Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke Altkreis hat weiter hohe Inzidenzwerte

Nicht mehr so viele Neuinfektionen, aber ein nach wie vor hohes Niveau an Erkrankungen: die Corona-Lage im Kreis Minden-Lübbecke am Donnerstag.

Lübbecke/Minden - Bei den bundesweiten Corona-Neuinfektionen ist inzwischen ein recht deutlicher Rückgang registriert worden. Der Wocheninzidenzwert für 100.000 Einwohner liegt bei 119,0. mehr...

Coronaviren unter dem Mikroskop: Eine genaue Untersuchung von Virusproben aus dem Lübbecker Krankenhaus hat ergeben, dass die neuartigen Varianten dort nicht ausgebrochen sind.

Ursache für Lübbecker Corona-Ausbruch noch ungeklärt Keine Virus-Varianten am Krankenhaus

Lübbecke - Die Coronaviren, die einen größeren Ausbruch am Krankenhaus Lübbecke ausgelöst haben, gehören nicht zu den neuen, infektiöseren Varianten aus England und Südafrika. mehr...


Sie werben für eine hohe Beteiligung an der Impfaktion, aber auch um Geduld, weil sich jetzt alles um eine Woche verzögert: (von links) Gesundheitsdezernent Hans-Joerg Deichholz, Landrätin Anna Bölling, Anke Richter-Scheer (medizinischen Leiterin des Zentrums), Michael Schäfer (organsatorischer Leiter des Zentrums) und Hilles Bürgermeister Michael Schweiß.

Corona: Lieferstopp führt zur Verzögerung des Starts am Impfzentrum Hille Impfwillige brauchen Geduld

Hille (WB) - Der Impfstopp in Nordrhein-Westfalen bremst auch die Impfkampagne im Mühlenkreis hart aus. Eine Woche später als zuletzt geplant soll es mit den Corona-Impfungen im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe losgehen, sagte am Mittwoch die Leiterin des Krisenstabes des Kreises, Cornelia Schöder. Grund sind Lieferengpässe des Herstellers, die sich auf die Planungen im ganzen Land auswirken. mehr...


Symbolbild.

Polizei im Kreis Minden-Lübbecke muss mehrfach ausrücken Sturm richtet nur kleine Schäden an

Minden/Lübbecke - Sturm Goran ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auch über den Mühlenkreis gebraust. mehr...


Zur Errichtung der neuen Mensa (rot) muss die Grundschule Altstadt einen Teil ihres knapp bemessenen Schulhofs opfern. In dem neuen Gebäude können 80 Schüler gleichzeitig zu Mittag essen. Es ist aber universal auch für andere Zwecke nutzbar.

Fachausschuss macht den Weg für den Bau einer neuen Essensausgabe an der Grundschule Altstadt in Bad Oeynhausen frei Mensa soll Ende 2021 fertig sein

Bad Oeynhausen - Schon lange müssen Schüler, Lehrer und Eltern auf die von vielen dringend herbeigesehnte Mensa für die Grundschule Altstadt warten. Mit den Plänen für einen Neubau hat sich der Schulausschuss bei seiner Sitzung im Bürgerhaus Rehme befasst. mehr...


Um die weißen Flecken in Bad Oeynhausen mit schnellem Internet zu versorgen, sind 74 Kilometer Glasfaser-Trasse erforderlich. Mehr als die Hälfte ist bereits fertiggestellt.

Greenfiber kommt mit dem Breitbandausbau in Bad Oeynhausen schnell voran als geplant Schulen bis Sommer ans Glasfasernetz

Bad Oeynhausen - Der Breitbandausbau in Bad Oeynhausen kommt zügig voran. Bis zum Sommer sollen alle städtischen Schulen, für die das vorgesehen ist, an das derzeit kreisweit im Aufbau befindliche Glasfasernetz angeschlossen werden. mehr...


In Bad Oeynhausen liegt die Keimzelle des Wittekindshofs, der etwa 5000 Menschen an 100 Standorten betreut.

NRW-Gesundheitsausschuss informiert sich über Ermittlungen gegen den Wittekindshof Bad Oeynhausen Misshandlungen Thema im Landtag

Bad Oeynhausen (WB) - Der Gesundheitsausschuss des Landtags hat sich am Mittwochabend in Düsseldorf mit den Vorgängen im Wittekindshof Bad Oeynhausen befasst. Udo Diel, Abteilungsleiter für Soziales, Pflege und Alter im Gesundheitsministerium, unterrichtete die Abgeordneten über das Ermittlungsverfahren, das seit Frühjahr 2019 läuft – bis vor wenigen Tagen weitgehend ohne Kenntnis der Öffentlichkeit. mehr...


Sie werben für eine hohe Beteiligung an der Impfaktion, aber auch um Geduld, weil sich jetzt alles um eine Woche verzögert: (von links) Gesundheitsdezernent Hans-Joerg Deichholz, Landrätin Anna Bölling, Anke Richter-Scheer (medizinischen Leiterin des Zentrums), Michael Schäfer (organsatorischer Leiter des Zentrums) und Hilles Bürgermeister Michael Schweiß.

Corona: Lieferstopp führt zur Verzögerung des Starts am Impfzentrum Hille Impfwillige brauchen Geduld

Hille (WB) - Der Impfstopp in Nordrhein-Westfalen bremst auch die Impfkampagne im Mühlenkreis hart aus. Eine Woche später als zuletzt geplant soll es mit den Corona-Impfungen im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe losgehen, sagte am Mittwoch die Leiterin des Krisenstabes des Kreises, Cornelia Schöder. Grund sind Lieferengpässe des Herstellers, die sich auf die Planungen im ganzen Land auswirken. mehr...


Der Kreis Minden-Lübbecke meldet am Mittwoch 1676 aktive Corona-Fälle, acht weniger als am Tag zuvor und 15 weniger als am Montag.

Kreis Minden-Lübbecke: Inzidenzwert jetzt bei 165,6 Corona: Zahlen sinken nur langsam

Lübbecke/Minden (WB) - Die Zahlen sinken, allerdings nur langsam. Der Mühlenkreis meldet am Mittwoch 1676 aktive Corona-Fälle, acht weniger als am Tag zuvor und 15 weniger als am Montag. Der Wocheninzidenzwert für das Kreisgebiet liegt bei 165,6 (Vortag 173,0). Höchster Inzidenzwert in einer Kommune ist 291,6 (Hüllhorst). mehr...


1 - 10 von 3884 Beiträgen