Fr., 14.02.2020

Schlänger Verein wählt neuen Vorstand – viele Veranstaltungen geplant Kneippianer suchen junge Mitglieder

Der neue Vorstand des Kneipp-Vereins: (von links) Hilde Räker (1. Vorsitzende), Hannelore Zwikirsch, Erika Richtermeier (beide Beisitzerin), Renate Dungs (Schriftführerin), Monika Flecker (Kassenwartin), Sabine Richtermeier, Christel Danzenbächer (beide Beisitzerin), Annegret Hattebuhr (Kassenprüferin), Karin Stoffel-Hübscher (Kassenprüferin) und Brigitte Schuldt (2. Vorsitzende).

Der neue Vorstand des Kneipp-Vereins: (von links) Hilde Räker (1. Vorsitzende), Hannelore Zwikirsch, Erika Richtermeier (beide Beisitzerin), Renate Dungs (Schriftführerin), Monika Flecker (Kassenwartin), Sabine Richtermeier, Christel Danzenbächer (beide Beisitzerin), Annegret Hattebuhr (Kassenprüferin), Karin Stoffel-Hübscher (Kassenprüferin) und Brigitte Schuldt (2. Vorsitzende).

Von Phil Hänsgen

Schlangen (WB). Gesundheit ist das Wichtigste im Leben: Unter diesem Motto blickten die Mitglieder des Kneippvereins Schlangen bei ihrer Jahreshauptversammlung am Montag auf das zukünftige Programm. Im Bürgerhaus wurden zudem langjährige Mitglieder geehrt und Teile des Vorstandes neu gewählt.

Kneipps Säulen: innere Balance, Genuss, Kräuter, Bewegung und Wasser

„Für das gesunde Altwerden benötigt man immer Glück, aber viele Erkrankungen sind auch ein Ergebnis des Lebensstiles. Deswegen lohnt es sich immer, etwas zu verändern.“ Mit diesen Worten brachte die Vorsitzende des Kneipp-Vereins, Hilde Räker, in ihrer Ansprache den Kerngedanken des Vereins auf den Punkt – den Austausch über einen gesunden Lebensstil anhand der fünf Säulen des Pfarrers Sebastian Kneipp. Zu diesen zählen die innere Balance, Genuss, Kräuter, Bewegung und Wasser.

Rückblickend auf das Vereinsjahr 2019 ist Räker zufrieden. Sie freut sich aber auch auf das kommende Programm: „Wir wollen der Allgemeinheit etwas geben, wovon sie im Alltag profitieren kann. Vergangenes Jahr waren alle Veranstaltungen gut besucht, was in diesem Jahr so bleiben soll.“ Ziel soll auch sein, mehr Mitglieder zu gewinnen, indem durch Mund zu Mund-Propaganda der Verein weiterempfohlen wird. So sollen auch jüngere Menschen im Alter von 40 bis 50 Jahren dazukommen, damit die Gruppe noch viele Jahre bestehen kann.

Vielfältiges Programm mit Stuhlyoga und Kreativtagen

Im Rahmen der Versammlung wurden Karin Haase, Karl-Heinz Räker, Hilde Räker und Edith Sibille für ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Dafür erhielten sie neben dem Applaus der 30 Anwesenden eine große Blume und ein Körnerkissen für die Gesundheit. Erneut in ihrem Amt als erste Vorsitzende wurde Hilde Räker bestätigt. Zur Schriftführerin wurde Renate Dungs berufen.

Das Programm für 2020 – das mit einem erstmalig durchgeführten Stuhlyogakursus schon begonnen hat – wurde am Ende der Versammlung verkündet: „Das Jahr wird spannend und einige interessante Momente bringen“, freut sich Hilde Räker, „wir wollen Bewegungselemente in den Alltag einbringen, was mit mehreren Terminen für Wirbelsäulenbelastung und Stuhlyogakursen gelingen soll. Zudem bieten wir erneut einige Kreativtage an und neben unseren Tagesfahrten hören wir viele Vorträge rund um die Gesundheit.“

Kneippianer beteiligen sich an den Ferienspielen

Auch Nichtmitglieder können an jedem zweiten Montag im Monat an den Programmen des Schlänger Kneipp-Vereins teilnehmen. Der Eintritt kostet 3,50 Euro. Zu den Veranstaltungen zählen unter anderem eine Kräuterwanderung, Vorträge über Ayurveda, Salz und guten Schlaf, eine Tagesfahrt am Mittwoch, 1. Juli, zu den Lavendelfeldern in Salzkotten und zu dem Ayurvedazentrum in Erwitte sowie die Adventsfeier im Dezember.

Auch für Kinder hat der Verein etwas im Angebot. So werden sich die Kneippianer erneut am Donnerstag, 9. Juli, mit einer Aktion an den Ferienspielen der Gemeinde Schlangen beteiligen.

Wer die Termine noch einmal genau nachlesen möchte und Interesse hat, sich dem Verein anzuschließen, kann sich bei der Vorsitzenden Hilde Räker unter der Telefonnummer 05252/7306 melden oder eine E-Mail an karl.hilde@t-online.de schreiben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7257887?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516024%2F