Hüllhorst SPD trifft sich zum Frühschoppen

Die Kandidaten für den Rat der Gemeinde Hüllhorst: Ralf Steinmeyer (von links), Friedhelm Wölker, Maik Brune sowie Karoline Walz stellen sich im Beisein von Frank Picker, Ingo Ellerkamp und Bürgermeister Bernd Rührup vor. Foto: Anette Hülsmeier

Der letzte Sonntag im Januar ist beim SPD-Ortsverein Büttendorf-Oberbauerschaft traditionell für den Neujahrsfrühschoppen reserviert. Neue Ratskandidaten und auch Landratskandidat Ingo Ellerkamp haben sich bei der jüngsten Veranstaltung nun vorgestellt. mehr...

Die Dorfgemeinschaftsvertreter Peter Bartling, Ingrid Tempelmeier, Friedhelm Koch, Isabel Bartling und Eva Rahe haben zusammen mit Preußisch Oldendorfs Bürgermeister Marko Steiner eine informative und rundum gelungene Bürger-Plattform geboten. Foto: Peter Götz

Preußisch Oldendorf Noch kein Käufer für Tennisplatz-Areal

Das Dorfgemeinschaftshaus, die Brückenschäden, der Spielplatz und vor allem der Dauerbrenner Internetbandbreite haben in Hedem reichlich Gesprächsstoff für die Dorfgemeinschaft und Bürgermeister Marko Steiner geboten. mehr...


Mit einem Großaufgebot bekämpfte die Feuerwehr den Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Werster Straße. Foto: Christian Müller

Bad Oeynhausen Feuer zerstört Wohnhaus

In der Nacht zu Dienstag hat es in einem Mehrfamilienhauses in Werste gebrannt. Verletzt wurde niemand. Das Haus ist nach dem Vorfall jedoch unbewohnbar. mehr...


Schüler und Lehrer legen Kerzen am Friedhofskreuz nieder. Dazu gehört auch Justina Dyck (vorne). Foto: Kathrin Kröger

Hüllhorst Schüler halten inne für die NS-Opfer

Zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau durch sowjetische Truppen haben sich zahlreiche Schüler aus Hüllhorst auf dem Friedhof zusammengefunden, um der Opfer zu gedenken. Organisiert wurde diese Gedenkveranstaltung von Gesamtschülern. mehr...


Das umstrittene Plakat gibt es mit mehreren Ortsnamen – hier mit Oldenburg. Besonders erbost waren Bauern über die Variante „Essen hat einen Preis verdient – den niedrigsten. Foto: dpa

Wiefelstede/Minden Edeka erzürnt Bauern

Mit einer Werbekampagne für Niedrigpreise hat Edeka den Zorn Hunderter Bauern auf sich gezogen und ungewollt eine Debatte über faire Lebensmittelpreise angestoßen. Der Aufreger: Plakate mit dem Komiker Otto Waalkes und der Aufschrift „Essen hat einen Preis verdient: den niedrigsten“. mehr...


Auch auf der Draisinenstrecke wächst inzwischen das Kraut auf den Gleisen. Foto: Michael Nichau

Rahden Auf den Gleisen wächst das Kraut

Kann die Eisenbahnstrecke von Rahden aus in Richtung Norden wiederbelebt werden? mehr...


Der Vorstand: Henning Beerhorst, Hermann Schmidt, Christa Schreiner, Jan Gräf, Karl-Heinz Fehring, Sebastian Meier, Annemarie Klasing, Arno Bödeker und Hans-Joachim Gräf. Foto:

Rahden Generationswechsel beim RGZV

Einen Generationswechsel vollzieht der Vorstand des Rassegeflügelzuchtvereins (RGZV) Tonnenheide. mehr...


Gabi Rotter (von links), Burkhard Kleffmann, Wolfgang Franke, Uwe Müller, Bernd Wlotkowski (alle Dorfgemeinschaft), Carsten Schöneberg (Verwaltungsleiter Kirchenkreis), Dr. Uwe Gryczan (Superintendent des Kirchenkreis), Martin Lückermann und Dr. Stefan Gniffke (beide Presbyterium Kirchengemeinde Alswede) und Uwe Lomberg (Förderverein Gemeindezentrum Gestringen). Foto:

Espelkamp Gute Gespräche und neue Konzepte

Die Dorfgemeinschaft Gestringen hat gemeinsam mit dem Förderverein nun 500 Unterschriften an den Superintendenten überreicht. Das Ziel ist der Erhalt des Gemeindezentrums. mehr...


Derzeit sind auf der General-Bishop-Straße Piktogramme aufgebracht, die den Radlern zeigen, dass sie stadtauswärts auf der Straße fahren müssen. Die Stadt schlägt nun eine Querungshilfe mit Insel für die Radler vor. Die Grünen kritisieren den Vorschlag. Foto:

Espelkamp „Katastrophe für die Radler“

Die Espelkamper Stadtverwaltung hat für die General-Bishop-Straße einen Vorschlag zur künftigen Radverkehrsführung gemacht. Andreas Sültrup (Grüne) bezeichnete diesen Plan als „Katastrophe“. mehr...


Regierungspräsidentin Judith Pirscher (FDP) übergibt Bürgermeister Kai Abruszat den Förderbescheid in Höhe von 184.728 Euro für die Sanierung des Oppenweher Schießsportzentrums. Freuen dürfen sich zudem die Gemeinde und die Dorfgemeinschaft Niedermehnen: Für den Umbau des alten Feuerwehrgerätehauses Niedermehnen in ein Dorfgemeinschaftshaus gibt es insgesamt 92.488 Euro Fördermittel vom Land. Dieser neue, gestern übergebene Bescheid für das Projekt Niedermehnen berücksichtigt, dass womöglich Mehrkosten gedeckt werden müssen. Foto: Dieter Wehbrink

Stemwede Eine gern gesehene Geldbotin

Regierungspräsidentin Judith Pirscher überreichte in Stemwede Förderbescheide für die Sanierung des Schießsportzentrums Oppenwehe und für das Dorfgemeinschaftshausprojekt Niedermehnen. mehr...


Bei ihrer Flucht verloren die Täter mehrere Geldscheine. Foto: Polizei

Lübbecke/Espelkamp Einbruch in Volksbank: Polizei schnappt Tatverdächtigen

Nach einem Einbruch hat die Polizei am Sonntagmorgen in Lübbecke einen flüchtigen Tatverdächtigen festnehmen können. Wegen des dringenden Tatverdachts beantragte die Staatsanwaltschaft Bielefeld Untersuchungshaft. mehr...


Gäste und Gastgeber: Im Bild sind (von links) Kurt Nagel, CDU-Stadtverbandsvorsitzender, Helke Nolte-Ernsting, Vorsitzende der Ortsunion Altstadt, Detlef Würste, Staatsbad-Geschäftsführerin Beate Krämer, Borzoo Afshar, CDU-Bürgermeister-Kandidat in Löhne, Vortragsgast Anke Richter-Scheer, Ruben Zahlmann, Jörn Böker, Joachim Knollmann, Jens Walkenhorst und Dr. Tim Ostermann Foto:

Bad Oeynhausen Überalterung in Praxen: Problematik verschärft sich

„Hausarztversorgung heute und in fünf Jahren: Ist die Versorgung in Bad Oeynhausen jetzt und in den nächsten Jahren noch gewährleistet?“ Unter dieser Fragestellung stand eine Veranstaltung der Ortsunion Altstadt. mehr...


Beförderte Kameraden, Lehrgangsabsolventen und Verantwortliche der Löschgruppe aus Stemwede-Sundern. Foto: Heidrun Mühlke.

Stemwede Hart an der Belastungsgrenze

Flächenbrände im Sommer verlangten der Wehr aus Stemwede-Sundern alles ab. Die Einsätze waren auch Thema während der Jahreshauptversammlung. mehr...


Jede politische Partei bekommt bei ihnen ihr Fett weg: Bei der Premiere von „Loch an Loch und hält doch“ glänzen im Ensemble der Mindener Stichlinge auch einige neue Künstler. Hier von links Annika Hus, Martin Janke, Frank Oesterwinter, Mario Hancke. Foto: Amtage

Minden/Lübbecke Verjüngt, aber mit altem Biss

„In Ostwestfalen schlägt das Herz des Kabaretts.“ Besser könnte man es nicht formulieren als in dieser Textzeile aus dem Abschlusslied der Mindener Stichlinge. mehr...


Bei der Jahreshauptversammlung: der wieder gewählte Vorstand mit den Frauenbetreuerinnen. Margret Bollmann (vorne) ist als Vorsitzende wiedergewählt worden. Foto: Anette Hülsmeier

Hüllhorst Bollmann bleibt Vorsitzende

Mehr als 120 Mitglieder zählt die Holsener Ortsgruppe des Sozialverbands und mindestens einmal monatlich steht ein Ausflug oder Zusammentreffen auf dem Programm. mehr...


An der Aufführung am 22. Februar in Halle werden etwa 1000 Sänger beteiligt sein. Nach der Verlegung des Auftrittsortes von der Mindener Kampa-Halle in die OWL-Arena kamen 250 Sänger dazu. Foto: Stiftung Creative Kirche

Bad Oeynhausen/Löhne Als Dirigent beim „King“-Musical

Wenn das Musical „Martin Luther King“ am 22. Fe­bruar in Halle aufgeführt wird, wirkt Danny Sebastian Neumann, Dirigent des Chores „Rehmissimo“, bei der Leitung des Massenchores mit. mehr...


Das neue Team der Rahdener Jugendarbeit am Billard-Tisch (v. links): Johanna Thater, Jennifer Hormann und Anita Hasic. Foto: Michael Nichau

Rahden Jugendcafé wird eingeweiht

Seit Ende Oktober befindet sich die Einrichtung an der Langen Straße 24 in Rahden (ehemals „Kiskerland“). Der Standort ist beliebt. Die Pädagoginnen stellen sich vor. mehr...


Auch die Mutter Gaby (dargestellt von Gabriele Graf) ist keineswegs so brav, wie man zunächst meinen könnte. Zahlreiche Musik- und Tanznummern sorgen für einen abwechslungsreichen Theaterabend in Espelkamp. Foto: Jan Patrick Lücking

Espelkamp Wehe, wenn sie losgelassen sind

Mehr als eine Million Kinobesucher haben die französische Kriminalkomödie „8 Frauen“ in Deutschland gesehen. Der Erfolgsfilm geht zurück auf das Theaterstück „Huit Femmes“. Im Neuen Theater hat das Ensemble von Theaterlust jetzt dieses Stück turbulent und humorvoll auf die Bühne gebracht. mehr...


Ein Asylbewerber aus der Mongolei hat sich am Freitag vor dem Amtsgericht Bad Oeynhausen verantworten müssen. Foto:

Bad Oeynhausen Mit 1,3 Promille Polizisten getreten

Wegen Ruhestörung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte hat sich ein Asylbewerber aus der Mongolei vor dem Amtsgericht verantworten müssen. Zudem wurde wegen des Tragens eines Hakenkreuz-Symbols verhandelt. mehr...


Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen neben dem Wrack eines Autos. Bei einem Autounfall in Syke nahe Bremen sind drei Menschen ums Leben gekommen. Drei weitere wurden bei dem Unfall am späten Samstagabend schwer verletzt. Foto: dpa

Syke Drei Tote und drei Schwerverletzte

Schrecklicher Unfall in dem niedersächsischen Syke: Ein Auto mit sechs Insassen prallte in Syke (Landkreis Diepholz) gegen einen Baum. Notfallseelsorger kümmerten sich um Einsatzkräfte. mehr...