So., 21.07.2019

Marktplatz in Esslingen für den TBV Lemgo kein gutes Pflaster Drei Mal knapp verloren

Kreisläufer Christian Klimek setzt sich vor historischer Kulisse durch.

Kreisläufer Christian Klimek setzt sich vor historischer Kulisse durch. Foto: Sören Voss

Von Hans Peter Tipp

Esslingen (WB). Das war doch mal eine Abwechslung. Statt wie normalerweise in der Halle trat der TBV Lemgo am Samstag in Esslingen beim Marktplatzturnier unter freiem Himmel an. Vor der malerischen Fachwerkhäuserzeile der Stadt am Neckar kassierte der lippische Handball-Bundesligist allerdings drei knappe Niederlagen und beendete das Turnier um den Reichsstadtpokal auf dem sechsten und letzten Platz.

»Wir müssen jetzt schauen, dass wir den Punkt nicht verpassen, auch in den entscheidenden Phasen konsequent die Chance zum Sieg zu nutzen. Das nehmen wir aus diesen Spielen mit«, bilanzierte TBV-Trainer Florian Kehrmann. Trotz des 31:32 nach doppeltem Siebenmeterwerfen gegen die SG Bietigheim, das am Freitag in der Käsberghalle in Mundelsheim ausgetragen worden war, des 20:23 gegen den HC Erlangen und des 20:21 gegen die Kadetten Schaffhausen war der 42-Jährige durchaus zufrieden mit dem Einsatz und dem Auftreten seiner Mannschaft.

Kehrmann setzte in Esslingen auch auf die drei Youngster Fynn Hangstein, Julius Rose und Alexander Engelhardt und verzichtete auf die seit längerem verletzten und noch im Aufbautraining befindlichen Profis Tim Suton, Andrej Kogut, Donat Bartok und Jonathan Carlsbogard. Sie sind mit Ausnahme des Ungarn Bartok inzwischen aber nachgereist. Schließlich bleibt der TBV-Tross bis Mittwoch in Esslingen, um dort im Trainingslager die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit fortzusetzen. Zum Abschluss trifft der TBV vor der Rückkehr am Mittwoch in Weil um 19 Uhr auf eine Esslinger Stadtauswahl.

TBV Lemgo: Wyszomirski, Johannesson; Elísson (6/1 gegen Bietigheim - 6 gegen Erlangen - 2 gegen Schaffhausen), Guardiola (1-0-0), van Olphen (0-3-0), Theuerkauf (7/1-2-0), Schagen (7/2-2-0), Zerbe (0-0-4), Cederholm (4-1-0), Hangstein (3/1-1-4), Engelhardt (0-2-1), Rose (1-0-0), Reimann (1/1-0-0), Klimek (0-1-4), Baijens (1-2-1)

TBV-Torwart Peter Johannesson war beim Marktplatzturnier ein guter Rückhalt. Foto: Sören Voss

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6795304?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516026%2F