Sa., 11.08.2018

Erneut eine Stute in Lage verletzt Pferderipper setzt Serie offenbar fort

Die Kripo ermittelt im Kreis Lippe (Symbolbild).

Die Kripo ermittelt im Kreis Lippe (Symbolbild). Foto: Jörn Hannemann

Lage (WB/ca). Der Pferderipper von Lage (Kreis Lippe) setzt seine Serie offenbar fort. In der Nacht zum Mittwoch wurde erneut eine Stute verletzt. Das Tier stand auf einer Weide zwischen Hellweg und Billinghauser Straße, als die Besitzerin morgens eine Schnittwunde am rechten Vorderbein entdeckte.

Die Polizei geht davon aus, dass die Verletzung nicht durch einen Unfall entstanden ist.

Bereits im Juni hatte ein Unbekannter eine Stute auf einer Weide an der Billinghauser Straße mit einem Messer oder einem ähnlichen Gegenstand verletzt. Zwischen Juni und Juli 2017 waren in der Nähe fünf Pferde verletzt worden, eines starb. Der Täter wurde damals nicht ermittelt, es könnte nun derselbe sein.

Hinweise erbittet die Kriminalpolizei unter der Nummer 05232/95950.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5968024?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2949426%2F