Fr., 13.09.2019

Fortuna Schlangen empfängt am 15. September Pivitsheide Duo will ungeschlagen bleiben

Maik Fehse (am Ball) trifft am 15. September auf dem Sportplatz Rennekamp mit dem FC Fortuna Schlangen auf den SuS Pivitsheide. Im Duell zwischen dem Fünften gegen den Zwölfter ist der Gastgeber in der Favoritenrolle.

Maik Fehse (am Ball) trifft am 15. September auf dem Sportplatz Rennekamp mit dem FC Fortuna Schlangen auf den SuS Pivitsheide. Im Duell zwischen dem Fünften gegen den Zwölfter ist der Gastgeber in der Favoritenrolle. Foto: Matthias Wippermann

Von Phil Hänsgen

Schlangen (WB). Die beiden höchstspielenden Schlänger Fußballmannschaften sind in ihren jeweiligen Ligen nach fünf Spielen in der Saison 2019/2020 immer noch ungeschlagen. Um diese Serie zu halten, muss sich der FC Fortuna Schlangen am 15. September gegen den SuS Pivitsheide behaupten, während es die Sportfreunde Oesterholz-Kohlstädt mit der SG Belle-Cappel I zu tun bekommen.

FC Fortuna Schlangen – SuS Pivitsheide

Die Fortunen um Trainer Oliver Roggensack haben an diesem Spieltag mit einigen Verletzungsproblemen zu kämpfen. Voraussichtlich können gegen Pivitsheide Yannik Vukadinovic, Thomas Schulz, Thomas Antidze, Artur Wiegel, Michael Kolasa, Volkan Capaci, Marcel Bailman, Simon Tronich und Tim Wiegel allesamt nicht auflaufen. Trotzdem möchte Roggensack die Hausaufgaben erledigen und ungeschlagen bleiben.

»In den nächsten beiden Wochen spielen wir gegen den TuS WE Lügde und den SV Eintracht Jerxen-Orbke. Beide Mannschaften sind noch ohne Punktverluste und führen die Tabelle an. Deswegen müssen wir unser Heimspiel sicher nach Hause bringen, dürfen Pivitsheide dabei aber auf keinen Fall unterschätzen«, sagt Roggensack.

Der Gegner konnte in vier Spielen erst drei Punkte holen, während Schlangen nach fünf Partien elf Zähler auf dem Konto hat. Die Marschrichtung ist also klar: »Wenn wir weiter spielstark und aus einer guten Ordnung heraus agieren, werden wir unsere spielerischen Elemente durchdrücken können«, gibt sich Roggensack trotz der vielen Ausfälle zuversichtlich.

SG Belle-Cappel I – SF Oesterholz-Kohlstädt

Der erste Spieltag als Tabellenführer: Die Sportfreunde wollen sich davon aber nicht aus dem Konzept bringen lassen und weiter guten Fußball mit der richtigen Einstellung zeigen. »Unser Ziel war es sowieso, oben mitzuspielen, da wollen wir auch bleiben«, sagt der mit dem bisherigen Saisonverlauf zufriedene Trainer Guido Rellensmann.

Mit Belle-Cappel kommt am 15. September ein Gegner, der seine vergangenen beiden Spiele gewinnen konnte und deswegen wahrscheinlich mit breiter Brust auftreten wird, wie Rellensmann vermutet: »Wir spielen dort auf einem recht kleinen Platz, wo sie sehr kämpferisch agieren werden. Wir müssen auf jeden Fall dagegenhalten und unser Spiel durchziehen.« Simon Strohdiek wird der Mannschaft nicht helfen können, da dieser im Urlaub ist.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6924843?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516024%2F