Kinder unternehmen einen Ausflug ins Paderborner Heinz-Nixdorf-Museumsforum
Alligator hört auf Knopfdruck

Schlangen (WB). Bauen, programmieren und etwas dabei lernen hieß es am Dienstag für eine Gruppe Schlänger Kinder, die sich in das »Abenteuer Roboter« gestürzt hat. Der Ausflug in das Paderborner Heinz-Nixdorf-Museumsforum gehörte zu den Schlänger Ferienspielen.

Freitag, 08.08.2014, 11:03 Uhr aktualisiert: 08.08.2014, 11:12 Uhr
Kinder unternehmen einen Ausflug ins Paderborner Heinz-Nixdorf-Museumsforum : Alligator hört auf Knopfdruck
Annina und Timon Schmidt haben im Paderborner Heinz-Nixdorf-Museumsforum gelernt, wie Lego-Roboter gebaut und programmiert werden. Foto: Christoph Rusch

Vom Bürgerhaus aus ging es am Dienstagnachmittag in Richtung Paderborn. »Probiert mal selbst« lautete das Stichwort, das während des Ausflugs, der vom Heimat- und Verkehrsverein Schlangen in Kooperation mit der Offenen Kinder- und Jugendarbeit organisiert wurde, im Vordergrund stand.

Nach einer kurzen Führung durch die beiden Museums-Etagen, auf denen sich alles rund um das Thema Computer dreht, ging es in einen Seminarraum: Dort wartete dann auch ein umfangreicher Workshop. Die Kinder bauten nach vorheriger Anleitung aus einem Lego-Bausatz den »hungrigen Alligator«. Dieser kleine Roboter wurde anschließend an einen Computer angeschlossen. Der Paderborner Workshop-Leiter Sergei Magel gab die Anweisungen, nach denen die Zweiergruppen den Alligator im Anschluss auch gleich programmieren durften. Sie gaben ihm Befehle wie »Maul auf« und bauten zusätzlich Geräusche, Geschwindigkeit und Zeitangaben ein. »Das hat erstaunlich gut und vor allem schnell geklappt«, sagte Magel, der die Kinder durch das Programm führte.

 Anschließend werkelte die Schlänger Gruppe auch noch an komplizierteren Robotern und übte sich fleißig daran, den gesteuerten Figuren unterschiedlichste Befehle zu verpassen.

 Joachim Burchart vom Heimat- und Verkehrsverein Schlangen freute sich, dass es den Kindern einfach gemacht wird, mit Computern umzugehen. »Es ist erstaunlich zu sehen, wie unbeschwert die Kinder an den Computern arbeiten. Sie an Programme heranzuführen und auch die komplizierten Anwendungen frühzeitig zu trainieren, ist wichtig«, erklärte er. Am Abend kehrten die kleinen Tüftler nach Schlangen zurück.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2661201?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516024%2F
0:2, 3:2, 3:4 – SCP verliert erneut
In der Klemme: Christopher Antwi-Adjei wird hier gleich von zwei Hamburgern bedrängt. Foto: Wilfried Hiegemann
Nachrichten-Ticker