So., 20.01.2019

Alarm für die Feuerwehr Leopoldshöhe – Helpuper Straße gesperrt – Kräfte aus Oerlinghausen im Einsatz Kellerbrand in Leopoldshöhe

Die Feuerwehr rückte zu einem Kellerbrand aus.

Die Feuerwehr rückte zu einem Kellerbrand aus. Foto: Christian Müller

Leopoldshöhe (WB/cm). Der Bewohner eines Einfamilienhauses an der Helpuper Straße hat am Sonntagnachmittag einen Brand im Heizungskeller bemerkt. Er alarmierte die Feuerwehr und brachte sich in Sicherheit. Warum es dort gebrannt hat, ist unklar.

34 Kräfte der Feuerwehr Leopoldshöhe sowie 20 Kräfte aus Oerlinghausen rückten aus und fanden eine starke Rauchentwicklung im Haus vor. »Den Brandherd konnten wir relativ schnell lokalisieren«, sagte Christoph Keßler, Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Leopoldshöhe.

Nach Beendigung des Löscheinsatzes wurde das Haus belüftet, der Strom abgeschaltet, da das Feuer eine Wasserleitung beschädigte und auf dem Dach eine Photovoltaikanlage installiert war. »Das muss sich Fachpersonal anschauen«, sagte der Sprecher. Verletzt wurde niemand, die Familie wird wohl bei Nachbarn unterkommen, bis die Brandspuren beseitigt wurden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Das Ausmaß des Schadens lässt sich noch nicht beziffern. Die Helpuper Straße war während des Löscheinsatzes voll gesperrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6334195?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2949428%2F