Ulrich Knorr appelliert an Veranstalter – keine Osterfeuer
Coronavirus führt zu vielen Absagen

Schlangen (WB). Der Coronavirus zeigt massive Auswirkungen auf das Zusammenleben in der Gemeinde Schlangen. Zahlreiche Veranstaltungen sind bereits abgesagt. Bürgermeister Ulrich Knorr appelliert in einem Schreiben an das Verantwortungsbewusstsein der Veranstalter und fordert diese auf zu überdenken, ob sie geplante Events stattfinden lassen wollen. Knorr betont, die Gemeinde werde Veranstaltungen untersagen, falls es die Gefährdungslage erfordere. Gerüchte, es gebe den ersten positiv getesteten Corona-Patienten in der Gemeinde Schlangen, bestätigten sich bis Freitag nicht.

Samstag, 14.03.2020, 06:00 Uhr
Die Kita Sternschnuppe: Am Freitag wurden hier noch sechs Kinder betreut. In der kommenden Woche bleiben alle Kitas und Schulen in NRW wegen des Coronavirus geschlossen. Das hat die Landesregierung am Freitag beschlossen. Foto: Uwe Hellberg
Die Kita Sternschnuppe: Am Freitag wurden hier noch sechs Kinder betreut. In der kommenden Woche bleiben alle Kitas und Schulen in NRW wegen des Coronavirus geschlossen. Das hat die Landesregierung am Freitag beschlossen. Foto: Uwe Hellberg

Kurzfristige Absagen

Am Freitag gab es eine ganze Reihe von Veranstaltungsabsagen. So fällt die Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verkehrsvereins, die an diesem Samstag, 14. März, stattfinden sollte, aus. Das erklärte der Vorsitzende Heinz Kriete. Auch das Schlänger Dorfmuseum verzichtet am Sonntag auf eine Öffnung. Stattfinden wird an diesem Sonntag allerdings der Blutspendetermin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) von 11 bis 15 Uhr im Bürgerhaus. Rolf Grassow vom DRK-Ortsverein: „Wir haben ja ohnehin wie gewöhnlich unsere Schutzvorkehrungen.“

Der Schützenverein Kohlstädt hat am Freitag seinen Ball der Majestäten für Samstag, 28. März, abgesagt. Das Ordnungsamt der Gemeinde Schlangen teilte ebenfalls bereits am Freitag mit, dass es in diesem Jahr keine Osterfeuer geben wird. Es wird auch keine Grünschnittannahme erfolgen.

Gemeinde Schlangen

Die Gemeinde Schlangen hat auf ihrer Homepage (www.schlangen-online.de) einen Hinweis auf Informationen zum Coronavirus, über den das Gesundheitsamt des Kreises Lippe stetig unterrichtet. Wer dem Link folgt, erfährt, dass es bis Freitag (Stand: 10.30 Uhr) 32 bestätigte Coronafälle in Lippe gab, erhält aber auch wichtige Handlungsempfehlungen, Telefonnummern und E-Mail-Kontakte zu Behörden.

Der Bürgermeister hat alle örtlichen Vereine angeschrieben und um verantwortungsvolles Handeln gebeten. Er weist darauf hin, dass die Genehmigung von Veranstaltungen mit weniger als 1000 Teilnehmern im Einzelfall durch die örtliche Ordnungsbehörde zu prüfen ist. Weiter heißt es: „Ich appelliere an Ihr Verantwortungsbewusstsein als Veranstalter und bitte Sie zu überdenken, ob die in der ersten Jahreshälfte geplante(n) Veranstaltung(en), besonders unter Beachtung eventueller Risikogruppen, stattfinden sollte(n). Gesellige Veranstaltungen auf engem Raum mit intensiver und enger Interaktion der Teilnehmenden erschweren die empfohlenen Schutzmaßnahmen (Händehygiene, ausreichend Abstand halten oder Husten- und Schnupfenhygiene) und begünstigen damit die Übertragung von Infektionen. Bitte informieren Sie mich über Ihre Entscheidung, um diese auf der Homepage der Kommune bekannt machen zu können. Wie schon erwähnt, behalte ich mir die Untersagung der Veranstaltung(en) entsprechend der Gefahrenlage grundsätzlich vor.“

Wie Knorr am Freitag erklärte, ist auch in Schlangens polnischer Partnerstadt Stezyca wegen des Coronavirus eine wichtige Entscheidung gefallen: Alle Schulen sind geschlossen.

Kirchen

Die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Schlangen hatte am Donnerstag und Freitag die Kindertagesstätte Gartenstraße geschlossen. „Aber nicht wegen Corona, sondern weil es eine Teamfortbildung gab“, sagt Pastor Dr. Thomas Friebel. Die Kirchengemeinde hatte Eltern eine E-Mail geschickt, in der sie diese darum bat, zu prüfen, ob ihre Kinder wirklich in die Kita geschickt werden müssen (wir berichteten). „Viele Eltern haben positiv darauf reagiert und es auch anders einrichten können“, berichtet Thomas Friebel. „Deshalb sind am Freitag nur sechs Kinder in die Kita Sternschnuppe in Oesterholz gekommen.“

An Absage von Gottesdiensten sei derzeit nicht gedacht, erklärte Friebel noch am Freitagmittag. Das übernahm am Freitagabend die Lippische Landeskirche. Sie sagte alle Gottesdienste in ihren 66 Kirchengemeinden bis zum 19. April ab. Die Lippische Landeskirche hat allen Kirchengemeinden außerdem empfohlen, ihre in größerem Rahmen angelegten Konfirmationsgottesdienste auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. In Schlangen wird das am letzten Wochenende im August sein. Hintergrund sei angesichts der aktuellen Entwicklungen in Bezug auf das Virus Covid-19 die Sorge um besonders gefährdete Personen, also ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen. Die Landeskirche orientiere sich dabei sich an der Risikobewertung des Robert-Koch-Instituts und am Ziel der Gesundheitsbehörden, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

Eine weitere Entscheidung der evangelischen Gemeinde: Weil die Räumlichkeiten der Kleiderstube recht beengt sind, bleibt diese ab sofort erst einmal geschlossen.

Die katholische Kirchengemeinde St. Marien Schlangen hat entschieden, dass vorerst alle Veranstaltungen in der Kirchengemeinde ausfallen. Der Seniorenkreis, die Frauenkreise, die Käfergruppen, Messdienerrunde, Männergruppe und alle sonstigen geplanten Veranstaltungen müssen also abgesagt werden. Die Heiligen Messen, die in Kirchenräumen stattfinden, sollen zunächst weiter durchgeführt werden.

Schulen/Kitas

Die Landesregierung NRW hat am Freitag beschlossen, dass wegen des Coronavirus in der kommenden Woche alle Schulen im Land bis zu den Osterferien geschlossen bleiben. Die Ferien beginnen am 6. April. Auch die Kitas sollen ab Montag geschlossen bleiben. In der Gemeinde Schlangen gibt es derzeit sechs Kindertagesstätten.

Der Sport

Der Coronavirus hat auch den Sportbetrieb lahm gelegt. Der FC Fortuna Schlangen hatte am Donnerstag seine für Freitag geplante Jahreshauptversammlung abgesagt (wir berichteten). Schlangens größter Sportverein, der VfL, teilte am Donnerstagabend mit: „Der Wettkampf- und der Trainingsbetrieb des VfL Schlangen wird hiermit ab sofort bis auf weiteres eingestellt. Diese Regelung gilt für alle VfL-Sportgruppen ab sofort. Die Vorgehensweise ist mit der Kommune abgestimmt.“

Auch die Sportfreunde Oesterholz-Kohlstädt haben den Spiel- und Trainingsbetrieb im Jugend- und Senioren-Fußball bis auf Weiteres komplett eingestellt.

Zur Prävention einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus und damit einhergehender Infektionsgefahren hatten der Westdeutsche Basketball-Verband und der Handballverband Westfalen zuvor den Spielbetrieb bis auf weiteres ausgesetzt. Auch bei den Amateur-Fußballern ruht der Ball: Am Freitag wurden alle Meisterschafts-, Freundschaftsspiele und Schulungen sowie alle anderen sportlichen Veranstaltungen im Junioren- und Seniorenbereich des Fußballkreises Detmold mit sofortiger Wirkung bis zum 19. April ausgesetzt.

Der Angelsportverein Schlangen verschiebt auch seinen Saisonstart. Das Anangeln des ASV war für Sonntag, 22. März, geplant und wird ebenfalls abgesagt.

Kreis Lippe

Auch im gesamten Kreis Lippe sind bereits zahlreiche Veranstaltungen abgesagt. So fällt in Detmold die traditionelle Frühjahrskirmes aus, die am 3. April beginnen sollte.

Die Leitung der Hochschule für Musik Detmold hat am Freitag zum Schutz der Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden sowie des Publikums entschieden: Alle öffentlichen Konzerte und Veranstaltungen der HfM bis zunächst einschließlich 19. April werden abgesagt. Dies betrifft auch die Veranstaltungen des Beethoven-Jubiläumsjahres BTHVN2020|Detmold.

Abgesagte Veranstaltungen in Schlangen

FC Fortuna Schlangen: Jahreshauptversammlung am 13. März in der Gaststätte Sibille-Ostmann

Akkordeonorchester Schlangen: Konzert am 14. März in der evangelischen Kirche

Tenöre 4 you: Mitsingkonzert am Sonntag, 15. März, in der evangelischen Kirche

SPD-Ortsverein Schlangen: Seniorennachmittag am 18. März im Bürgerhaus

Studentenvereinigung: Reitturnier am 21/22. März in Oesterholz-Haustenbeck

Angelsportverein Schlangen: Anangeln am 22. März am Ochsensee

Schützenverein Kohlstädt: Königinnenball am 28. März in der Schützenhalle Kohlstädt

Klassentreffen der Entlassjahrgänge 1938 bis 1940 am 28. März im Gasthof Sibille-Ostmann

Frauentreff Schlangen: Monatstreffen im April bei Sibille-Ostmann

Osterfeuer in Kohlstädt am 11. April auf dem Schützengelände Kohlstädt

Osterfeuer in Oesterholz-Haustenbeck am 12. April auf dem Osterfeuerplatz

Landjugend Schlangen: Tanz in den Mai am 1. Mai auf dem Schützengelände Kohlstädt

(Für alle Angaben gilt: Stand 13. März)

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7326537?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516024%2F
Rolle rückwärts beim Kreis Höxter: Corona-Einschränkungen gelten doch schon ab Montag
Von Montag an gelten verschärfte Regeln im Kreis Höxter. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker