Im Seniorenzentrum Wilhelmshof haben in Bad Oeynhausen die Impfungen gegen das Coronavirus begonnen „Top Organisation, top gelaufen“

Sie freuen sich über den gelungenen Start der Impfungen gegen das Coronavirus in Bad Oeynhausen (von links): Manfred Muth, Leiter Seniorenzentrum Wilhelmshof, Isabelle Bernhardt und Lisa Grunow (Versorgungsassistentinnen in der Praxis von Anke Richter-Scheer), Yvonne Lahrius (Pflegedienstleitung), Ärztin Anke Richter-Scheer (auch Vorsitzende Hausärzteverband Westfalen-Lippe) und Hans-Joerg Deichholz (stellvertretender Leiter des Krisenstabs, Gesundheits- und Sozialdezernent beim Kreis). Foto:

Bad Oeynhausen - Kleiner Pieks, hoffentlich große Wirkung: Nach dem Auftakt am Sonntag in einer Senioreneinrichtung in Rahden sind am Donnerstag im Seniorenzentrum Wilhelmshof an der Wilhelmstraße die ersten Impfungen zum Schutz vor dem Coronavirus in Bad Oeynhausen erfolgt. 46 der 52 Bewohner im Alter zwischen 60 und fast 100 Jahren sowie 31 der 50 Mitarbeiter haben das Angebot der Impfung genutzt. mehr...

Renaturierte Gewässer in OWL wie der Furlbach in der Senne bieten auch der Eintagsfliege neuen Lebensraum.

Während Anrainer in OWL hohe Auflagen erfüllen, leitet K+S Salzabwässer in die Werra „Die Weser ist kein Abwasserkanal“

Detmold (WB/as) - Weil die Weser-Anrainer in Ostwestfalen-Lippe als letzte Einleiter in den Fluss vor der Nordsee gelten, müssen die Kommunen der Region besonders auf die Qualität ihrer Gewässer achten. mehr...


Auch um dieses Auto musste sich die Stadt in diesem Jahr kümmern.

Stadt muss sich immer wieder um Schrottautos kümmern Im seltenen Idealfall kann der Halter ermittelt werden

Bad Oeynhausen - Sie sind alles andere als ein schöner Anblick: Schrottautos, die von ihren Eigentümern in der Regel bei Nacht und Nebel in entlegenen Ecken oder auf einem öffentlichen Parkplatz „entsorgt“ wurden. Diese Autowracks verschandeln nicht nur das Erscheinungsbild eines Ortes, sondern können auch eine Gefährdung für die Umwelt darstellen. mehr...


Lichterloh brennt der Polo am Dienstagmorgen auf der A2. Als Grund wird ein technischer Defekt vermutet.

Ehepaar aus Moers kann sich rechtzeitig retten Feuer auf A2: Polo brennt aus

Vlotho/Bad Oeynhausen (WB/mor) - Kurz nachdem das Ehepaar aus Moers aussteigt, geht der Polo in Flammen auf. Der Wagen brennt völlig aus – und zwar mitten auf der A2. mehr...


Ab Januar 2021 sind im Kreis Minden-Lübbecke wieder die Fahrzeuge der Pre-Zero-Gruppe unterwegs und erfassen die lizenzierten Verkaufsverpackungen in den neuen Gelben Tonnen.

In wenigen Tagen leert Pre Zero erstmals Kreis die neuen Behälter – zusätzlich Gelbe-Säcke-Abfuhr bis Ende Januar Gelbe Tonnen: Der Countdown läuft

Das Entsorgungsunternehmen Pre Zero Service Westfalen (früher Tönsmeier) beginnt ab Januar damit, die lizenzierten Verkaufsverpackungen im Kreis Minden-Lübbecke einzusammeln. mehr...


Die Entwicklung der Parks ist Thomas Lüer, Technischer Beigeordneter, ein Anliegen. Hier steht er an einer Ess- oder Edelkastanie an den Sielterrassen.

Technischer Beigeordneter zum Rückbau der Mindener Straße, zur Aufwertung der Parks und zur Dorfentwicklung 2023 sollen Aufträge herausgehen

2020, ein besonderes Jahr, auch für den Technischen Beigeordneten Thomas Lüer. Im Gespräch mit dieser Zeitung blickt er auf aktuelle Projekte und das Jahr 2021. Die Fragen stellte Claus Brand. mehr...


Nora Marie Weber, Olivia Pilichowski und Jessica Klaus (vorne, von links) sind die besten ihres Jahrgangs und haben noch vor dem Examen einen unbefristeten Arbeitsvertrag auf ihren Wunschstationen erhalten. Akademiedirektor Oliver Neuhaus, Pflegedirektorin Urte Abbate und Vorstandsvorsitzender Dr. Olaf Bornemeier haben die Verträge übergeben.

Mühlenkreiskliniken stellen Nachwuchskräfte unbefristet ein – auch in Bad Oeynhausen im Einsatz Verträge für beste Studierende

Bad Oeynhausen - Über ein besonderes Geschenk konnten sich jetzt die drei besten Studierenden des dualen Bachelorstudiengangs Gesundheits- und Krankenpflege der Mühlenkreiskliniken (MKK) freuen. Noch vor ihren Abschlussprüfungen haben sie einen unbefristeten Arbeitsvertrag auf ihren Wunschstationen erhalten. Der Vorstandsvorsitzende Dr. mehr...


Arbeiten von Januar 2021 an als Notarinnen an der Bismarckstraße 17 in Bad Oeynhausen zusammen: Stefanie Hambruch (links) und Friederike Rempe.

Mehr als 110 Jahre Rechtsgeschichte Weitere Notarin in Kanzlei Rempe

Bad Oeynhausen/Löhne - Mehr als 110 Jahre wechselvoller Geschichte führt die Rechtsanwalts- und Notariatskanzlei an der Bismarckstraße 17 in Bad Oeynhausen in ihrer Chronik. Mit Jahresbeginn 2021 beginnt nun mit Bildung der Sozietät Rempe & Hambruch der nächste Zeitabschnitt. mehr...


Der Bau einer Hochgeschwindigkeitstrasse könnte Auswirkungen auf unterirdische Quellverläufe haben. In der Folge könnte der Jordansprudel in Bad Oeynhausen versiegen. Das befürchtet die Vlothoer Partei Die Linke.

ICE-Trasse: Die Linke Vlotho weist auf besondere geologische Formation hin „Der Jordansprudel könnte versiegen“

Vlotho (WB) - Die Linke unterstützt die Bürgerinitiative WiduLand. Bei einer ICE-Neubautrasse durch Vlothoer Gebiet müssten Anwohner mit Enteignung rechnen. Außerdem seien wegen geologischer Besonderheiten Auswirkungen auf die Quellen möglich. Das könnte sogar Folgen für den Jordansprudel in Bad Oeynhausen habe. mehr...


61 - 70 von 3856 Beiträgen