Fr., 09.11.2018

Junges Organisationsteam sorgt für frischen Wind in Schlänger Kirche Krippenspiel in neuem Gewand

Das Schlänger Krippenspiel liegt ab sofort in den Händen des Organisationsteams (von links) Julia Käbnick, Bianca Hoffmann und Heike Schmidt. Neue Holzdekoration und ein beleuchteter Weihnachtsstern sind nur einige Veränderungen.

Das Schlänger Krippenspiel liegt ab sofort in den Händen des Organisationsteams (von links) Julia Käbnick, Bianca Hoffmann und Heike Schmidt. Neue Holzdekoration und ein beleuchteter Weihnachtsstern sind nur einige Veränderungen. Foto: Besim Mazhiqi

Von Isabella Maria Wünnerke

Schlangen (SB). Die Geburt Jesu steht bevor, aber keine Herberge gewährt Maria und Josef Einlass. In einem Stall finden sie schließlich Zuflucht: Die Weihnachtsgeschichte haben die Schlänger nicht neu erfunden. Ihr Krippenspiel erstrahlt in diesem Jahr trotzdem in frischem Glanz.

Aufgabe von Bettina Schmidt übernommen

Die Organisation des alljährlichen Krippenspiels in der katholischen St. Marien-Gemeinde lag bisher in den Händen von Bettina Schmidt. Die Gemeindereferentin, die bis Januar dieses Jahres für den Pastoralverbund Bad Lippspringe-Schlangen gearbeitet hat, hat diese Aufgabe nun an Heike Schmidt abgegeben.

Bühnenbild wird erneuert

Die Schlängerin leitet den Mini-Club in St. Marien sowie die Krabbelgruppe. Zusammen mit Julia Käbnick und Bianca Hoffmann lässt sie nicht nur den Stern über der Krippe neu erstrahlen: »Mir war es eine Herzensangelegenheit, die Organisation des Krippenspiels zu übernehmen. Leider ist das Bühnenbild in die Jahre gekommen, sodass wir vieles erneuern müssen.«

Geschichte leicht abgewandelt

Der Pappstern, der zuvor die Krippe geschmückt hat, weiche nun einem beleuchteten Weihnachtsstern: »Auf diese Weise haben die Suchenden endlich einen leuchtenden Stern, dem sie folgen können«, ergänzt Julia Käbnick. Auch die Geschichte selbst sei stückweit abgewandelt, erklärt Käbnick: »Wir erfinden die Geschichte natürlich nicht neu. Jedoch gibt es einige Abwandlungen. Die Hirten machen sich in unserer Geschichte gezielt Gedanken über die Gaben, die sie dem Christkind überbringen wollen.«

30 Kinder sind beteiligt

Zudem werde mehr gesungen als in den vergangenen Jahren, berichtet Bianca Hoffmann: »Durch die zahlreichen Lieder können auch die ganz Kleinen mitmachen, ohne gleich eine Sprechrolle zu übernehmen. Für gewöhnlich haben wir eine ganze Reihe Engel, die sich freuen, dabei sein zu können. Insgesamt beteiligen rund 30 Kinder.« Die jüngsten Spieler, erzählt Hoffmann, seien erst zwei Jahre alt: »Viele fangen schon in jungen Jahren an mit Rollen ohne Text. Später steigern sie sich dann und spielen auch tragende Rollen.«

Rollen werden noch besetzt

Die Rollen für das diesjährige Krippenspiel werden am Samstag, 24. November, im Schlänger Pfarrheim St. Marien besetzt. Dort wird auch das abgewandelte Stück vorgestellt. Heike Schmidt sei es wichtig, die Tradition des Krippenspiels zu bewahren: »Ich habe die Organisation übernommen, weil mich eine lange Geschichte mit dem Krippenspiel verbindet. Meine Kinder haben selbst schon oft mitgespielt.«

Gespanntes Warten auf Heiligabend

Die Kirche, so berichtet Schmidt, sei an Heiligabend immer bis auf den letzten Platz gefüllt: »Hätten wir das Krippenspiel fortan nicht mehr stattfinden lassen, wäre das ein erheblicher Verlust für die Gemeinde gewesen. Es war für mich also klar, dass ich etwas tun muss.« Einen habe das ehrenamtliche Engagement der 39-Jährigen besonders gefreut: »Als ich unserem Pfarrer beim Pfarrfest zugesagt habe, den ehrenamtlichen Posten zu übernehmen, war dieser sehr glücklich.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6176069?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516024%2F