabschiedete Vorgängerin Marianne Thomann-Stahl (beide FDP) als Regierungspräsidentin. mehr...


Das Polizeipräsidium in Bielefeld an der Kurt-Schumacher-Straße. Foto: Thomas F. Starke

NRW Kripo meldet 50 ungeklärte Morde in OWL

Die Kripo Bielefeld wird etwa 50 ungeklärte Mordfälle aus 25 Jahren in eine neue Datenbank des Landeskriminalamts für „Cold Cases“ eingeben. mehr...


Wetter in Schlangen
Dienstag, 28. Januar 2020
Regenschauer, 2°C - 7°C
Mittwoch, 29. Januar 2020
Schneeregen, 3°C - 4°C
Donnerstag, 30. Januar 2020
Bedeckt, 3°C - 9°C
Freitag, 31. Januar 2020
Bedeckt, 9°C - 10°C
Samstag, 01. Februar 2020
Regen, 7°C - 11°C