Mo., 05.11.2018

Festbesucher melden Feuer in Langetalstraße – Traditionelle Wettbewerbe zum Abschluss Schlänger Markt startet mit Schwung

Hoch hinaus in rasantem Tempo geht es mit dem »Big Spin«, der zum ersten Mal beim Schlänger Markt dabei ist. Es gibt nur zwei dieser Fahrgeschäfte in ganz Deutschland. An der Kasse bildeten sich lange Warteschlangen.

Hoch hinaus in rasantem Tempo geht es mit dem »Big Spin«, der zum ersten Mal beim Schlänger Markt dabei ist. Es gibt nur zwei dieser Fahrgeschäfte in ganz Deutschland. An der Kasse bildeten sich lange Warteschlangen. Foto: Uwe Hellberg

Schlangen (WB). »Feiern, Freunde treffen, Geselligkeit – das macht den Schlänger Markt aus«, sagt Bürgermeister Ulrich Knorr, der am Samstag, 3. November, das Volksfest eröffnet hat. Und ausgelassen haben die Schlänger am Wochenende gefeiert. Glimpflich ging ein Feuerwehreinsatz am Eröffnungsabend aus.

Es ist bereits Tradition: Zur Eröffnungsveranstaltung und einem Rinderwurstessen hatte Ulrich Knorr zahlreiche Gäste ins Bürgerhaus eingeladen. In seiner Begrüßung erinnerte Knorr daran, dass er bereits im vergangenen Jahr gewarnt habe: »Das Erstarken des Faschismus in Europa und auch in unserem Land muss uns bedenklich stimmen und uns wach rütteln.« Hieran habe sich nichts geändert. Der Bürgermeister: »Vieles ist in Bewegung geraten und wir wissen nicht, wohin es gehen wird. Wenige Stichworte genügen da vollkommen: Brexit - Trump – Erdogan – Volksparteien.«

Wie beruhigend sei es da, wenn es feste Termine im Laufe eines Jahres gebe, auf die man sich, wie auf den Schlänger Markt, zum 227. Mal verlassen könne. Entstanden sei er in einer Zeit, in der es den Lippern nicht besonders gut ging, wo Not und ein karges Dasein zum Alltag gehörten und viele Menschen dem Broterwerb nicht im eigenen Land nachgehen konnten, sondern als Wanderarbeiter Monate unterwegs waren, um ihre Familien ernähren zu können. Knorr: »Heute geht es uns gut. Dem Land geht es gut, uns Schlängern geht es gut, aber das ist nicht immer allen bewusst.«

Autoscooter, Musik-Express und »Big Spin« sorgten für Kirmesvergnügen

Angeführt vom Spielmannszug Kohlstädt unter der Leitung von Dirk Büker und dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Schlangen startete bei Einbruch der Dunkelheit der Lampionumzug, an dem Ehrengäste, viele Kinder und Eltern teilnahmen. Autoscooter, Musik-Express und »Big Spin«, der zum ersten Mal in Schlangen aufgebaut wurde, sorgten schon am Samstag für Kirmesvergnügen.

Festbesucher melden Feuer auf Balkon an der Langetalstraße

Eine böse Überraschung gab es aber am Samstagabend für Anwohner der Langetalstraße, als sie zu ihrer Wohnung zurückkehrten: Auf ihrem Balkon brannte es. Besorgte Besucher des Schlänger Marktes hatten einen Feuerschein bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Als die Einsatzkräfte eintrafen, sahen sie eine starke Rauchentwicklung auf dem Balkon des zweiten Obergeschosses. Mit Hilfe einer Steckleiter gelangte der Atemschutztrupp auf den Balkon und entdeckte einen kleinen brennenden Schutthaufen, der sofort gelöscht wurde. Gemeinsam mit dem Löschzug Schlangen waren auch die Feuerwehr Bad Lippspringe mit einem Fahrzeug und der Rettungsdienst im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Nach gut einer Stunde konnte der Einsatz unter Leitung von Brandinspektor Michael Schlüter beendet werden. Lob gab es von der Feuerwehr für die Bürger, die den Einsatzkräften vorbildlich den Weg frei machten.

Am Samstag, 3. November, herrschte nicht nur auf der Kirmes, sondern auch in der »Vettern-Wirtschaft« und den Gaststätten dichtes Gedränge. Auch die Fußballer des FC Fortuna Schlangen feierten am Abend den Schlänger Markt. Sie waren mit einem Sieg im Spitzenspiel der Kreisliga A aus Hiddesen zurückgekehrt.

Viele Teilnehmer beim Kett-Car-Slalom

Am Sonntag, 4. November, nahm der Besucherandrang noch einmal zu. Viele Familien bummelten über die Kirmes. Auch der Motor-Sport-Club Schlangen war sehr zufrieden mit einer großen Teilnehmerschar bei seinem Kett-Car-Slalom auf dem Parkplatz der Volksbank. »Dieses Mal haben 81 Kinder mitgemacht«, sagte MSC-Vorsitzender Gisbert Stolle und freute sich, die Kinder mit Fahrchips für die Fahrgeschäfte auf der Kirmes zu belohnen.

Ein erfreuliches Fazit zogen Ordnungsamt und Polizei. »Wir haben bislang einen absolut ruhigen Schlänger Markt erlebt«, sagte Polizeihauptkommissar Ulrich Petermeier am Sonntag, 4. November, auf Anfrage dieser Zeitung.

Am Montag, 5. November, geht es um 8 Uhr mit dem Krammarkt weiter. Von 10.30 bis 11 Uhr gibt es ein Platzkonzert, ehe um 11 Uhr der traditionelle Holz- und Melkwettbewerb für Jung und Alt beginnt. Er wird mit Preisverleihung bis etwa 13 Uhr dauern. An Kriegers Brücke gibt es zudem den Luftballonwettbewerb. Um 14 Uhr startet dann der Kirmestrubel.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6166627?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516024%2F