Do., 27.12.2018

Schlänger Katholiken ziehen für die Gottesdienste in evangelische Gotteshaus um Marienkirche wird ein Jahr lang saniert

Die St.-Marien-Kirche wird saniert. 300.000 Euro stehen bereit, um die Arbeiten ausführen zu können. Die Kirchenbänke werden derweil in Bad Lippspringe eingelagert.

Die St.-Marien-Kirche wird saniert. 300.000 Euro stehen bereit, um die Arbeiten ausführen zu können. Die Kirchenbänke werden derweil in Bad Lippspringe eingelagert. Foto: Klaus Karenfeld

Schlangen (WB/kar). Die Renovierung der katholischen Pfarrvikarie St. Marien in Schlangen verschiebt sich um voraussichtlich zwei bis drei Monate. Der Grund: »Das Ausschreibungsverfahren ist noch nicht komplett abgeschlossen«, macht Pfarrer Georg Kersting deutlich.

Etwa 300.000 Euro wird die Renovierung der mittlerweile 60 Jahre alten Kirche kosten. Die Finanzierung ist gesichert. Für Zweidrittel der Summe, also 200.000 Euro, liegen inzwischen finanzielle Zusagen des Generalvikariats in Paderborn vor. Die Kirchengemeinde selbst trägt das restliche Drittel, darf aber auf finanzielle Hilfe hoffen. »Einen Teilbetrag aus dem Verkauf der Maximilian-Kolbe-Filialkirche in Bad Lippspringe werden wir für die Renovierung von St. Marien zur Verfügung stellen«, erläutert Kersting weiter.

Während der etwa einjährigen Umbauarbeiten werden die Schlänger Katholiken ihren Gottesdienst in der örtlichen evangelischen Kirche feiern. Und zwar jeden Samstag um 18 Uhr.

Der Startschuss für die Renovierung wird voraussichtlich im Februar oder März fallen. Zuvor steht der Kirchengemeinde noch ein wahrer Kraftakt bevor: Die Kirchenbänke sollen komplett abgebaut und in der Scheune eines Bad Lippspringer Landwirts eingelagert werden. Pfarrheim und Pfarrbüro bleiben dagegen an ihrem Standort und sind zu den bekannten Besuchszeiten geöffnet.

St. Marien in Schlangen ist übrigens eine seit Jahren wachsende Gemeinde. Lag die Zahl der Mitglieder 2017 noch bei 2037 ist sie 2018 auf 2074 gestiegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6280634?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516024%2F