Rettungskräfte müssen eingeklemmte Autofahrerin (24) aus ihrem stark beschädigten Fahrzeug befreien.
Schwerer Verkehrsunfall auf der Vlothoer Straße

Bad Oeynhausen (WB/mcs). Ein folgenschwerer Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Autofahrerin hat sich am Montag gegen 22 Uhr auf der Vlothoer Straße in Bad Oeynhausen ereignet.

Dienstag, 02.06.2015, 08:16 Uhr aktualisiert: 02.06.2015, 17:59 Uhr
Rettungskräfte müssen eingeklemmte Autofahrerin (24) aus ihrem stark beschädigten Fahrzeug befreien. : Schwerer Verkehrsunfall auf der Vlothoer Straße
Die 24-jährige Fahrerin muss von Rettungskräften aus ihrem stark beschädigten VW befreit werden. Foto: Polizei

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei befuhr eine 24-Jährige mit ihrem VW die Vlothoer Straße in Richtung Schmiedebrink. Unmittelbar vor der dortigen 90-Grad-Rechtskurve verlor sie aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über ihr Auto, kam nach links vor der Fahrbahn ab und durchbrach die dortige Leitplanke. Sie schleuderte eine vier Meter tiefe Böschung hinunter und kollidierte mit mehreren Bäumen. Nachdem das Fahrzeug einen hinter der Böschung verlaufenden Geh- und Radweg überquert hatte, kam der VW frontal vor einem Baum zum Stehen. Die Fahrerin war in dem stark beschädigten Fahrzeug eingeklemmt. Die schwerverletze Frau wurde mit schwerem technischen Gerät von Rettungskräften befreit, notärztlich erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf mindestens 13 000 Euro beziffert.

Die Vlothoer Straße war im Bereich der Unfallstelle bis etwa 0.30 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3294358?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
EU-Staaten wollen Corona-Schnelltests gegenseitig anerkennen
Die EU-Staats- und Regierungschef wollen sich bei ihrem Videogipfel zum Vorgehen gegen neue Varianten des neuartigen Coronavirus abstimmen.
Nachrichten-Ticker