Fr., 09.08.2019

Arbeiten beginnen Montag – Vollsperrung und Ersatzhaltestelle Ausbau der Ostlandstraße startet

Die Ostlandstraße wird von Montag, 12. August an ausgebaut. Der Wendehammer für den Busverkehr ist bereits aufgeschüttet. Axel Voß ist Ansprechpartner der Gemeinde und Gemeindewerke Schlangen für Fragen rund um den Ausbau.

Die Ostlandstraße wird von Montag, 12. August an ausgebaut. Der Wendehammer für den Busverkehr ist bereits aufgeschüttet. Axel Voß ist Ansprechpartner der Gemeinde und Gemeindewerke Schlangen für Fragen rund um den Ausbau. Foto: Sonja Möller

Von Sonja Möller

Oesterholz-Haustenbeck (WB). Bis 2021 soll die Ostlandstraße von der Haustenbecker Straße bis zur Kammersenne komplett ausgebaut werden. Neben der neuen Straße entstehen ein Regenwasserkanal, ein Regenversickerungsbecken und eine barrierefreie Bushaltestelle. Am Montag, 12. August, starten die Arbeiten im ersten von drei Bauabschnitten. Dafür wird die Straße voll gesperrt.

Die ersten Vorbereitungen für den Ausbau der Ostlandstraße sind bereits getroffen. Der Bagger und ein Bauwagen stehen auf Höhe des geplanten Regenwasser-Versickerungsbeckens. Ein Wendehammer ist mit Schotter aufgeschüttet worden. Von Montag, 12. August, an beginnen die Arbeiten.

Dann wird die Ostlandstraße von der Haustenbecker Straße bis zum Wendehammer für den Durchgangsverkehr voll gesperrt, erläutert Axel Voß. Er ist technischer Mitarbeiter der Gemeinde und der Gemeindewerke Schlangen: »Für Anlieger bleibt die Durchfahrt zu den Grundstücken frei.« Von Montag an wird ein neuer Regenwasserkanal entlang der Straße bis zum geplanten Versickerungsbecken angelegt. Westfalen Weser Netz verlege im Zuge dessen neue Gasleitungen und die Telekom lege Leitungen um, teilt die Gemeinde mit.

Neue, barrierefreie Bushaltestelle

Auf der von der Haustenbecker Straße aus gesehenen linken Seite wird ein Hochbord als Gehweg entstehen. Für diese Variante hatten sich die Anwohner entschieden, weil sie befürchten, dass Fahrzeuge den Gehweg ansonsten als Straße benutzen. Der Fußweg wird gepflastert, die Fahrbahn asphaltiert. Es gibt eine Straßenentwässerung. An dem neuen Hochboard entsteht auf Höhe der Wiese eine neue, barrierefreie Bushaltestelle.

Die Anwohner sind bereits über den Ablauf des Ausbaus und die Vollsperrung in Kenntnis gesetzt worden, teilt Axel Voß mit. Sie erreichen ihre Grundstücke auch während des Straßenausbaus. Es könne aber sein, dass diese aufgrund der Ausbauarbeiten für wenige Tage nicht mit dem Auto befahren werden können, sagt Voß.

Busse fahren anders

Die Bushaltestelle an der Haustenbecker Straße wird im Zuge des Straßenausbaus an die Ostlandstraße verlegt. Hier wird nach Abschluss des Straßenausbaus ein barrierefreier Einstieg möglich sein. Bis es allerdings soweit ist, steht am Wendehammer auf Höhe des Regenrückhaltebeckens eine Ersatzhaltestelle zur Verfügung, an der der Bus hält und dann wieder zurückfährt. »Die Haltestelle an der Haustenbecker Straße entfällt komplett«, erläutert Axel Voß.

Zeitplan

Die Ostlandstraße wird in drei Abschnitten ausgebaut. Der erste ist etwa 260 Meter lang und soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. »Wenn die Witterung mitspielt«, sagt Voß. Im zweiten Abschnitt entsteht 2020 das Regenrückhaltebecken auf dem dafür vorgesehenen Grundstück. Wenn auch dieses fertig ist, wird die Straße vom Auffangbecken bis zur Kammersenne ausgebaut.

Beweissicherung

Bereits an diesem Freitag, 9. August, startet die Beweissicherung der Gemeinde. Eine Ingenieurin aus Paderborn macht dabei Fotos von den Einfriedungen der Grundstücke, teilt Axel Voß mit. Sie halte dabei mit Fotos und schriftlich fest, ob es eventuelle Schäden zum Beispiel an Mauern oder Zäunen gibt. Diese werden vor Start des Straßenausbaus genau erfasst. Die Beweissicherung dauert vermutlich das ganze Wochenende.

Ansprechpartner

Wer Fragen zum Ausbau der Ostlandstraße hat, kann sich immer donnerstags von 15 Uhr an im Baubüro der Firma Bölte vor Ort informieren. Zudem steht Axel Voß, Technischer Mitarbeiter der Gemeinde und der Gemeindewerke, für Fragen unter Telefon 05252/985323 zur Verfügung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6836633?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516024%2F