19-Jährige aus Osnabrück gewinnt den Gesangswettbewerb »Voice of Adiamo«
Celena überzeugt die Jury

Bad Oeynhausen (WB). Wer wird »The Voice of Adiamo«? Diese Frage hat am Freitag eine Jury aus ehemaligen Kandidaten der RTL-Casting-Show »Deutschland sucht den Superstar« (DSDS) in dem Tanzclub beantwortet. Celena aus Osnabrück konnte sich letztlich gegen neun Konkurrenten behaupten.

Montag, 23.03.2015, 04:17 Uhr
19-Jährige aus Osnabrück gewinnt den Gesangswettbewerb »Voice of Adiamo« : Celena überzeugt die Jury
Sängerin Celena aus Osnabrück hat die Jury mit ihrer Stimme überzeugt und ist damit die erste »Voice of Adiamo«-Gewinnerin. Foto: Angelina Zander

Kreischende Fans jubelten den Kandidaten des Wettbewerbs zu: Kevin, Aryan, Julia, Celena, Lorenza, Diren, Jennifer, Ralf, Natalie und Emmy hießen die Stars des Abends. Sie kamen aus Bad Oeynhausen, Bad Salzuflen, Hannover, Minden, Bielefeld, Osnabrück, Detmold, Herford und Bünde.

Die Teilnehmer hatten sich bereits in drei Castings gegen viele andere Sänger durchgesetzt. Doch die besten Zehn polarisierten die Jury schnell. Die DSDS-Kandidaten des vergangenen Jahres Meltem Acikgoz (2. Platz), Daniel Ceylan (3. Platz) und Angelo Bugday (13. Platz) kritisierten und lobten die Künstler – die Geschmäcker waren jedoch verschieden.

»Du hast für mich den falschen Song gewählt«, bemerkte Juror Daniel bei Sänger Kevin aus Bielefeld. Jurorin Meltem war dagegen der Meinung, dass Kevins Stimme mehr in die Oper gehört. Und Juror Angelo sagte: »Ich finde, deine Stimme passt mehr in den R'n'B-Bereich. Der Opern-Vorschlag ist Unsinn.« Die drei Jury-Mitglieder waren sich bei fast keinem Kandidaten über die Leistung einig. Es herrschte allerdings Einstimmigkeit darüber, dass alle Sänger in der ersten Runde ihren stärksten Auftritt hatten.

In der zweiten Runde hagelte es reihenweise Kritik von der Jury: »Ich war enttäuscht« und »In der ersten Runde warst Du viel stärker« waren Sätze, denen sich die bisweilen ziemlich aufgeregten Wettbewerbsteilnehmer stellen mussten. Eine Glanzstunde erlebte in der zweiten Runde aber Celena. Jurorin Meltem lobte die Performance der 19-Jährigen aus Osnabrück: »Das war der beste Auftritt des Abends.« Celena wurde später zur ersten »Voice of Adiamo« gekürt.

Die zweite Runde war dann jedoch das Ausschlusskriterium für Diren. Die Bad Oeynhausenerin schaffte es zwar nicht bis ins Finale, jedoch bis unter die besten sechs Sänger des Wettbewerbs. Die Aufregung spürte das Publikum auch bei ihrem Auftritt deutlich. Meltem erzählte, dass ihr DSDS geholfen habe, selbstbewusster zu werden. Am Anfang habe sie Angst vor der Jury – vor allem vor Dieter Bohlen – gehabt. Heute sei sie entspannt, wenn sie auf der Bühne stehe.

Unterstützung bekamen die Kandidaten vom Publikum im Adiamo Dance Club, das von verschiedenen Fanblöcken durchzogen war, die laut schrien, wenn ihr Favorit auf der Bühne stand.

Nicht nur die Jury erhöhte den Promifaktor im Adiamo: Die Organisatoren von Entertainment-Vision hatten auch die Gruppe »Mystery BrotherZ« für einen Auftritt eingeladen. Die Gruppe wurde einem breiten Publikum durch einen Auftritt bei der RTL-Show »Das Supertalent« bekannt, an der sie im vergangenen Jahr teilgenommen hatte. Die Jungs unterhielten das Publikum mit ihrem eigenen Song und einigen Tanzmoves.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3152039?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Grenzkontrollen und Einreiseregeln wegen Corona verschärft
Das Nachbarland Tschechien zählt als Hochrisikogebiet. Nun gelten strengere Einreiseregeln nach Deutschland.
Nachrichten-Ticker