Fr., 26.07.2019

Prozess gegen zwei Männer aus Bad Salzuflen vor dem Amtsgericht Lemgo Fußballer nach Schiedsrichter-Angriff vor Gericht

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa

Von Christian Bröder

Lemgo/Bad Salzuflen (WB). Gewalt im Sport beschäftigt die Amtsgerichts-Direktorin aus Lemgo: Im Vorfeld eines Prozesses gegen zwei Spieler aus Bad Salzuflen, die einen Schiedsrichter angegriffen haben sollen, erklärt Petra Borgschulte: »Die Verrohung der Sitten auf dem Fußballplatz scheint auch in Lippe angekommen zu sein.«

Am Donnerstag, 29. September, um 10 Uhr steigt ein Prozess, in dem sich die zwei ehemalige Akteure des Kreisligaklubs TSV Schötmar wegen Körperverletzung sowie versuchter Körperverletzung und Beleidigung verantworten müssen. Der Vorwurf: Die 25 und 28 Jahre alten Männer sollen nach Anklageschrift der Staatsanwaltschaft Detmold während eines Spiels im April maßgeblich dazu beigetragen haben, dass die Situation eskaliert ist.

Bei der Partie der Lemgoer Kreisliga A zwischen dem TSV Schötmar und dem TBV Lemgo II vom 28. April, bei dem die Stimmung am Spielfeldrand durch unsportliche Kommentare der Zuschauer ohnehin aufgeheizt gewesen sein soll, kam es in der 40. Minute zu einer Rudelbildung: Nach dem Foulspiel eines Akteurs des TSV Schötmar hat Schiedsrichter Marc K. dem ersten Angeklagten eine Rote Karte gezeigt. Verärgert über die Entscheidung soll der Angeschuldigte auf den Unparteiischen zu gerannt sein und ihn beschimpft haben. Auch der zweite Angeschuldigte soll den Schiedsrichter bedrängt und beschimpft haben.

Obwohl die umstehenden Akteure ihr beiden Mitspieler zunächst beruhigen wollten, sollen sich die Angeschuldigten losgerissen haben. Einer stieß den Schiedsrichter mit beiden Händen gegen den Brustkorb. Der zweite Beschuldigte soll ihm dann einen Stoß versetzt haben, wodurch dieser zu Fall gekommen sein soll.

Schiedsrichter Marc K. hatte sich in Sicherheit bringen müssen. Er soll laut Amtsgericht eine Reizung seines linken Schultermuskels und seiner Schultersehne erlitten und noch Tage nach dem Vorfall Schmerzen gehabt haben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6806296?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2949427%2F