Zehnter Video-Clip-Battle im Werre-Park mit mehreren tausend Besuchern – drei Gruppen aus Bad Oeynhausen
»Das Niveau ist gestiegen«

Bad Oeynhausen (WB). Die Jury hatte wirklich keinen leichten Job beim diesjährigen Video-Clip-Battle am Samstag in der Ladenstraße des Werre-Parks. »Die Leistungen der Tänzer liegen alle sehr nah beieinander«, sagte Tänzer und Jurymitglied Spax. »Das Niveau ist dabei ausgesprochen hoch«, fügte der Wertungsrichter hinzu.

Montag, 18.05.2015, 03:05 Uhr aktualisiert: 19.05.2015, 07:40 Uhr
Zehnter Video-Clip-Battle im Werre-Park mit mehreren tausend Besuchern – drei Gruppen aus Bad Oeynhausen : »Das Niveau ist gestiegen«
Platz eins der Kategorie Kinder belegten die »High Girls« vom Lifestyle for Lady's. Auf Platz zwei wählte die Jury die »Bali Queens« aus Bad Oeynhausen. Rang drei holten sich die »Ladys Up« ebenfalls aus Bad Oeynhausen und trainiert vom Bali-Health-Club. Foto: Lydia Böhne

Zum Zehnjährigen des Video-Clip-Battles, das in diesem Jahr wieder von der Bad Oeynhausener Tanzschule Thomas Matthe im Werre-Park ausgerichtet wurde, hatten sich 37 Mannschaften aus der Umgebung angemeldet, um sich gemeinsam mit anderen Tänzern zu messen. Unter ihnen waren auch drei Gruppen aus Bad Oeynhausen. »Insgesamt sind es etwas weniger Formationen als noch im vergangenen Jahr«, sagte Organisator und Tanzschulinhaber Thomas Matthe im Gespräch mit dieser Zeitung. »Dennoch muss man einfach festhalten, dass das Niveau dafür sehr gestiegen ist«, ergänzte er.

Kreativität zählt

Dies bemerkte auch die Jury, die die Tänzer in den Kategorien Kids, Junioren, Hauptgruppe und den Duos der Junioren und der Hauptgruppe bewertete. Spax, Nadine Gaus und John Bakuma mussten dabei ganz genau hinsehen und ihre Entscheidungen anhand von feinen Unterschieden fällen. »Es ist nicht leicht, bei so vielen Gruppen den Überblick zu behalten«, sagte Jurymitglied Spax.

Helfen würden ihm dabei kleine Notizen. »Ich schreibe mir immer ein Synonym für eine Gruppe auf, um mich besser erinnern zu können«, erläuterte der Inhaber einer Tanzakademie, der bereits zum siebten Mal beim Video-Clip-Battle dabei war.

Bei ihrer Bewertung achtete die Jury neben der Ausstrahlung, der Synchronität und der Kreativität auch auf die Technik und die Rhythmik. »Außerdem spielt der Schwierigkeitsgrad eine Rolle«, ergänzte der Experte. »Je mehr Akrobatik eine Gruppe zeigt, desto anspruchsvoller ist natürlich auch ihre Choreografie.«

Zuschauer sind begeistert

Neben der großen Wettkampfbühne, die inmitten der Ladenstraße aufgebaut war, sorgte auch die zwölf Meter große Leinwand, auf der die Tanzeinlagen übertragen wurde, bei den Besuchern für Aufmerksamkeit.

Viele verweilten vor der Bühne und gönnten sich eine kleine Auszeit vom Einkaufstrubel des Shopping-Centers. Dort schoben sich am Samstag gewohnt viele Besucher durch die Ladenstraße. Dieser Besucherandrang wurde durch das schlechte Wetter noch einmal begünstigt. »An Publikum mangelt es nicht«, sagte Thomas Matthe mit einem zufriedenen Blick auf die Menschenmassen vor der Wettkampfbühne. »Normalerweise finden diese Veranstaltungen in Turnhallen statt. Viele, die heute zuschauen, würden niemals extra in eine Turnhalle kommen«, so der Organisator.

Bad Oeynhausener belegen Platz zwei und drei

Unter den Teilnehmern war auch die Bad Oeynhausener Tanzgruppe »Double T« des Bali-Health-Clubs, die in der Kategorie Junioren angetreten war.

Nach einer geglückten Vorrunde bereiteten sich die elf Mädchen hinter der Bühne auf ihren zweiten Auftritt vor. »Natürlich hat man Angst, dass etwas nicht klappt«, sagte Sandy Fenchel. Fast ein Jahr hatte die Zwölfjährige mit ihrer Gruppe für den Auftritt und gleichzeitig für ihre ganz eigene Premiere auf einer großen Bühne trainiert.

Trotz der Bemühungen reichte es für die Formation am Ende nur für Rang vier. Platz eins belegte die Gruppe »You Yi Fusion Juniors« vom TV Barntrup. In der Kategorie Kinder holten sich die »High Girls« den ersten Platz. Knapp dahinter, auf Rang zwei und drei die Bad Oeynhausener Gruppen »Bali Queens« und »Ladys Up«. Platz eins der Hauptgruppe holte sich »Orlando's Youngstars« vom Dynamic Dance Hannover. Den ersten Platz der Duos Hauptgruppe sicherten sich »Fierce Friends« vom TMD Dance Studio. Platz eins der Junioren Duos gewannen Serena Moubadder und Aylin Balci vom Dynamic Dance Hannover.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3262511?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Grenzkontrollen und Einreiseregeln wegen Corona verschärft
Das Nachbarland Tschechien zählt als Hochrisikogebiet. Nun gelten strengere Einreiseregeln nach Deutschland.
Nachrichten-Ticker