Blue-Night-Premiere mit blauen Rosen, Blaubeer-Muffins und angestrahlten Fassaden
Ganz in Blau

Bad Oeynhausen (WB). Freitagabend, Feierabend, Wochenende: Die Bad Oeynhausener Innenstadt hat ihr blaues Wunder erlebt. Viele Menschen waren neugierig auf die Premiere der Blue Night.

Samstag, 27.09.2014, 06:00 Uhr aktualisiert: 27.09.2014, 09:05 Uhr
Blue-Night-Premiere mit blauen Rosen, Blaubeer-Muffins und angestrahlten Fassaden : Ganz in Blau
An diesem Abend ganz in Blau: Viele Passanten bleiben am Freitagabend am beleuchteten Schweinebrunnen stehen oder blicken auf die angestrahlten Fassaden. Foto: Claus Brand

Wie ein blauer Faden zieht sich die Illumination der Bad Oeynhausener Firma »kreativtechnik GbR« durch die Straßen der Stadt. Etwa 120 Strahler tauchen die Fassaden und Plätze in blaues und an ausgewählten Stellen grünes Licht. Auf dem Pflaster am Nordende der Klosterstraße ist als Lichtinstallation in großen Lettern »Herzlich willkommen« zu lesen. Fast 50 Geschäfte in der Bad Oeynhausener Innenstadt beteiligten sich an der Blue Night. Viele Mitarbeiter sind am Abend blau gekleidet. »Das Interesse, die Neugierde hat man schon die Woche über gespürt. Viele bringen sich ein«, sagt Karin Siek, die mit ihrem Mann Wolfgang das Fachgeschäft Backs & Co. mit Maßschneiderei betreibt.

Für sie ist die Blue Night der »perfekte Abschluss« für ein zweitägiges Oktoberfest. Im Geschäft steht eine kleine Bierzelt-Garnitur mit blau-weißer Tischdecke. 70 kleine Lebkuchen-Herzen mit hellblauem Zuckerguss-Rand hat aus der Nachbarschaft Konditormeister Dirk Luther geliefert. Der hat zur Blue Night in seinem Café Finselbach Kulinarisches in der Farbe der Nacht zu bieten: vom Cocktail »Night Dream« in blau, über blaues Spaghetti-Eis bis zu Blaubeer-Muffins, die mit einer Tasse Kaffee serviert werden.

Bei einem Friseur liegen an der oberen Klosterstraße blaue Lichterketten im Schaufenster, die Auslage der Buchhandlung Scherer ist mit Büchern mit blauem Titel gestaltet, in der Filiale der Bäckerei Seeger hängt eine blau-weiße Fahne. Nur drei Beispiele, die für viele stehen. Für ihr Floristik-Fachgeschäft »Blooming' in« hat Jenny Pietsch bei zwei verschiedenen Großhändlern 60 blaue Rosen, 30 blauen Hortensien sowie 40 blaue Nelken geordert, die schon über den Tag hinweg größtenteils ihre Kunden finden. Die Laternen-Pfähle entlang der Straßen mit Lichtinstallationen tragen schmucke blaue Schleifen aus Lackfolie, die Eva-Maria Strakeljahn (Wohn- und Geschenkideen) an zwei Tagen gebunden hat.

Wellness wird im Schuhhaus Vorhölter geboten. Bahar Akyürek vom Kosmetikstudio Beatrice aus Rehme lackiert Hand- und Fußnägel: natürlich in Blau. Maßschneiderin Anke Heidbreder präsentiert Taschen-Unikate.

Die Arbeitsgruppe für die Blue Night haben Staatsbad-Geschäftsführer Peter Adler, Hannelore Arndt (Optik Niemeyer), Marcus Bartels (Saffia Lederwaren) und Bärbel Wien (Filialleiterin Modehaus Hagemeyer) gebildet. Letztere ist Ideengeberin für das Konzept. Peter Adler sagt am späten Freitagabend: »Die Besucherzahl ist höher als erwartet. Das Wetter lud zum Flanieren ein. Eine tolle Atmosphäre. Ich bin hochzufrieden. Es ist toll, dass sich so viele Händler für die Blue Night engagiert haben. Ich finde, es hat sich gelohnt.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2771005?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Diese neue Corona-Schutzverordnung gilt ab Dienstag in Nordrhein-Westfalen
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (rechts, CDU) und Andreas Pinkwart (FDP) informieren über neue Corona-Schutzbedingungen in dem Bundesland.
Nachrichten-Ticker