Sa., 20.10.2018

Elektriker findet keinen Defekt in Flutlichtanlage – Nachholtermin noch offen Stromnetz war wohl überlastet

Offenbar hat eine durchgeschmorte Sicherung dazu geführt, dass das Flutlicht vor einer Woche ausgefallen ist.

Offenbar hat eine durchgeschmorte Sicherung dazu geführt, dass das Flutlicht vor einer Woche ausgefallen ist.

Schlangen (WB/som). Nachdem die Gemeinde die Elektrik am Sportzentrum Rennekamp nach dem Flutlichtausfall überprüft hat, steht fest: Ein Fehler in der Elektrik kann ausgeschlossen werden. »Bis auf die durchgeschmorte Sicherung, die noch am Abend selbst ausgetauscht wurde, gibt es keinen Defekt. Wir gehen davon aus, dass eine Überlastung des Stromnetzes vorlag«, teilt Michael Weber vom Bauamt auf Anfrage dieser Zeitung mit.

Das Limit sei an besagtem Abend vermutlich knapp überschritten worden. »Ob ein Fehler in einem Kabel eines Imbisswagens oder einer Kabeltrommel vorlag, können wir im Nachhinein nicht mehr klären. Der Aufwand wäre zu groß«, betont Weber. Das Flutlicht und die Elektrik in der Halle funktionieren einwandfrei.

»Der Stromausfall am Abend des Spiels lag an der Überlastung des Stromnetzes. Niemand hat daran Schuld oder ist verantwortlich. Wir müssen nur für die Zukunft unsere Schlüsse daraus ziehen«, sagt er.

Ein Probedurchlauf vor einer Veranstaltung soll helfen

Michael Weber schlägt zum Beispiel vor, vor einer solchen Veranstaltung genau zu bestimmen, wie viel jedes angeschlossene Gerät brauche und dies zusammenzurechnen: »So lässt sich im Vorfeld bestimmen, ob die Stromlast zu groß ist.« Auch ein mehrstündiger Probedurchlauf mit allen Geräten vor der jeweiligen Veranstaltung könnte Klarheit liefern.

Der Vorsitzende von Fortuna Schlangen, Bodo Kibgies, betont auf Anfrage: »Absehen konnten wir das nicht. Das ist ja noch nie passiert, dass das Flutlicht ausgefallen ist.« Er will sich jetzt erkundigen, wie viel Last das Stromnetz überhaupt trägt: »Da müssen wir uns mit einem Elektriker zusammensetzen. Es muss ja einen Grund dafür gegeben haben.«

Wann die SCP-Profis das nächste Mal in Schlangen auflaufen, steht noch nicht fest. Bodo Kibgies sagt: »Wir bemühen uns bereits um einen weiteren Termin.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6133001?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516024%2F