Mi., 20.11.2019

D-Jugend siegt im Neun-Meter-Schießen – B-Junioren verlieren 0:2 Fortuna feiert Kreispokalsieg

Schlänger Jubel auf dem Kunstrasenplatz in Jerxen: Die D-Junioren des FC Fortuna Schlangen haben den Fußball-Kreispokal gewonnen. Sie bezwangen den Gastgeber SVE Jerxen-Orbke mit 4:3 Toren nach Neun-Meter-Schießen.

Schlänger Jubel auf dem Kunstrasenplatz in Jerxen: Die D-Junioren des FC Fortuna Schlangen haben den Fußball-Kreispokal gewonnen. Sie bezwangen den Gastgeber SVE Jerxen-Orbke mit 4:3 Toren nach Neun-Meter-Schießen.

Schlangen/Detmold (WB/He). Die D-Junioren des FC Fortuna Schlangen haben den Fußball-Kreispokal gewonnen. Sie besiegten im Finale den SVE Jerxen-Orbke. Bei den B-Junioren setzte sich Gastgeber Jerxen-Orbke jedoch gegen die Schlänger durch.

In einem dramatischen Neun-Meter-Schießen setzte sich das Team vom Sennerand am Samstag mit 4:3 Toren gegen die D-Junioren des SVE Jerxen-Orbke auf dem Kunstrasenplatz in Jerxen durch.

Hochspannung beim Neun-Meter-Schießen

Nachdem die Fortunen im vergangenen Jahr das Pokalfinale ebenfalls gegen Jerxen verloren hatten, trafen die beiden Teams nun erneut aufeinander. Fortuna startete hochkonzentriert und stand stabil in der Abwehr. Gleich zu Beginn konnten die Schlänger immer wieder gefährlich vor das Jerxener Tor durchdringen. Leider hatten sie wenig Glück im Abschluss. Auch Jerxen versuchte mit Standards in Führung zu gehen, konnte aber Fortunas Torwart Phillip Egwuatu nicht überwinden. Nach den ersten 30 Spielminuten ging es mit dem Unentschieden in die Pause.

Coach Viktor Kubi veränderte das Team auf zwei Positionen und stellte das Spielsystem um. Dennoch schaffte es Jerxen nach der Pause mehr Spielanteile für sich zu verbuchen. Nach der regulären Spielzeit sind aber beide Teams nicht über ein 0:0 hinausgekommen und es ging sofort zum Neun-Meter-Schießen.

Das Trainerteam der Fortunen bestimmte vier Torschützen und diese legten mit dem 1:0 durch Dimitrij Surkow vor. Jerxen konnte den Schuss auf das Schlänger Tor ebenfalls verwandeln. Fortuna konnte durch Mika Schlüter in den Winkel unhaltbar zum 2:1 treffen. Jerxens Nachwuchs glich wieder zum 2:2 aus. Noah Buruw erzielte das 3:2. Wieder zogen die Gastgeber nach und trafen zum 3:3. Joel Kubi schoss platziert, doch der Jerxer Torwart konnte den Ball abwehren. Auch der SVE konnte nicht verwandeln und es stand weiterhin 3:3. Nun legte sich Erwin Schukow den Ball auf den Punkt und verwandelte zum 4:3. Als Fortunas Torwart Phillip Egwuatu den nächsten Ball mit einem Hechtsprung parierte, stand der Kreispokalsieger fest.

Der Jubel der Nachwuchskicker aus Schlangen war enorm und alle freuten sich über den erreichten Titel.Nachdem die Fortunen in diesem Sommer bereits in die Bezirksliga aufgestiegen waren, gab es einen erneuten Grund zu feiern. Und das haben Spieler und Trainerteam bei einem gemeinsamen Essen in ihrer Stammpizzeria ausgiebig folgen lassen.

Schlänger B-Jugend spielt zu defensiv

Kein Happy End gab es für die B-Junioren der Fortuna. Sie unterlagen im Pokalfinale gegen SVE Jerxen-Orbke auf dem Platz des Gegners an der Lageschen Straße mit 0:2 (0:0).

Die erste Halbzeit zeigte einen leicht überlegenen SVE, der aber kaum zu Torchancen kam. Die wenigen Gelegenheiten parierte Mika Heggemann im Tor der Fortunen souverän. Nachdem die letzten Begegnungen der beiden Teams torreich endeten, spürten die vielen Zuschauer am Finaltag des Fußballkreises, dass es dieses Mal anders ausgehen würde. Die Abwehrreihen dominierten das Match. Auf Schlänger Seite gab es vor der Pause nur einen einzigen Schuss aufs Tor.

Nach dem Wechsel erhöhte Jerxen das Tempo. In der 60. Minute nutzte Noel Friesen eine scharfe Hereingabe von der rechten Seite aus kurzer Distanz zur 1:0-Führung. Nach dem 2:0 acht Minuten später durch Pascal Neifer war die Vorentscheidung gefallen. Die Fortunen hatten nicht die Kraft, das Ergebnis noch umzudrehen.

Trainer Eugen Kubi attestierte dem Gegner, verdient gewonnen zu haben: »Sie haben mehr Aufwand betrieben als meine Mannschaft. Meine Jungs waren an diesem Tag ungewohnt mutlos, zu defensiv und fanden meistens keine Wege nach vorne. Safty first war gegen den starken Gegner letztlich heute zu wenig.«

Die weiteren Finalergebnisse:

A-Junioren: VfL Hiddesen – FSV Pivitsheide 0:2.

C-Junioren: JSG Sportfreunde Horn-Bad Meinberg – SVE Jerxen-Orbke 0:11.

B-Juniorinnen: TuS Eichholz-Remmighausen – JSG Diestelbruch-Mosebeck/Donop-Voßheide/Barntrup/Blomberg 5:0.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7077052?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516024%2F