Majestäten Dieter und Gabriele Wolf regieren bis 2022
Schlänger Schützenfest fällt aus

Schlangen (WB). Zum ersten Mal in der Geschichte des Schützenvereins Schlangen wird ein Königspaar vier Jahre lang das Schützenvolk regieren. Wegen der Corona-Krise fällt das Schlänger Schützenfest in diesem Jahr aus. Erst in 2022 wird es deshalb Nachfolger für die Majestäten Dieter und Gabriele Wolf geben.

Dienstag, 12.05.2020, 06:00 Uhr
Dieter und Gabriele Wolf regieren als erstes Königspaar das Schlänger Schützenvolk vier Jahre lang – weil wegen der Corona-Krise das Schützenfest 2020 ausfällt. Foto: Klaus Karenfeld
Dieter und Gabriele Wolf regieren als erstes Königspaar das Schlänger Schützenvolk vier Jahre lang – weil wegen der Corona-Krise das Schützenfest 2020 ausfällt. Foto: Klaus Karenfeld

Großveranstaltungen sind bis 31. August verboten

„Noch 88 Tage bis zum Zapfenstreich“ – so verriet es am Montag eine im Internet rückwärts laufende Uhr des Vereins. Diese muss nun neu eingestellt werden. Am 1. August hätte das Königsschießen stattfinden sollen, am 7. August wäre mit dem Zapfenstreich das viertägige Schützenfest eröffnet worden. Doch dann kam die Corona-Pandemie. In Nordrhein-Westfalen sind bis zum 31. August alle Großveranstaltungen, also auch die Schützenfeste, verboten.

„Das ist natürlich sehr schade“, sagt der erste Vorsitzende und Oberst Stefan Leimenkühler, „aber ohne Zweifel geht Gesundheit nun einmal vor.“ Auch der Familientag an Himmelfahrt fällt aus. „Ein Schützenfest unter Einhaltung von Abstandsregeln zu feiern, das wäre nicht gegangen. Das scheitert schon an der Personenzahl. Und eine Verschiebung kam auch nicht in Frage. Niemand kann uns sagen, wann die Corona-Krise vorüber ist“, sagt Leimenkühler. Deshalb habe der Verein die Entscheidung, das Schützenfest ausfallen zu lassen, schon früh treffen müssen.

Im kommenden Jahr feiert der Ortsteil Kohlstädt Schützenfest

Unter den rund 270 Mitgliedern des Schützenvereins sind auch viele bereits ältere Schützenbrüder, an deren Gesundheit in der aktuellen Situation ebenfalls gedacht werden müsse. Eine Verschiebung in das kommende Jahr 2021 war für die Schlänger keine Option. Denn: In der Gemeinde haben sich die Schützenvereine aus Schlangen und Kohlstädt vor langer Zeit darauf geeinigt, sich mit ihren Festen im zweijährigen Rhythmus abzuwechseln. In 2021 feiert der Ortsteil Kohlstädt Schützenfest. Also sind die Schlänger Schützen erst 2022 wieder dran. Traditionell im Juli, eine Woche vor dem Schützenfest, wird um die Königswürde geschossen. Mit der Proklamation der neuen Majestäten beim Fest endet dann die Regentschaft von Dieter und Gabriele Wolf.

Schützenkönigin findet Entscheidung „voll in Ordnung“

„Vier Jahre Regentschaft – das ist schon eine lange Zeit“, findet Schützenkönig Dieter Wolf (67). „Aber wenn jetzt mit der Festabsage für uns als Königspaar einfach Schluss gewesen wäre und nichts mehr geschehen würde, dann hätte ich das auch nicht als gut empfunden“, sagt Ehefrau und Schützenkönigin Gabriele Wolf (69). Sie meint, die nun getroffene Entscheidung gehe „voll in Ordnung“.

Schade findet die Schützenkönigin allerdings, dass sie wegen der Absagen der Schützenfeste nicht mit ihrer Cousine Hannelore Adrian feiern kann. Gabriele Wolf erklärt: „Meine Cousine ist Schützenkönigin in Grevenhagen. Dort hätte an Pfingsten das Fest gefeiert werden sollen. Eine Einladung wäre schön gewesen.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7404591?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516024%2F
Rolle rückwärts beim Kreis Höxter: Corona-Einschränkungen gelten doch schon ab Montag
Von Montag an gelten verschärfte Regeln im Kreis Höxter. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker