Ein Fachwerkhaus in der Lügder Altstadt steht in Flammen. Foto: Feuerwehr Lügde

Lügde Großbrand in der Altstadt von Lügde

Am späten Montagabend ist in der Lügder Altstadt ein Fachwerkhaus in Brand geraten. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand bereits der gesamte Dachstuhl in Vollbrand. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Düsseldorf/Lügde Landtag will Kinderschutzkommission einsetzen

Als Konsequenz aus zahlreichen Missbrauchsskandalen in Nordrhein-Westfalen will der Landtag eine Kinderschutzkommission einsetzen. Das Gremium soll konkrete Vorschläge für den besseren Schutz von Kindern erarbeiten und dem Parlament jährlich Bericht erstatten. mehr...


Ein 17-jähriges Opfer des Missbrauchsfalls stand selbst als Angeklagter vor dem Landgericht Paderborn. Er ist freigesprochen worden, weil er aufgrund seiner eigenen schweren Misshandlung »nicht einsichtsfähig« sei. Foto: dpa

Paderborn Lügde-Opfer freigesprochen

Das Landgericht Paderborn hat am Donnerstag einen Jugendlichen freigesprochen, der als Kind von einem der Lügde-Täter jahrelang missbraucht und dann selbst zum Täter wurde. mehr...


Der Campingplatz in Lügde: Ein 17-jähriges Opfer des Missbrauchsfalls stand selbst als Angeklagter vor dem Landgericht Paderborn. Er soll sich an jüngeren Kindern vergangen haben. Foto: Christian Althoff

Missbrauchsfall Lügde Lügde: Freispruch für 17-Jährigen

Das Landgericht Paderborn hat einen heute 17-Jährigen, der im Missbrauchsfall Lügde vom Opfer zum Täter geworden sein soll, freigesprochen. Das teilte ein Sprecher am Mittag mit. Demnach schlossen sich die Richter am Donnerstag den Ausführungen eines Gutachters an. mehr...


Landrat Tjark Bartels. Foto: dpa

Niedersachen Burn-out: Hamelns Landrat nach Lügde-Fall in Ruhestand versetzt

Niedersachsens Innenministerium hat den wegen des Missbrauchsfalls von Lügde unter Druck geratenen Hamelner Landrat Tjark Bartels (SPD) in den Ruhestand versetzt. mehr...


Auf ärztliches Anraten hat Landrat Tjark Bartels das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport, gebeten, das Verfahren zur Versetzung in den Ruhestand einzuleiten. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Hannover/Lügde Burnout wegen Lügde: Landrat Tjark Bartels tritt zurück

Der im Missbrauchsfall von Lügde unter Druck geratene Landrat des Kreises Hameln-Pyrmont, Tjark Bartels, hat seinen Rücktritt angekündigt. Der SPD-Politiker ist an Burnout erkrankt. mehr...


Campingplatz des Missbrauchsfalls Lügde: Ein 16-jähriges Opfer steht jetzt als Angeklagter vor dem Landgericht Paderborn. Er soll sich selbst an Kindern vergangen haben. Foto: Christian Althoff

Paderborn Vom Opfer zum Täter?

Als Folge aus dem Missbrauchsfall Lügde hat vor dem Landgericht Paderborn ein weiterer Prozess begonnen. Ein heute 16 Jahre alter Schüler, der nach Gerichtsangaben als Opfer im Fall Lügde sexuell missbraucht wurde, soll sich später selbst an jüngeren Kindern vergangen haben. mehr...


Im Missbrauchsfall Lügde verhandelt das Landgericht Paderborn den Prozess gegen einen 16-Jährigen, der selbst Lügde-Opfer ist und Kinder sexuell missbraucht haben soll. Foto: dpa

Missbrauchsfall Lügde Fall Lügde: Jugendlicher vor Gericht

Im Missbrauchsfall Lügde hat am Donnerstag vor dem Landgericht Paderborn ein weiterer Prozess begonnen. Nach Auskunft eines Gerichtssprechers wurde am ersten Verhandlungstag die Anklage verlesen. Die Staatsanwaltschaft wirft einem 16-Jährigen sexuellen Missbrauch von Kindern vor. mehr...


1 - 10 von 173 Beiträgen